Tsitsi Dangarembga

Tsitsi Dangarembga (* 1959 in Mutoko) ist eine simbabwische Autorin und Filmemacherin.

Leben

Sie wurde 1959 in Mutoko im damaligen Rhodesien geboren. Sie verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in England, wo sie auch ihre Schulausbildung begann. Der Abschluss der Ausbildung erfolgte an einer Missionsschule in ihrer Heimatstadt. Sie studierte an der Universität Cambridge, brach dieses Studium aber ab und ging in ihre Heimat zurück.

Sie studierte dort an der Universität von Harare Psychologie und arbeitete zudem in einer Marketingfirma. An der Universität wurde sie Mitglied der Theatergruppe. Hier schrieb sie ihre ersten Stücke (The Lost of the Soil) und war an anderen beteiligt, z. B. Katshaa, Mavambo.

1985 veröffentlichte sie eine Kurzgeschichte (The Letter). 1987 folgte das Stück She Does Not Weep in Harare. Mit 25 Jahren hatte sie ihren ersten größeren Erfolg mit der Novelle Nervous Conditions. Sie war damit die erste schwarze Simbabwerin, die einen Roman herausbrachte. Sie gewann 1989 den afrikanischen Commonwealth Writers Prize. Dangarembga setzte ihre Ausbildung an der Berliner Film- und Fernsehakademie fort. Hier machte sie u.a. einen Film für das deutsche Fernsehen. Ihr Film Everyone’s Child wurde auf dem Dublin Film Festival gezeigt.

Werke

  • Nervous Conditions (Roman, 1988)
  • Der Preis der Freiheit, Reinbek 1991
  • Drehbuch für den Film Neria
  • Die Schönheitsverschwörung, 1994. Dokumentarfilm
  • Regie in Everyone’s Child (1996)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tsitsi Dangarembga — Tsitsi Dangarembga, 2006. Tsitsi Dangarembga (Mutuko, 1957) escritora y cineasta de Zimbabue Nacida en la antigua Rodesia y criada en parte en Inglaterra. Comenzó su educación superior obteniendo muy buenas calificaciones en una escuela misionera …   Wikipedia Español

  • Tsitsi Dangarembga — (born 1959) is a Zimbabwean author and filmmaker. Biography Dangarembga was born in Mutoko, Zimbabwe (then Rhodesia), in 1959 but spent part of her childhood in England. She began her education there, but concluded her A levels in a missionary… …   Wikipedia

  • Tsitsi Dangarembga — Tsitsi Dangaremga, (Mutoko, 1959), écrivain et cinéaste. Sommaire 1 Biographie 2 Activité 3 Bibliographie 4 Filmographie Biographie …   Wikipédia en Français

  • Dangarembga — Tsitsi Dangarembga (* 1959 in Mutoko) ist eine simbabwische Autorin und Filmemacherin. Leben Sie wurde 1959 in Mutoko im damaligen Rhodesien geboren. Sie verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in England, wo sie auch ihre Schulausbildung begann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dangaremba — Tsitsi Dangarembga (* 1959 in Mutoko) ist eine simbabwische Autorin und Filmemacherin. Leben Sie wurde 1959 in Mutoko im damaligen Rhodesien geboren. Sie verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in England, wo sie auch ihre Schulausbildung begann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nervous Conditions —   Author(s) Tsitsi Dangarembga …   Wikipedia

  • Neria — For the genus of tilt legged flies, see Neria (fly). For the Israeli village, see Neria, Mateh Binyamin. Neria Directed by Godwin Mawuru Produced by John Riber Louise Riber Written by …   Wikipedia

  • The Book of Not — infobox Book | name = The Book of Not title orig = translator = image caption = author = Tsitsi Dangarembga illustrator = cover artist = country = Zimbabwe language = series = genre = publisher = Ayebia Clarke Publishing Ltd release date =… …   Wikipedia

  • Afrikanische Schriftsteller — Diese Liste enthält Persönlichkeiten des literarischen Lebens des Kontinents Afrika, aufgereiht nach Staaten. Dazu zählen Dichter, Romanautoren, Kinderbuchautoren und Wissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Äthiopien 3 Algerien …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikanischer Autor — Diese Liste enthält Persönlichkeiten des literarischen Lebens des Kontinents Afrika, aufgereiht nach Staaten. Dazu zählen Dichter, Romanautoren, Kinderbuchautoren und Wissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Äthiopien 3 Algerien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”