Barrafranca
Barrafranca
Wappen
Barrafranca (Italien)
Barrafranca
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Enna (EN)
Lokale Bezeichnung: Barrafranca
Koordinaten: 37° 22′ N, 14° 12′ O37.36666666666714.2450Koordinaten: 37° 22′ 0″ N, 14° 12′ 0″ O
Höhe: 450 m s.l.m.
Fläche: 53,64 km²
Einwohner: 13.053 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 243 Einw./km²
Postleitzahl: 94012
Vorwahl: 0934
ISTAT-Nummer: 086004
Demonym: Barresi
Schutzpatron: Sant’Alessandro
Website: Barrafranca

Barrafranca ist eine Gemeinde in der Provinz Enna in der Region Sizilien in Italien mit 13.053 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010).

Inhaltsverzeichnis

Lage und Daten

Barrafranca liegt 39 km südwestlich von Enna. Die Stadt liegt an der SS 191, die Piazza Armerina mit Caltanissetta verbindet. Die Gemeinde bedeckt eine Fläche von 53,64 km². Die Einwohner leben in erster Linie von der Landwirtschaft. Es werden hauptsächlich Weintrauben, Oliven, Nüsse und Mandeln produziert.

Die Nachbargemeinden sind Mazzarino (CL), Piazza Armerina (EN), Pietraperzia (EN), und Riesi (CL).

Geschichte

Wahrscheinlich lag hier das antike Hibla Heraia oder Galeota oder Galatina, das dann romanisiert wurde und den Namen Collanania erhielt. Zur Normannenzeit hieß der Ort Convincino; um 1330 kam er zum Feudalbesitz der Familie Barresi. Etwa zweihundert Jahre später ließ Matteo Barresi di Pietraperzia Arbeiten durchführen, um die Entwicklung des Ortes zu fördern und verlieh ihm seinen heute noch bestehenden Namen Barrafranca.

Sehenswürdigkeiten

  • Chiesa Madre, gebaut im Jahre 1728, im Inneren sind Stuckverzierungen zu besichtigen
  • Chiesa di S. Maria dell’Itria aus dem 15. Jahrhundert
  • Chiesa della SS. Trinità
  • Chiesa Madre della Divina
  • Convento delle Benedettine und Chiesa di San Benedetto
  • Chiesa di S. Maria della Stella aus dem 15. Jahrhundert
  • Chiesa di S. Francesco gebaut 1694
  • Ruinen des Kastells aus dem Mittelalter
Chiesa Madre in Barrafranca

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Weblinks

 Commons: Barrafranca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barrafranca — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Barrafranca — Barrafranca, Stadt in der ital. Provinz Caltanissetta (Sizilien), Kreis Piazza Armerina, mit verfallenem Kastell und (1901) als Gemeinde 10,878 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barrafranca — Barrafranca, Stadt auf Sizilien, (1901) 10.878 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Barrafranca — Infobox CityIT img coa = Barrafranca Stemma.png official name = Comune di Barrafranca region = Sicily province = Enna (EN) elevation m = 450 area total km2 = 53.64 population as of = 01 01 2005 population total = 13003 population density km2 =248 …   Wikipedia

  • Barrafranca — Original name in latin Barrafranca Name in other language State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 37.37914 latitude 14.20107 altitude 458 Population 13115 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Cosa Nostra — (ital. „unsere Sache“) ist eine sizilianische Mafia. Inhaltsverzeichnis 1 Die sizilianische Cosa Nostra 2 Begriff 3 Organisation 3.1 Struktur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in der Region Sizilien — In dieser Liste der Gemeinden in Sizilien sind alle 390 Orte in den Provinzen Agrigent (AG), Catania (CT), Caltanissetta (CL), Enna (EN), Messina (ME), Palermo (PA), Ragusa (RG), Syrakus (SR) und Trapani (TP) der Autonomen Region Sizilien der… …   Deutsch Wikipedia

  • Piazza Armerina — Piazza Armerina …   Deutsch Wikipedia

  • Pietraperzia — Pietraperzia …   Deutsch Wikipedia

  • Provincia di Enna — Provinz Enna …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”