Barrandov Studios

Die Filmstudios Barrandov sind eines der größten und ältesten Filmstudios Europas in der Tschechischen Republik. In elf Ateliers und auf einer Fläche von 9248 m² wurden während der siebzigjährigen Geschichte über 2.500 tschechische und ausländische Filme gedreht. Gegründet wurden die Studios in den 1930er Jahren von den Brüdern Miloš Havel (1899-1968) und Václav Havel (1897-1979), dem Vater des früheren tschechischen Präsidenten gleichen Namens. Benannt ist das Studio nach dem Prager Stadtteil Barrandov.

Der Eigner der Studios Moravia Steel, a.s. beschäftigt in Barrandov 2.000 Menschen. Václav Havel erhebt seit Jahren Ansprüche auf die Filmstudios. Neben Produktionen tschechischer Filmkünstler werden in den Studios auch Produktionen aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland oder Russland realisiert. Daneben werden in den letzten Jahren verstärkt Kino- und Fernseh-Werbespots gedreht.

Die ausländischen Produktionen machten das Studio auch in der Welt bekannt und trugen zur weiteren Imageverbesserung bei. Dabei schätzen die Produzenten vor allem die komplette Infrastruktur, niedrige Produktionskosten, die architektonisch reiche Stadt Prag und die nahen Naturschönheiten Böhmens. Aber auch die hoch entwickelte Filmindustrie, die in Tschechien 20.000 Menschen beschäftigt, trägt zur erfolgreichen Umsetzung von Ideen auf die Leinwand bei.

Trotz verschärfter Herrschaft der kommunistischen Einheitspartei nach dem Prager Frühling war es möglich kritische Filme zu produzieren, die aber dann bis zur Wende nicht gezeigt wurden, so etwa Ucho (Das Ohr) von Karel Kachyňa 1970. Anfang der achtziger Jahre drehte Regisseur Miloš Forman den Oscar-gekrönten Film Amadeus (1983), für den auch tschechische Künstler nominiert wurden: für Szenenbauten Karel Černý, für Kostüme Theodor Pištěk sowie der Kameramann Miroslav Ondříček. Ein Jahr zuvor war Yentl von und mit Barbra Streisand realisiert worden. Weiterhin bekannt ist Brian de Palmas Actionfilm Mission: Impossible (1996) mit den Schauspielern Tom Cruise und Jon Voight, sowie die Verfilmung des neuesten Hannibal Lecter-Romans Behind the Mask, der 2006 unter der Regie Peter Webbers abgedreht wurde. Ebenfalls realisiert wurde in den Filmstudios der tschechische Film Kolya, der mit einem Oscar, dem Golden Globe und zahlreichen europäischen Preisen ausgezeichnet wurde.

In den 70er und 80er Jahren entstanden im Filmstudio Barrandov zahlreiche Coproduktionen des tschechischen Fernsehens mit dem WDR, unter anderem die Kinderserien Pan Tau, Die Märchenbraut und Luzie, der Schrecken der Straße und die Aschenputtel-Verfilmung Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

Siehe auch

Weblinks

50.02993694444414.3892569444447Koordinaten: 50° 1′ 48″ N, 14° 23′ 21″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barrandov Studios — Infobox Company company name = Barrandov Studios company company type = Subsidiary of Moravia Steel foundation = 1921 location city = Prague location country = Czech Republic key people = num employees = industry = Motion pictures products =… …   Wikipedia

  • Barrandov Studios — Киностудия «Баррандов» (Barrandov Studio) чешская киностудия, основанная в 1921 году братьями Вацлавом М. и Милошем Гавелами (первый из них отец президента Чехии). Студия построена в начале 1930 х годов в пяти километрах от Праги в пригородном… …   Википедия

  • Studios Barrandov — 50°01.841′N 14°23.493′E / 50.030683, 14.39155 …   Wikipédia en Français

  • Barrandov — 50° 02′ 02″ N 14° 22′ 59″ E / 50.0339, 14.3831 …   Wikipédia en Français

  • MediaPro Studios — in Romania is Eastern Europe s largest and longest established film studios with a tradition in cinema spanning over 60 years. It provides full production services for the international film and TV industry. The complex is located in the town of… …   Wikipedia

  • Filmové studio Barrandov — Barrandov HLM de la banlieue de Barrandov. Barrandov est un quartier du sud de Prague, nommé d après Joachim Barrande qui y a étudié les trilobites extraits des falaises de calcaire et qui lui a inspiré Le Système silurien de la Bohême. Les… …   Wikipédia en Français

  • Filmstudio Barrandov — Die Filmstudios Barrandov sind eines der größten und ältesten Filmstudios Europas in der Tschechischen Republik. In elf Ateliers und auf einer Fläche von 9248 m² wurden während der siebzigjährigen Geschichte über 2.500 tschechische und… …   Deutsch Wikipedia

  • Filmstudios Barrandov — 50.02993694444414.389256944444 Koordinaten: 50° 1′ 48″ N, 14° 23′ 21″ O Die Filmstudios Barrandov sind eines der größten und ältesten Filmstudios Europas. Geschichte Gegründet wurden die Studios in den 1930er Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Closely Watched Trains — Theatrical release poster Directed by Jiří Menzel Produced by …   Wikipedia

  • Cinema of Slovakia — List of Slovak films Before 1920 1920s 1930s 1940s …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”