Barrenstein
Barrenstein
Koordinaten: 51° 5′ N, 6° 38′ O51.0776696.63905Koordinaten: 51° 4′ 40″ N, 6° 38′ 21″ O
Einwohner: 855 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung: 1931
Postleitzahl: 41515
Vorwahl: 02181
Barrenstein (Nordrhein-Westfalen)
Barrenstein

Lage von Barrenstein in Nordrhein-Westfalen

Barrenstein ist ein Dorf in der Stadt Grevenbroich im Rhein-Kreis Neuss in Nordrhein-Westfalen.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Barrenstein befindet sich im Südosten der Stadt Grevenbroich. Im Südosten befindet sich die Ortschaft Rommerskirchen-Oekoven. Im Südwesten liegt die Bahnlinie Köln-Grevenbroich-Mönchengladbach und die Ortschaft Allrath.

Geschichte

Barrenstein war seit dem Mittelalter ein Teil des Amtes Grevenbroich im Herzogtum Jülich. Im Jahre 1794 wurde es von französischen Truppen besetzt und Barrenstein wurde ein Teil der Mairie Grevenbroich im Kanton Elsen im Arrondissement de Cologne im Département de la Roer. Nach 1815 entstand die Gemeinde Barrenstein, die dem Kreis Grevenbroich und seit 1929 dem Landkreis Grevenbroich-Neuß angehörte. 1931 wurde die kleine Gemeinde in die Stadt Grevenbroich eingemeindet.

Religion

  • Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus

Einwohnerentwicklung

  • 31. Dezember 2005 837¹
  • 31. Dezember 2006 844¹
  • 31. Dezember 2007 839¹
  • 31. Dezember 2010 855¹


¹ Angaben der Stadt Grevenbroich

Kultur und Freizeit

Südlich von Barrenstein befindet sich in Rommerskirchen-Oekoven ein Eisenbahn-Museum.

Bauten

  • Kapelle St. Nikolaus: Die spätgotische Kapelle wurde 1495 errichtet und im Jahre 1842 nach Westen erweitert. Sie diente bis zum Jahre 1975 als Rektoratskirche. Die Inneneinrichtung der Kapelle ist aus dem 18. Jahrhundert. Das Gebäude wurde 1976 restauriert. Gleich daneben befindet sich seit 1975 der Kirchenneubau.

Wirtschaft und Infrastruktur

Betriebe

  • Größter Arbeitgeber ist die Hydro Aluminium Deutschland GmbH.

Verkehr

Südwestlich von Barrenstein befindet sich die Bundesstraße 59, die ein wenig nördlich an die Bundesautobahn 540 anschließt.

Öffentliche Einrichtungen

  • Städtische Kindertagesstätte

Literatur

  • Heinrich Hubert Giersberg: Geschichte der Pfarreien der Erzdiöcöse Köln Bd XXII, Dekanat Grevenbroich, Köln, 1883
  • Karl Emsbach/ Max Tauch: Kirchen, Klöster und Kapellen im Kreis Neuss (Schriftenreihe des Kreises Neuss Nr. 13), Köln, 1986
  • Heinz Ohletz: 1929-1974 Jahre Menschen Initiativen im Großkreis Grevenbroich.o.O., 1975

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oekoven — Ansicht von Oekoven mit der St. Briktiuskirche und dem Gereonshof Oekoven ist ein Ortsteil der Gemeinde Rommerskirchen im Rhein Kreis Neuss des Bundeslandes Nordrhein Westfalen. Die beschauliche Ortschaft hat ca. 800 Einwohner. Den Mittelpunkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Grevenbroich — Die Liste der Baudenkmäler in Grevenbroich enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Grevenbroich im Rhein Kreis Neuss in Nordrhein Westfalen (Stand: Oktober 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste de …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeshauptstadt der Energie — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Allrath — Stadt Grevenbroich Koordinaten: 51° …   Deutsch Wikipedia

  • Einwohnerentwicklung von Grevenbroich — Dieser Artikel gibt die Einwohnerentwicklung von Grevenbroich tabellarisch wieder. Inhaltsverzeichnis 1 Einwohnerentwicklung 1.1 Einwohnerentwicklung Gesamt 1.2 Einwohnerentwicklung nach Stadtteilen …   Deutsch Wikipedia

  • Elfgen — Neu Elfgen ist ein Stadtteil der Stadt Grevenbroich im Rhein Kreis Neuss. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 2.1 Religion 2.2 Einwohnerentwicklung 3 Verkehr …   Deutsch Wikipedia

  • Grevenbroich-Elsen — Elsen Stadt Grevenbroich Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Grevenbroich-Kapellen — Kapellen, auch Kapellen/Erft, ist ein Stadtteil der Stadt Grevenbroich im Rhein Kreis Neuss in NRW. Zum Stadtteil Kapellen gehören die Ortsteile Gilverath, Neubrück, Gruissem und Mühlrath. Kapellen hat 5.505 Einwohner (Angabe der Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Grevenbroich-Neukirchen — Neukirchen ist der nördlichste Ortsteil der Stadt Grevenbroich im Rhein Kreis Neuss in Nordrhein Westfalen. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 2.1 Mittelalter 2.2 Neuzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Grevenbroich-Südstadt — Das Wappen der Gemeinschaft der Südstadt von 1993, das heutige Wappen der Südstadt Die Südstadt ist ein Stadtteil von Grevenbroich im Rhein Kreis Neuss. Der Stadtteil ging aus der Erftwerksiedlung hervor, die seit 1919 zwischen Allrath und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”