Barrowe

Henry Barrowe (* um 1550 in Shipdam, Norfolk; † 6. April 1593 in Tyburn, London) war ein englischer Puritaner und Separatist.

Barrowe, dessen Familie in verwandtschaftlicher Beziehung zu Nicholas Bacon und wahrscheinlich zu John Aylmer[1], Bischof von London stand, immatrikulierte im November 1566 in Clare Hall, Cambridge und absolvierte sein BA 1570. Danach arbeitete er einige Zeit am Hof und war ab 1576 für einige Jahre Mitglied von Gray’s Inn.

Um 1580/81 gelangte er durch Studium und Meditation zu einer strengen Form des Puritanismus. Auf bisher unbekannte Weise nahm er Kontakt zu John Greenwood, dem Separatisten-Führer auf, dessen Ansichten er uneingeschränkt aufnahm. Obwohl er zu dieser Zeit nicht ständig in London lebte, stand er in enger Verbindung zu der Brüdergemeinde der „Separatisten“, bei deren geheimen Treffen ihn seine natürliche Ernsthaftigkeit und Sprachgewandtheit verdächtig machten.

Inhaltsverzeichnis

Die Brownisten

Die um 1581 von Robert Browne gegründete Sekte der Brownisten in England (und Holland), deren Leitung später Henry Barrowe übernahm, wollte die religiöse Überzeugung und Ausübung von jedem äußerlichen Zwang frei wissen. Sie verwarf daher jede kirchliche Organisation und erkannte ebenso wenig einen Priester- oder Pastorenstand an. Außer den Sakramenten verwarfen die Brownisten jede institutionalisierte Religion und jedes Gebetsformular. Sie wandten sich, in England verfolgt, nach Holland, wo J. Robinson († 1625) sie reformierte und erlangten danach in England als Independenten Duldung und Einfluss.

Letzte Lebensjahre in Haft

Als Barrowe am 9. November 1586, vom Lande kommend, den im Clink-Gefängnis[2] inhaftierten John Greenwood besuchte, wurde er verhaftet und vor den Erzbischof John Whitgift gebracht. Barrowe bestand auf der Illegalität der Gefangennahme, verweigerte sowohl den öffentlichen Eid als auch Zahlung einer Kaution und wurde in den Turm geworfen. Nach fast sechs Monaten Haft und verschiedenen Verhören vor dem High Commissioner wurde er zusammen mit John Greenwood im Mai 1587 wegen Renitenz offiziell angeklagt, da er die Teilnahme am anglikanischen Gottesdienst verweigerte, auf Grund eines Gesetzes, das eigentlich gegen die Katholiken erlassen worden war. Unter verschärftem Kerker wurde ihnen zur Auflage gemacht, als Zeichen ihrer Konformität eine hohe Kaution zu zahlen und bis auf weiteres im Fleet-Gefängnis zu verbleiben. Barrowe blieb etwa sechs Jahre – bis zu seinem Lebensende – im Gefängnis, zuweilen unter strengsten Haftbedingungen. Er wurde häufig verhört, einmal am 18. März 1588 im Whitehall-Palast vor dem Kronrat (Privy Council) als Ergebnis einer Petition an die Königin Elisabeth I.. Dabei nutzte Barrowe einmal die Gelegenheit, energisch das Prinzip des Separatismus zu vertreten, indem er alle kirchlichen Zeremonien als Götzendienst und die Bischöfe als „Unterdrücker und Verfolger“ ablehnte.

Während seiner Kerkerhaft befand er sich in heftiger Diskussion mit Robert Browne (bis etwa 1588), der eine ansatzweise Ergebenheitsadresse an die Obrigkeit verfasst hatte und den Barrowe deshalb als Renegaten betrachtete. Daneben verfasste er zahlreiche engagierte Abhandlungen zur Verteidigung des Separatismus und Kongregationalismus, deren wichtigste waren:

  • A True Description of the Visible Congregation of the Saints. 1589
  • A Plain Refutation of Mr Gifford’s Booke, intituled A Short Treatise Gainst the Donatistes of England. 1590–1591
  • A Brief Discovery of the False Church. 1590.

Um 1590 suchten die Bischöfe andere Mittel und Wege, um die Abtrünnigen Barrowe und Greenwood zu überzeugen oder zum Schweigen zu bringen. Sie sandten deshalb verschiedene puritanische Geistliche zu ihnen, die mit ihnen verhandeln sollten – vergeblich. Schließlich kam man in der Kirche überein, sie wegen „Kapitalverbrechen“, der Verteilung und Verbreitung aufrührerischer Bücher nach dem Gesetz zu verfolgen und anzuklagen.

Am 23. März 1593 wurden sie zum Tode durch Erhängen verurteilt. Am Tag nach dem Urteil brachte man sie zur Hinrichtung, die plötzlich aufgeschoben wurde. Am 31. März erfolgte eine erneute Überführung zum Richtplatz, und nachdem bereits der Strick um ihren Hals gelegt war, wiederum ein Aufschub. Schließlich wurden sie am Morgen des 6. April erhängt.

Bewertung

Das Gesamtmotiv aller Ereignisse bleibt teilweise im Dunkeln, jedoch belegen Quellen, dass Lord Treasurer Burghley versuchte, Barrowes Leben zu retten, und vom Vorgehen der Bischöfe John Whitgift und anderer enttäuscht war.

Ein dritter Puritaner, John Penry, blieb neben Barrowe und Greenwood zunächst unentdeckt, bis ihn der „Vikar von Stepney“ erkannte, worauf er am 22. Marz 1593 inhaftiert und ins Poultry-Compter-Gefängnis verbracht wurde, wo anglikanische Priester ihn umzustimmen suchten, indem sie Penrys Autoritäten John Wyclif und Martin Luther zitierten. Dieser blieb aber bei seiner Überzeugung und widerstand Bischöfen und Geistlichen. Seine Forderung nach einem Disput mit seinen Vernehmern in Anwesenheit der Königin oder des Kronrats wurde abgelehnt; auch er wurde erhängt.

Weblinks

Literatur

  • H. M. Dexter: Congregationalism during the last three hundred years; The England and Holland of the Pilgrims. In: Catholic Enceclopedia. 1880
  • F. J. Powicke: Henry Barrow, Separatist (1550?–1593) and the Exiled Church of Amsterdam, (1593–1622). James Clarke and Co, London 1900
  • L. H. Carlson: The Writings of John Greenwood and Henry Barrow, 1591–1593. Vol. 6, George Allen and Unwin, London 1970
  • B. Brook: Lives of the Puritans. Soli Deo Gloria Pubns, 1997

Einzelnachweise

  1. en:John Aylmer (English constitutionalist)
  2. en:The Clink

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barrowe — (spr. roh), Henry, und Barrowisten, s. Brown, Robert …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Henry Barrowe — (* um 1550 in Shipdam, Norfolk; † 6. April 1593 in Tyburn, London) war ein englischer Puritaner und Separatist. Barrowe, dessen Familie in verwandtschaftlicher Beziehung zu Nicholas Bacon und wahrscheinlich zu John Aylmer[1], Bischof von London… …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Barrowe — (c. 1550 ndash; April 6, 1593), English Puritan and Separatist, was born about 1550, in Norfolk, of a family related by marriage to Nicholas Bacon, and probably to John Aylmer, Bishop of London. He matriculated at Clare Hall, Cambridge, in… …   Wikipedia

  • John Greenwood — (* 1556 ?; † 5. April 1593) war ein englischer Puritaner und Separatist. Er trat am 18. März 1577 1578 als Stipendiat und Student der Theologie ins Corpus Christi College[1] in Cambridge und erhielt dort 1580 oder 1581 sein B.A. Er wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Pilgrims — Pilgrims, or Pilgrim Fathers (or Pilgrim Mothers), is a name commonly applied to the early settlers of the Plymouth Colony in present day Plymouth, Massachusetts. Their leadership came from a religious congregation who had fled a volatile… …   Wikipedia

  • John Greenwood — (d. 6 April 1593), English Puritan and Separatist (the date and place of his birth are unknown), entered as a sizar at Corpus Christi College, Cambridge, on 18 March 1577 1578, and commenced B.A. 1581.Whether he was directly influenced by the… …   Wikipedia

  • History of the Puritans — The history of the Puritans can be traced back to the Vestments Controversy in the reign of Edward VI ending in a decline in the mid 1700s. Background, to 1559 The English Reformation, begun his reign in the reign of Henry VIII of England, was… …   Wikipedia

  • Pilgrims (Plymouth Colony) — Calvinism John Calvin Background Christianity …   Wikipedia

  • Barrowist — Bar row*ist, n. (Eccl. Hist.) A follower of Henry Barrowe, one of the founders of Independency or Congregationalism in England. Barrowe was executed for nonconformity in 1593. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • List of Chancellors of the University of Oxford — Below is a chronological list of Chancellors of the University of Oxford in England by year of appointment:[1] Year Chancellor 1224 Robert Grosseteste (Master of the School of Oxford since 1208) 1231 Ralph Cole (surname queried) 1231 Ralph de… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”