Barry Barlow

Barriemore Barlow (auch Barry oder Barrie Barlow, * 10. September 1949 in Birmingham, England) ist ein britischer Schlagzeuger und Perkussionist. Seine Bekanntheit erlangte er vor allem als Mitglied der Progressive-Rock-Band Jethro Tull in den Jahren 1971 bis 1980.[1]

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bereits im Alter von 14 Jahren war Barlow Schlagzeuger bei »The Blades«, einer Vorgängerband von Jethro Tull, der auch Ian Anderson, John Evan und Jeffrey Hammond angehörten.[2]

Nach dem Verlassen von Jethro Tull gründete Barlow zusammen mit Zal Cleminson, Charlie Tumahai und Ronnie Leahy die Band »Tandoori Cassette«, die jedoch nur kurze Zeit bestand.

In den folgenden Jahren spielte er in verschiedenen Projekten als Gastmusiker, u.a. mit Robert Plant, John Miles und Jimmy Page.[3]

Heute betreibt Barlow ein Tonstudio in Shiplake, Oxfordshire, England und ist Manager der Band The Repertoires.[4]

Diskografie

Jethro Tull

  • Living in the Past (1972)
  • Thick as a Brick (1972)
  • A Passion Play (1973)
  • War Child (1974)
  • Minstrel in the Gallery (1975)
  • Too Old to Rock and Roll: Too Young to Die (1976)
  • Songs from the Wood (1976)
  • Heavy Horses (1978)
  • Bursting Out (1978)
  • Stormwatch (1979)
  • Nightcap – Unreleased Masters (aus den Jahren 1974 bis 1991) (1993)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Barriemore Barlow auf www.drummerworld.com mit Hörbeispielen (englisch)
  2. Kurzbiografie über Barrimore Barlow auf der Jethro-Tull-Website (englisch)
  3. Barriemore Barlow auf www.collecting-tull.com (englisch)
  4. »The Repertoires« auf myspace.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barry Orton — Infobox Wrestler name=Barry Orton names=The Zodiac Barry Orton Superstar Barrymore Barlow Barry O BazzaThe Highroller height=6 ft 1 in (185 cm) weight= birth date =birth date and age|year=1958|month=5|day=28 death date = birth place = Amarillo,… …   Wikipedia

  • Barriemore Barlow — (born Barry Barlow, 10 September 1949, Birmingham) is best known as the drummer and percussionist for the rock band, Jethro Tull, from May 1971 to June 1980.Christened Barry, the Barriemore was an affectation to suit the eccentric image of Jethro …   Wikipedia

  • Reginald Barlow — Infobox Actor name = Reginald Barlow imagesize = caption = birthname = Reginald Harry Barlow birthdate = birth date|1866|6|17|mf=y birthplace = Cambridge, Massachusetts deathdate = death date and age|1943|7|6|1866|6|17|mf=y deathplace = Hollywood …   Wikipedia

  • Barrie Barlow — Barriemore Barlow (auch Barry oder Barrie Barlow, * 10. September 1949 in Birmingham, England) ist ein britischer Schlagzeuger und Perkussionist. Seine Bekanntheit erlangte er vor allem als Mitglied der Progressive Rock Band Jethro Tull in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Gary Barlow — Infobox Musical artist Name = Gary Barlow Background = solo singer Birth name = Gary Barlow Alias = Kurtis Rush Born = Birth date and age|1971|1|20|df=y Origin = Frodsham, Cheshire, England Instrument = Vocals, piano Genre = Pop Years active =… …   Wikipedia

  • Gary Barlow — Datos generales Nombre real Gary Barlow Nacimiento 20 …   Wikipedia Español

  • Eddie Barlow — Infobox Historic Cricketer nationality = South African country = South Africa country abbrev = RSA name = Eddie Barlow picture = Cricket no pic.png batting style = Right hand bat bowling style = Right arm medium pace tests = 30 test runs = 2,516… …   Wikipedia

  • Review with Myles Barlow — First DVD Released Genre Black comedy, Satire Created by Phil Lloyd Developed by Phil Lloyd …   Wikipedia

  • Barriemore Barlow — (auch Barry oder Barrie Barlow; * 10. September 1949 in Birmingham, England) ist ein britischer Schlagzeuger und Perkussionist. Seine Bekanntheit erlangte er vor allem als Mitglied der Progressive Rock Band Jethro Tull in den Jahren 1971 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Alby Barlow — Personendaten Nation Australien  Australien Radsportspezifische Informationen Disziplin Straße …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”