Barry Goldberg

Barry Goldberg (* 1. Januar 1941 in Chicago, Illinois) gilt als einer der profiliertesten Keyboard-Spieler der US-amerikanischen Blues-Szene seit den späten 1950ern.

Biografie

Schon während seiner Schulzeit spielte Goldberg Klavier in verschiedenen Bands und Clubs der Chicagoer North Side. Einer seiner Freunde war der Gitarrist Mike Bloomfield, der ihn schließlich zum Blues bekehrte. Goldberg spielte mit Blues-Legenden wie Howlin’ Wolf und Muddy Waters, aber auch mit jungen Blues-Fans wie Steve Miller, Charlie Musselwhite, Harvey Mandel, Nick Gravenites, Robbie Robertson, Mitch Ryder, Jimi Hendrix und Paul Butterfield.

1965 begleitete Goldberg Bob Dylan, als dieser auf dem Newport Folk Festival die akustische durch die elektrische Gitarre ersetzte und den Folk Rock aus der Taufe hob. 1966 erschien ein Album der Barry Goldberg Blues Band.

Goldberg war Mitglied von Mike Bloomfields Band Electric Flag, die 1967 beim Monterey Pop Festival ihren ersten Auftritt hatte. Im gleichen Jahr begleitete Goldberg Al Kooper und Mike Bloomfield auf deren Album Super Session. 1969 spielten Goldberg und Bloomfield das vielbeachtete Album Two Jews Blues ein.

In den 1970ern war Goldberg einer der Namensgeber des Projekts KGB. In der Folgezeit schrieb er immer wieder Musik für Film- und Fernsehproduktionen. Gelegentlich trat er mit einer eigenen Band auf oder begleitete Musikerkollegen bei ihren Auftritten.

Literatur

  • Colin Larkin: The Guinness Encyclopedia of Popular Music. Guinness Publishing, Enfield, Middlesex 1992.
  • Bert Muirhead: The Record Producers File. A Directory of Rock Album Producers 1962-1984. Blandford Press, Metuchen, N.J. 1985.
  • H. Stephen Wright, James L. Limbacher: Keeping Score. Film and Television Music, 1980-1988. Scarecrow Press, Poole, Dorset 1991.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barry Goldberg — (born 1941, Chicago, Illinois) is a blues and rock keyboardist, songwriter and record producer.CareerAs a teenager in Chicago, Goldberg sat in with Muddy Waters, Otis Rush, and Howlin Wolf. He played keyboards in the band supporting Bob Dylan… …   Wikipedia

  • Barry Goldberg — (25 décembre 1942, Chicago) est un auteur compositeur, claviériste et producteur de blues et de rock. Connu notamment pour avoir formé le groupe The Electric Flag avec Mike Bloomfield, ses chansons ont été reprises par de très nombreux artistes… …   Wikipédia en Français

  • Barry Goldberg (volleyball coach) — Barry Goldberg is the head coach of women s volleyball at American University. Goldberg is in his 19th season at the helm of the Eagles and has lead them to the NCAA Tournament eight times, while winning the Patriot League regular season and… …   Wikipedia

  • Goldberg (Familienname) — Goldberg ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Barry (Vorname) — Barry ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist ein französisch keltisch walisischer Vorname. Es gibt verschiedene Etymologien des Namens; so kann er einerseits „Sohn des Harrys“ bedeuten oder andererseits „Speerwerfer“ oder …   Deutsch Wikipedia

  • Barry Windham — en 1996. Nom(s) de ring Blackjack Mulligan Jr[1]. Yellow Dog[1 …   Wikipédia en Français

  • Barry Goldwater — Goldwater redirects here. For other uses, see Goldwater (disambiguation). This article is about the late United States Senator and Presidential nominee. For his son, see Barry Goldwater, Jr. Barry Goldwater United States Senator from Arizona …   Wikipedia

  • Barry Sanders — Pour les articles homonymes, voir Sanders. Barry Sanders Données …   Wikipédia en Français

  • Marshall Goldberg — at Pitt in 1938 Nickname(s) Biggie Date of birth: October 25, 1917(1917 10 25) …   Wikipedia

  • Andrew Goldberg (director) — Andrew Goldberg (born June 26, 1968) is an Emmy Award winning producer and director, and is the founder and owner of Two Cats Productions in New York City. Goldberg s credits include producing/directing documentaries and news and long form… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”