Barry Long

Barry Long (* 1. August 1926 in Australien; † 6. Dezember 2003) war ein spiritueller Lehrer und Autor.

Bis 1964 arbeitete er als Journalist. Er war verheiratet und hatte zwei Kinder. Mit 31 Jahren begann seine spirituelle Entwicklung. Während eines Aufenthalts im Himalaja hatte er eine spirituelle Krise und erlebte den, wie er es nannte, "mystischen Tod". Er verließ Indien und ging nach England. Dort hatte er 1968 eine "transzendentale Realisation". In den siebziger Jahren wurden einige Leute auf ihn aufmerksam und wurden seine Schüler. Ab 1983 gab er seine ersten öffentlichen Kurse über Meditation und Selbsterkenntnis. 1985 gründete er „The Barry Long Foundation“. Zwischen 1985 und 1998 reiste er durch die Welt und leitete Seminare in Europa, Australien und Amerika. Sein letzter öffentlicher Auftritt war im Oktober 2002. Teile seines umfangreichen Werkes von Büchern, Tapes und Videos sind in elf Sprachen übersetzt.

Inhaltsverzeichnis

Barry Longs Lehre

Barry Long bezeichnete sich als "Lehrer des Westens", der darauf bestand, dass seine Lehre nur Sinn ergebe, wenn sie praktiziert werde. Jeden seiner Schüler hielt er dazu an, nichts von dem, was er sage, einfach zu glauben, sondern anhand der eigenen Erfahrung zu überprüfen, ob es den "Klang der Wahrheit" habe. Er sagte, er spreche nur von Liebe, Leben, Wahrheit, Tod und Gott und dass er lebe, was er lehre. Zeitlebens lehnte er es ab, aus seiner Lehre ein System mit einer darauf basierenden Organisation zu machen. Es gab und gibt keine Gruppierungen von Anhängern. Er erlaubte auch niemandem, in seinem Namen zu sprechen.

Seine Lehre richtet ihr Augenmerk darauf, den Einzelnen von seinem "Unglücklichsein" zu befreien, welches er definiert als das Auf und Ab des "heute glücklich, morgen unglücklich". Er sagt, dass dieser Zustand durch unsere Abhängigkeit von Gedanken und daraus folgenden Gefühlen aufrechterhalten wird. Diese Gefühle führen zu weiteren Gedanken und in einen Teufelskreis, in dem wir so lange befangen sind, bis wir uns auf den "Weg der Wahrheit" machen. Dieser umfasst:

  • die ständige Beobachtung von eigenen Gedanken, Gefühlen und Handlungen, ohne Verurteilung;
  • die Befreiung der "inneren Gefangenen", d. h. jener inneren Repräsentanten von Menschen, denen gegenüber ich Groll hege;
  • das eigene Leben in Ordnung zu bringen, d. h. Störungen in meinen verschiedenen Lebensbereichen (Partnerschaft, Arbeit etc.) zu identifizieren und zu beheben;
  • Meditation, um den Geist still werden zu lassen und mich mit dem Wohlgefühl in meinem Körper, dem Leben, zu verbinden;
  • Konzentration auf das Gute in meinem Leben und nicht das "Nicht-so-Gute"; Üben von Dankbarkeit gegenüber "dem Höchsten" für den Überfluss an allem, was mir das Leben jeden Moment schenkt.
  • den Weg der Liebe von Mann und Frau. Er unterscheidet strikt Sex von Liebe und sieht den Hauptgrund für das Elend in der Welt darin, dass Mann und Frau vergessen hätten, wie sie einander lieben müssen.

Der sexuelle Aspekt seiner Lehre wurde in der öffentlichen Wahrnehmung populärer als Long es wünschte. Er bestand darauf, dass die Liebe zwischen Mann und Frau zwar ein zentraler Aspekt seiner Lehre sei, nichtsdestoweniger es aber darauf ankomme, das eigene Leben in allen Bereichen in Ordnung zu bringen und Selbstlosigkeit und Aufrichtigkeit zu üben.

In The Origins of Man and the Universe stellt er seine gewaltige Kosmologie und seine radikale Kritik an den Naturwissenschaften dar. Als Antwort auf die terroristischen Attacken des 11. September 2001 in den USA schrieb er das Buch Ein Gebet für das Leben.

Einflüsse

Barry Long bezeugt verschiedentlich seinen Respekt für J. Krishnamurti und seine Lehre. Es gibt auch Bezüge zu Gurdjieffs Werk. Dennoch betrachtete er sich als Lehrer, der keiner Tradition verpflichtet ist.

Er selbst beeinflusste eine Anzahl anderer Lehrer und Therapeuten, unter anderem Eckhart Tolle, Autor des Buches The Power of Now.

Werke

Ins Deutsche übersetzte Bücher

Englische Titel

CDs

  • Zusammen Sein
  • Liebe und Leere

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barry Long — (August 1, 1926 ndash; December 6, 2003 [http://www.smh.com.au/articles/2004/01/02/1072908904360.html?from=storyrhs] ) was an Australian spiritual teacher and writer. Born and raised in Australia with little formal education, by his twenties,… …   Wikipedia

  • Barry Long — Saltar a navegación, búsqueda Barry Long (1 de agosto de 1926 – 6 de diciembre de 2003[1] ) fue un maestro espiritual y escritor australiano. Contenido 1 Biografía 2 …   Wikipedia Español

  • Barry Long — Barry Long, né le 1er août 1926 et décédé le 6 décembre 2003[1]), était un maître spirituel australien. Sommaire 1 Biographie 2 Points clés de son enseignement …   Wikipédia en Français

  • Barry Long (ice hockey) — Barry Long (born January 3, 1949) is a retired Canadian professional ice hockey player who played 280 games in the National Hockey League and 387 games in the World Hockey Association. Born in Red Deer, Alberta, he played for the Los Angeles… …   Wikipedia

  • Barry Long (hockey sur glace) — Pour les articles homonymes, voir Long. Barry Long Données clés Nationalité  Canada Né le …   Wikipédia en Français

  • Long (surname) — Long is a surname, and may refer to many people.A* Anne Long (c.1681 1711), English celebrated beauty and London society figure * Armistead L. Long (1825 ndash;1891), American Civil War General * Asa Long (1904 ndash;1999), American checker… …   Wikipedia

  • Long (Familienname) — Long ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Long, Barry — (1926–2003)    Australian teacher of realization    Barry Long was a spiritual teacher from Australia whose realization of immortality in 1965 trans formed his life and advanced him to realization of a higher consciousness.    Born in Sydney,… …   Encyclopedia of Hinduism

  • Barry Manilow — Manilow live in 2008 at the Xcel Energy Center. Background information Birth name Barry Alan Pincus Born …   Wikipedia

  • Barry Hannah — Born April 23, 1942(1942 04 23) Meridian, Mississippi, USA Died March 1, 2010(2010 03 01) (aged 67) Oxford, Mississippi, USA Occupation short story writer, novelist, professor …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”