Barry Sheene

Barry Sheene (* 11. September 1950 in London, England; † 10. März 2003 in Australien) war ein britischer Motorradrennfahrer.

Barry Sheene mit Siegerkranz
Barry Sheene auf Yamaha YZ 500

In den 1970er und 1980er Jahren fuhr Barry Sheene erfolgreich in verschiedenen Grand-Prix-Weltmeisterschaften. Er begann seine WM-Karriere 1970 bei den 125ern mit einem zweiten Platz in Barcelona. 1973 gewann er den Preis der FIM in der Formel 750. In den Jahren 1976 und 1977 war Sheene Weltmeister in der 500er-Klasse auf Suzuki. Nach weiteren erfolgreichen Jahren bei den 500ern zog er sich 1984 aus dem Grand-Prix-Sport zurück.

Privat war er als Partylöwe und Kettenraucher bekannt. Nach seiner Heirat mit Stefanie McLean wurde er ruhiger und ging nach Australien, vor allem wegen des Klimas. Er litt an Arthritis. Nach seiner Rennzeit wurde er ein erfolgreicher Geschäftsmann.

Sheene starb 2003 in seiner australischen Wahlheimat an Krebs. Er hinterließ zwei Kinder.

Chris Vermeulen, dessen Freund und Förderer Sheene war, startete 2008 und 2009 im Gedenken an ihn mit seiner Startnummer, der Nummer 7.

Weblinks

 Commons: Barry Sheene – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Barry Sheene auf der offiziellen Webseite der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch)
  • Barry Sheene auf der offiziellen Webseite der Isle of Man TT (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barry Sheene — Date de naissance 11 septembre 1950 Lieu de naissance Londres …   Wikipédia en Français

  • Barry Sheene — Saltar a navegación, búsqueda Barry Sheene, sobre la motocicleta. Barry Sheene (11 de septiembre de 1950 10 de marzo de 2003) fue un piloto de motos británico. Biografía Nació el 11 de s …   Wikipedia Español

  • Barry Sheene — (11 de septiembre, 1950 10 de marzo, 2003) fue un gran piloto británico de motocicletas, ganador de numerosas carreras y de dos campeonatos del mundo en la categoría de 500 centímetros cúbicos. Fue campeón del Reino Unido en la categoría de 125… …   Enciclopedia Universal

  • Barry Sheene — Infobox Former Grand Prix motorcycle rider Caption = Barry Sheene at the Daytona 200 (1976) Name = Barry Sheene Nationality = flagicon|UK British Years = 1970 1984 Teams = Suzuki, Yamaha Races = 102 Championships = 500cc 1976, 1977 Wins = 23… …   Wikipedia

  • Barry Sheene Medal — The Barry Sheene Medal is an award dedicated to the memory of British motorcycle rider and Australian V8 Supercar commentator Barry Sheene. The medal is awarded to the driver who shows outstanding leadership, personality, fan appeal and… …   Wikipedia

  • Sheene — Barry Sheene (* 11. September 1950 in London; † 10. März 2003 in Australien) war ein britischer Motorradrennfahrer. Barry Sheene In den 1970er und 1980er Jahren fuhr Barry Sheene erfolgreich in verschiedenen Grand Prix Weltmeisterschaften. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Barry (Vorname) — Barry ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist ein französisch keltisch walisischer Vorname. Es gibt verschiedene Etymologien des Namens; so kann er einerseits „Sohn des Harrys“ bedeuten oder andererseits „Speerwerfer“ oder …   Deutsch Wikipedia

  • Sheene, Barry — ▪ 2004       British motorcycle racer (b. Sept. 11, 1950, London, Eng. d. March 10, 2003, Gold Coast, Queen., Australia), brought widespread popularity to motorcycle racing with his irreverent, playboy reputation and seeming indestructibility and …   Universalium

  • Sheene — /ʃin/ (say sheen) noun Barry, born 1950, English champion motorcyclist …   Australian English dictionary

  • Motorrad-WM-Saison 1977 — Inhaltsverzeichnis 1 Punkteverteilung 2 Wissenswertes 2.1 Todesfälle 3 500 cm³ Klasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”