Barry Trost

Barry M. Trost (* 13. Juni 1941 in Philadelphia) ist ein US-amerikanischer Chemiker und Professor für Chemie an der Stanford University.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Er studierte an der University of Pennsylvania. Für seine Dissertation über "Die Struktur und Reaktivität von Enolat-Anionen" wechselte er an das Massachusetts Institute of Technology in die Arbeitsgruppe von H. O. House. Er war von 1965 bis 1987 Professor an der University of Wisconsin und wechselte dann an die Stanford University.

Die Trostsche asymmetrische allylische Alkylierung, die Tsuji-Trost-Reaktion und der Trost-Ligand sind nach ihm benannt. Er gehört nach eigenen Angaben zu den 50 am häufigsten zitierten Chemikern der Welt.

Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Synthese, wobei die Entwicklung neuer Reaktionen und Reagenzien sowie die Entwicklung eines Netzwerks von Reaktionen (siehe auch Tandem-Reaktion), um aus einfachen Molekülen komplexe Zielmoleküle aufzubauen. Für die Entwicklung neuer Reaktionen wird die Route der sogenannten Chemie-Enzyme verfolgt, das sind nicht-peptidische übergangsmetallbasierte Katalysatoren mit chemo-, regio- und enantioselektiven Eigenschaften. Zielmoleküle sind u.a. durch Metallkatalyse hergestellte Ringverbindungen mit mehr als 6 Ringgliedern.

Auszeichnungen

Barry Trost erhielt zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen, u.a. den Alfred P. Sloan Foundation Fellow 1967-69, den ACS Award in Pure Chemistry, 1977, Mitglied der National Academy of Sciences, 1980, Centenary Lecturer, Royal Society of Chemistry (UK), 1981-82, Medal of the University of Helsinki, 1983, Preis der Alexander von Humboldt Stiftung, den Arthur C. Cope Scholar Award, 1989, Ehrendoktorwürde der Universität Lyon, 1994, den Yamada Prize, Japan, 2001 sowie die Nobel Laureate Signature Award for Graduate Education der American Chemical Society, 2002.

Literatur

  • Problems in Spectroscopy, W.A. Benjamin Co., 1967
  • Sulfur Ylides - Emerging Synthetic Intermediates, Academic Press, 1975

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barry Trost — Infobox Scientist name = Barry Trost image width = caption = birth date = 13 June 1941 birth place = Philadelphia, Pennsylvania, USA death date = death place = residence = Stanford nationality = American field = Chemist work institution =… …   Wikipedia

  • Trost — is a surname: * Al Trost, a retired US soccer midfielder * Barry Trost, an American chemist * Brad Trost, a Canadian Member of Parliament * Carlisle Trost, a retired US Navy officer * Dolfi Trost, a Romanian surrealist * René Trost, a Dutch… …   Wikipedia

  • Trost (Begriffsklärung) — Trost steht für: Trost, eine Form des Beistands von Menschen den Namen der Zeitschrift Erwachet! in den Jahren 1938–1947 Trost Auto Service Technik, eine Firma Trost ist der Name folgender Personen: Al Trost (* 1949), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Trost ligand — Trost ligand …   Wikipedia

  • Trost asymmetrische allylische Alkylierung — Die Trostsche asymmetrische allylische Alkylierung, oder einfach Asymmetrische allylische Alkylierung (AAA), ist eine Namensreaktion aus dem Bereich der Organischen Chemie. Sie dient meist der Einführung von Alkoholen, Aminen oder Derivaten von… …   Deutsch Wikipedia

  • Trost-Ligand — Strukturformel Allgemeines Name Trost Ligand Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Barry Devolin — (né le 10 mars 1963 à Peterborough, Ontario) est un homme politique canadien ; il est actuellement député à la Chambre des communes du Canada, représentant la circonscription ontarienne de Haliburton Kawartha Lakes Brock depuis 2004 sous la… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Tr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Trostsche asymmetrische allylische Alkylierung — Die Trostsche asymmetrische allylische Alkylierung, oder einfach Asymmetrische allylische Alkylierung (AAA), ist eine Namensreaktion aus dem Bereich der Organischen Chemie. Sie dient meist der Einführung von Alkoholen, Aminen oder Derivaten von… …   Deutsch Wikipedia

  • Synthèse totale de l'oseltamivir — Oseltamivir La synthèse totale de l oseltamivir correspond à la synthèse totale du principe actif antigrippal commercialisé par Hoffmann La Roche sous le nom de marque Tamiflu. Sa production commerciale commence à partir de l acide shikimique,… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”