Barryar

Lois McMaster Bujold (* 2. November 1949 in Columbus (Ohio), USA) ist eine US-amerikanische Autorin von Science-Fiction- und Fantasybüchern.

Lois McMaster Bujold

Ihre Bücher beweisen Bujolds Beherrschung des vielfältigen Science-Fiction-Genres. Frühere Titel folgen hauptsächlich der Space-Opera-Tradition (auch der so genannten Military Science Fiction), mit einer Menge von Schlachten, Verschwörungen und überraschenden Wendungen. Jedoch folgt sie dabei nur scheinbar den Klischees des Genres.

Ein zentrales Thema, das in ihren Romanen immer wieder auftaucht, sind Beziehungen unterschiedlichster Spielarten. Sei es die Liebe zwischen normalen und durch Genmanipulation körperlich veränderten Menschen (Die Quaddies von Cay Habitat), die Liebe zwischen Feinden (Scherben der Ehre), Homosexualität (Ethan von Athos) oder auch nur der Hang kleinwüchsiger Männer (wie Miles Vorkosigan) zu großen Frauen. Auch wenn es häufig ein Happy End gibt, wird in keiner Weise so getan, als ob diese Art von Beziehung das einzig Wahre für jeden oder auch nur normal wäre. Stattdessen schildert sie einfach vorurteilsfrei, aber durchaus liebenswert diese Eigenarten ihrer Protagonisten und tritt auf diese Weise für mehr Toleranz ein.

Bujold ist eine sehr erfolgreiche Autorin, was wegen des überdurchschnittlichen Unterhaltungswertes ihrer intelligent geschriebenen Bücher, die auch Probleme unserer Zeit reflektieren, nicht verwundert. Sie hat den hoch angesehenen Hugo Award für den besten Roman viermal gewonnen (womit sie den Rekord von Robert Heinlein eingestellt hat). Den Nebula Award erhielt sie bisher zweimal für den besten Roman. Für ihre Erzählung „The Mountains of Mourning“ und den Roman Paladin of Souls bekam sie sogar beide Preise.

Bujold ist geschieden, hat zwei Kinder und lebt in in Minnesota.

Inhaltsverzeichnis

Werk

Die Vorkosigan-Saga

Der Held ihrer bekannten, ca. 1.000 Jahre in der Zukunft spielenden Vorkosigan-Saga, ist Miles Vorkosigan, ein interstellarer Spion und Söldner-Admiral, der vom Planeten Barrayar stammt. Miles Vorkosigan ist behindert durch Kleinwüchsigkeit und sehr spröde Knochen – Folgen eines Anschlags auf seine Mutter, während sie mit ihm schwanger war. Die Romane zeigen, wie er mit Intelligenz, Mut und Menschlichkeit gegen Vorurteile, sinnlose Gewalt, Dummheit und die eigenen Schwächen ankämpft und (natürlich) am Ende siegt.

Chalion

  • Vol. 1: The Curse of Chalion. 2001
Band 1: Chalions Fluch. Bastei-Lübbe, 2004, ISBN 3-404-20486-7.
Band 2: Paladin der Seelen. Bastei-Lübbe, 2005, ISBN 3-404-20505-7.
  • Vol. 3: The Hallowed Hunt. 2005
Band 3: Im Schatten des Wolfes. Bastei-Lübbe, 2006, ISBN 3-404-20547-2.

Die magischen Messer (The Wide Green World)

  • The Sharing Knife, Vol. 1: Beguilement. 2006
Band 1: Die Klingen des Lichts. Bastei-Lübbe, 2007, ISBN 3-404-20571-5.
  • The Sharing Knife, Vol. 2: Legacy. 2007
Band 2: Der magische Dolch. Bastei-Lübbe, 2007, ISBN 3-404-20580-4.
  • The Sharing Knife, Vol. 3: Passage. 2008
  • The Sharing Knife, Vol. 4: Horizon. 2009 (Feb) geplant

Einzelromane

  • The Spirit Ring. 1993
Fiamettas Ring. Heyne, 1997, ISBN 3-453-12678-5.
Fiamettas Ring. Weitbrecht, 2002, ISBN 3-522-71495-4.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Arregui Yarza — Msgr. Antonio Arregui Yarza (born June 3, 1939 in Oñata) is a Roman Catholic archbishop. Yarza was Auxiliary Bishop of Quito and Titular Bishop of Auzegera from January 4, 1990 to July 25, 1995.He served as the Bishop of Ibarra from July 25, 1995 …   Wikipedia

  • Antonio Arregui Yarza — (* 3. Juni 1939 in Oña bei Burgos, Spanien) ist Erzbischof von Guayaquil. Leben Antonio Arregui Yarza trat dem Opus Dei bei und studierte Theologie und Philosophie am Studium Generale des Opus Dei in Spanien. Anschließend wurde er in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”