Barsaglina

Barsaglina ist eine rote Rebsorte, die in der italienischen Region Toskana kultiviert wird. Sie wird im Allgemeinen nicht reinsortig ausgebaut, sondern als Verschnittpartner verwendet und findet Eingang in den DOC Wein Colli di Luni. Ihr Anbau ist in der Provinz Massa-Carrara empfohlen. Zu Anfang der 1990er Jahre lag die bestockte Rebfläche bei geringen 45 Hektar.

Die Weine verfügen über eine kräftig rubinrote Farbe und einen hohen Alkoholgehalt. Ihnen fehlt jedoch ein strukturierendes Säuregerüst.

Siehe auch den Artikel Weinbau in Italien sowie die Liste der Rebsorten.

Inhaltsverzeichnis

Synonyme

Barsaglina ist auch unter den Synonymen Barsullina, Bersaglina, Massareta und Massaretta bekannt.

Ampelographische Sortenmerkmale

In der Ampelographie wird der Habitus folgendermaßen beschrieben:

  • Die Triebspitze ist offen. Sie ist spinnwebig bis weißwollig behaart, mit einem leichten karminroten Anflug. Die hellgrünen Jungblätter sind ebenfalls weißwollig behaart.
  • Die mittelgroßen, fünfeckigen und tiefgrünen Blätter sind drei- bis fünflappig und tief gebuchtet. Die Stielbucht ist U-förmig offen. Das Blatt ist stumpf gezahnt. Die Zähne sind im Vergleich zu anderen Sorten mittelgroß.
  • Die konusförmige Traube ist mittelgroß , recht dichtbeerig und geschultert. Die rundlichen Beeren sind klein bis mittelgroß und von violett-schwarzer Farbe.

Die Rebsorte reift ca. 25 Tage nach dem Gutedel und gilt somit als mittel-spät reifend. Die wuchskräftige Sorte ist empfindlich gegen die Pilzkrankheit Echter Mehltau.

Weblinks

Literatur

  • Pierre Galet: Dictionnaire encyclopédique des cépages. 1. Auflage. Hachette Livre, 2000, ISBN 2-0123633-18.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Rebsorten — Die Weinrebe liegt wie die meisten Nutzpflanzen in unterschiedlichen Sorten vor, die als Rebsorten bezeichnet werden und von denen es weltweit schätzungsweise 8.000 bis 10.000 gibt. Die vorliegende Liste der Rebsorten untergliedert sie in Rotwein …   Deutsch Wikipedia

  • Weinbau in Italien — Der Weinbau in Italien ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor. Italien gehört zu den wichtigsten europäischen Weinproduzenten. Auf einer Fläche von mehr als 908.000 Hektar (Erhebung im Jahr 2000) werden mehr als 60 Millionen Hektoliter Wein… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Rebsorten — Die Weinrebe liegt wie die meisten Nutzpflanzen in unterschiedlichen Sorten vor, die als Rebsorten bezeichnet werden und von denen es weltweit schätzungsweise 8.000 bis 10.000 gibt. Die vorliegende Liste mit Rebsorten untergliedert sie in Rotwein …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”