Barsbay

Al-Aschraf Saif ad-Din Barsbay (arabisch ‏الأشرف سيف الدين برسباي‎, DMG al-Ašraf Saif ad-Dīn Barsbāy; * 1369; † 7. Juni 1438) war Sultan der Mamluken in Ägypten von 1422–1438.

Barsbay hatte schon unter seinem Vorgänger, dem Sultan Muhammad ibn Tatar (1421–1422) die Regentschaft inne. Nach der direkten Übernahme der Herrschaft setzte er eine starke Regierung durch, ohne die Ausbeutung des Landes durch die Emire der Mamluken zu verhindern zu können.

Zunächst wurde durch die Erhöhung von Steuern und Zöllen versucht die Staatsfinanzen zu sanieren, um die hohen Kosten für die Unterhaltung des Mamlukenheeres decken zu können. Außerdem wurden Handelsmonopole für Zucker und Gewürze eingeführt. Ein Versuch, die italienischen Goldwährungen durch eigene Münzprägungen aus der ägyptischen Wirtschaft zu verdrängen, führte zu einer Zerrüttung des Finanzsystems. Zwar gelang es Barsbay durch seine Maßnahmen die Staatsfinanzen zu konsolidieren, doch wurde der Fernhandel, von dem die ägyptische Wirtschaft abhing, erheblich geschädigt. Diese Eingriffe in den Gewürzhandel dürften in der Folgezeit das Bestreben der Europäer, den Seeweg nach Indien zu finden, erheblich beflügelt haben.

Trotz der verfehlten Wirtschaftspolitik gelangen Barsbay bedeutende außenpolitische Erfolge, als ihm 1426 die Unterwerfung von Zypern gelang. Die Eroberung war notwendig geworden, um den christlichen Piraten im östlichen Mittelmeer die Stützpunkte zu entziehen. Außerdem konnte die Macht der Mamluken im Hedschas gegenüber den Haschimiten verstärkt durchgesetzt werden. Nach dem Tod von Barsbay wurde dessen Sohn al-Aziz Yusuf unter der Regentschaft von Dschaqmaq eingesetzt, bevor letzterer 1438–1453 selbst die Herrschaft übernahm.

Quellen

  • Peter Malcolm Holt: The Age of the Crusades. The near East from the Eleventh Century to 1517. Longman, London 1986


Vorgänger Amt Nachfolger
as-Salih Muhammad III. Sultan von Ägypten (Burgiyya-Dynastie)
1422–1438
al-Aziz Yusuf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barsbay — (al Malik al Ashraf Sayf al Din) neuvième sultan de la dynastie des mamelouks circassiens (1422 1438). Il captura le roi Janus après une expédition victorieuse contre Chypre …   Encyclopédie Universelle

  • Barsbay — Pour les articles homonymes, voir Sayf ad Dîn. Pièce d or de Barsbay …   Wikipédia en Français

  • Barsbay — Al Ashraf Sayf ad Din Barsbay was the ninth Burji Mamluk sultan of Egypt from A.D. 1422 to 1438. He was Circassian by birth and a former slave of the first Burji Sultan, Barquq. He was responsible for a number of administrative reforms in the… …   Wikipedia

  • Burjites — Mausolée du sultan An Nâsir Faraj ben Barquq (1411) au Caire Les sultans mamelouks burjites, burdjites ou bourjites[1] forment la deuxième dynastie de Mamelouks ayant rég …   Wikipédia en Français

  • Badr al-Din al-Ayni — Infobox Philosopher region = Cairo era = Medieval era color = #B0C4DE image caption = name = Badr al Din al Ayni birth = 762 AH/1360 CE [http://66.249.93.104/search?q=cache: tbh3 dRvKQJ:www.e imj.com/Vol4 No1/Vol4 No1 H5.htm+Bukhari+Umdah+Qari hl …   Wikipedia

  • Burdschi-Mamelucken — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Burdschi-Mamluken — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Burgiyya-Dynastie — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Burjite — Burjites Mausolée du sultan An Nâsir Faraj ben Barquq (1411) au Caire Les sultans mamelouks burjites, burdjites ou bourjites[1] forment la deuxième dynastie de …   Wikipédia en Français

  • Badr al-Din al-Ayni — (Árabe: بدر الدين العيني‎) nació en 762 AH (1360 d.C.) y murió en 855 AH (1453 d.C.) era un erudito islámico sunita de la madhab Hanafi. Al Ayni es una abreviación de al Ayntābi, refiriéndose a su ciudad natal. Biografía Nació en una familia… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”