Barschlachse
Barschlachse
Percopsis omiscomaycus

Percopsis omiscomaycus

Systematik
Teilkohorte: Eurypterygii
Ctenosquamata
Acanthomorpha
Ordnung: Barschlachsartige (Percopsiformes)
Familie: Barschlachse
Gattung: Barschlachse
Wissenschaftlicher Name der Familie
Percopsidae
Agassiz, 1850
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Percopsis
Agassiz, 1849

Die Barschlachse (Percopsidae (gr., perke = Barsch, ops = ähnlich)) sind eine Familie kleiner nordamerikanischer Süßwasserfische, die aus nur einer rezenten Gattung (Percopsis) mit zwei Arten besteht. Die Fische ähneln dem Gründling, sind aber nicht mit diesem verwandt.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Barschlachse haben sowohl Kamm- als auch Rundschuppen. Der Kopf ist schuppenlos, das Vomer zahnlos. Die Bauchflossen sitzen weit unten am Körper. Eine Fettflosse ist vorhanden. Das Seitenlinienorgan ist vollständig oder fast vollständig.

Flossenformel: Dorsale I-II/9-12, Anale I-II/6-7, Ventrale 8.

Arten

Stammesgeschichte

Amphiplaga brachyptera aus dem Eozän

Die Barschlachse sind mit den ausgestorbenen Gattungen Amphiplaga, Erismatopterus, Lateopisculus und Massamorichthys fossil aus dem Eozän vor 50 Millionen Jahren nachgewiesen.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barschlachse — Barschlachse,   Percopsifọrmes, Ordnung nordamerikanische Süßwasserfische; drei Familien mit acht Arten, darunter die Blindfische …   Universal-Lexikon

  • Percopsidae — Barschlachse Percopsis omiscomaycus Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) …   Deutsch Wikipedia

  • Percopsis — Barschlachse Percopsis omiscomaycus Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) …   Deutsch Wikipedia

  • Percopsiformes — Barschlachsartige Amblyopsis spelaeus Systematik Reihe: Knochenfische (Osteichthyes) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Barschlachsartige — Piratenbarsch (Aphredoderus sayanus) Systematik Kohorte: Euteleosteomorpha Un …   Deutsch Wikipedia

  • Blindfische — Blindfische,   Bezeichnung für Fische mit rückgebildeten Augen als Folge des Lebens in lichtlosen Höhlen oder unterirdischen Gewässern. Ihre Augen sind oft von der Körperhaut überwachsen, auch die Hautpigmente und Schuppen sind rückgebildet.… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”