Tönnies-Symposion

Tönnies-Symposion

Die Ferdinand-Tönnies-Gesellschaft e. V. (FTG) wurde 1956 in Kiel auf Initiative des Arbeiterintellektuellen und Archivars Wilhelm Kähler (1905–1994) gegründet. Sie ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Laut Satzung fördert die Gesellschaft studierende und arbeitende Jugendliche und die Politische Bildung. Als wissenschaftliche Gesellschaft widmet sie sich ferner satzungsgemäß der Auseinandersetzung mit dem Werk des Soziologen und Philosophen Ferdinand Tönnies (1855–1936), des Begründers der deutschen Soziologie. Ihr Präsident ist (2009) Lars Clausen, ihr Geschäftsführer Uwe Carstens.

Im Auftrag der FTG erscheint seit 1998 die textkritische Ausgabe seines gedruckten Gesamtwerks, die Ferdinand Tönnies Gesamtausgabe in 24 Bänden. Die FTG gibt ferner die Halbjahres-Zeitschrift Tönnies-Forum und die Schriftenreihe der Ferdinand-Tönnies-Gesellschaft heraus. Sie organisiert Vorträge und Fachkonferenzen wie die Tönnies-Symposien (Kiel 1980, Kiel 1983, Kiel 1987, Klagenfurt 2004, Kiel 2005 und Paris 2007).

An ihrem Domizil in Kiel betreibt sie ein Studentenwohnheim, das Ferdinand-Tönnies-Haus.

Siehe auch

Literatur

  • Uwe Carstens: Chronik der Ferdinand-Tönnies-Gesellschaft. FTG, Kiel 1992, ISSN 0942-0843

Weblinks

54.32969810.1214657Koordinaten: 54° 19′ 47″ N, 10° 7′ 17″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ferdinand Tönnies — Denkmal Büste in Husum Ferdinand Tönnies (* 26. Juli 1855 bei Oldenswort; † 9. April 1936 in Kiel) war Soziologe, Nationalökonom und Philosoph. Mit seinem 1887 er …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand-Tönnies-Arbeitsstelle — Die Ferdinand Tönnies Arbeitsstelle (FTA) ist eine soziologische Forschungsstätte an der Universität Klagenfurt. Sie besteht seit 1982. Inhaltsverzeichnis 1 Ziele 2 Geschichte 2.1 Hamburg 1982–2002 …   Deutsch Wikipedia

  • Normannus — Ferdinand Tönnies Denkmal Büste in Husum Ferdinand Tönnies (* 26. Juli 1855 bei Oldenswort; † 9. April 1936 in Kiel) war Soziologe, Nationalökonom und Philosoph. Mit seinem 1887 erschien …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturoptimismus — Kulturpessimismus bezeichnet allgemein einen Pessimismus gegenüber gegenwärtigen Tendenzen und zukünftigen Entwicklungen in der Kultur. Die Erscheinung ist seit der Antike bekannt, doch etablierte sich der Begriff als Gegenpol zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Philosophen — …   Deutsch Wikipedia

  • Feindseligkeit — Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen gegenüber seiner sozialen Umgebung. Im engeren Sinn der Spieltheorie, insbesondere angesichts des Gefangenendilemmas,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturpessimismus — bezeichnet allgemein einen Pessimismus gegenüber gegenwärtigen Tendenzen und zukünftigen Entwicklungen in der Kultur. Die Erscheinung ist seit der Antike bekannt, doch etablierte sich der Begriff als Gegenpol zum Fortschrittsglauben und… …   Deutsch Wikipedia

  • Biosoziologie — Die Biosoziologie ist derjenige Teilbereich der allgemeinen Soziologie, der sich mit der sozialen Formung – der „Institutionalisierung“ – der sozial reflexiv formbaren Mitbringsel des Menschen aus dem Tier Mensch Übergangsfeld empirisch und… …   Deutsch Wikipedia

  • Freundlichkeit — Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung. Im engeren Sinn der Spieltheorie,… …   Deutsch Wikipedia

  • Lohne (Oldenburg) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”