Türblatt

Mit Türblatt oder Türflügel wird der bewegliche Teil einer Tür bezeichnet. Zu einer Türe gehört außer dem Türblatt in der Regel eine Türzarge (Türrahmen). Bei Drehtüren sind Türblatt und Türzarge durch die Türbänder beweglich verbunden. Deren Position am Rahmen ist abhängig von der Öffnungsrichtung und Konstruktion der Tür. Bei Schiebetüren erfolgt die Verbindung zwischen Türe und Rahmen durch eine rollbare Aufhängung der Türe in einer Laufschiene. Historische Türen wurden durch Holzverbindungen (Zapfen und Loch) beweglich mit ihrem Rahmen bzw. der Hauskonstruktion verbunden. Zum Verschließen, geschlossen Halten und Öffnen der Türe werden weitere Beschläge wie Türdrücker (der Handgriff) sowie Schloss und/oder Riegel benötigt.

einfache Brettertür, Ansicht
Beispiele für die Gestaltung und Konstruktion des Überganges zwischen Rahmen und Füllung, Querschnitte
stumpf einschlagende Türe, Querschnitt

Es werden ein- oder mehrfach gefälzte sowie stumpf ein- oder aufschlagende Türblätter unterschieden, angeschlagen in Blend- oder Blockrahmen in verschiedenen Varianten.

Dabei unterscheidet man zwischen

  • Flächigen (glatten) Türblättern und
  • Rahmen-/Füllungstüren.

Bei doppel- oder mehrflügeligen Türen werden Steh- (für den in der Regel geschlossenen Teil der Türe) und Gehflügel unterschieden.

Als Materialien für Türblätter sind gebräuchlich:

Die Kantenausbildung der Türblätter wird durch das gewünschte optische Erscheinungsbild sowie durch die technischen und konstruktiven Anforderungen bestimmt. Dabei sind folgende Ausbildungen möglich:

  • stumpf, d. h. geradkantig oder
  • gefälzt, d. h. ein- oder mehrfach abgestuft, wobei die den Rahmen überdeckende Kante Überschlag genannt wird.

Die technischen Anforderungen an Türblätter können sehr unterschiedlich sein und werden bestimmt von den Anforderungen aus Schallschutz, Wärmeschutz, Brandschutz, Einbruchsicherheit oder auch Schusssicherheit. Wichtige Klassifizierungen von Türblättern sind:

  • dichtschließend (ds)
  • rauchdichte, selbstschließende Drahtglas-Türe im Bestand häufig als RS-Türe akzeptiert (dgt)
  • vollwandig dichtschließend, selbstschließende Tür (vds)
  • vollwandig dichtschließend (vt)
  • dicht und selbstschließend (ds-s)
  • rauchdicht / Rauchschutztür (RS-Tür)
  • feuerhemmende Tür (fh-Tür oder T30-Tür)
  • feuerhemmende, rauchdichte Tür (T30/RS-Tür)
  • hochfeuerhemmende Tür (hfh-Tür oder T60-Tür)
  • hochfeuerhemmende, rauchdichte Tür (T60/RS-Tür)
  • feuerbeständige Tür (T90-Tür)
  • feuerbeständige, rauchdichte Tür (T90/RS-Tür)
  • Schallschutztür (Schallschutzmaß in dB)

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Türblatt — Tür|blatt, das (Fachspr.): Türflügel. * * * Tür|blatt, das (Fachspr.): Türflügel …   Universal-Lexikon

  • Türblatt, Türflügel — der zu öffnende, bewegliche Teil der Tür …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Liste der Baudenkmäler in Hückeswagen — Die Liste der Baudenkmäler in Hückeswagen enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Hückeswagen im Oberbergischer Kreis in Nordrhein Westfalen (Stand: 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Stadt …   Deutsch Wikipedia

  • Tür — einfache Tür aus Holzlatten Einfache Tür der Dogon in Mali mit Verr …   Deutsch Wikipedia

  • Schwenkschiebetür — Tür Eine Tür (von altgriech. θύρα thýra „Tür“, neugriech. „große Türen“), vor allem mitteldeutsch Türe, auch Tor für größere Exemplare, ist eine Einrichtung zum Schließen einer Öffnung in einer Wand. Die Tür erlaubt das Abgrenzen von Räumen gegen …   Deutsch Wikipedia

  • Sicherheitstür — Tür Eine Tür (von altgriech. θύρα thýra „Tür“, neugriech. „große Türen“), vor allem mitteldeutsch Türe, auch Tor für größere Exemplare, ist eine Einrichtung zum Schließen einer Öffnung in einer Wand. Die Tür erlaubt das Abgrenzen von Räumen gegen …   Deutsch Wikipedia

  • Türe — Tür Eine Tür (von altgriech. θύρα thýra „Tür“, neugriech. „große Türen“), vor allem mitteldeutsch Türe, auch Tor für größere Exemplare, ist eine Einrichtung zum Schließen einer Öffnung in einer Wand. Die Tür erlaubt das Abgrenzen von Räumen gegen …   Deutsch Wikipedia

  • Stahlzargen — Eine Stahlzarge ist eine Türzarge aus Stahl. Geschichte Noch in den 1940er und den frühen 1950er Jahren wurde ein Schreiner gerufen und beauftragt, eine Tür „mit Futter“ anzufertigen. Er nahm Maß, fertigte Teile an und nahm sie mit zur Baustelle …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Paffendorf — Die Liste der Baudenkmäler in Paffendorf enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet von Bergheim Paffendorf in Nordrhein Westfalen (Stand: April 2010). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Stadt Bergheim… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Ingelheim am Rhein — In der Liste der Kulturdenkmäler in Ingelheim am Rhein sind alle Kulturdenkmäler der rheinland pfälzischen Stadt Ingelheim am Rhein einschließlich der Stadtteile aufgeführt. Für den Stadtteil Ingelheim West sind keine Kulturdenkmäler ausgewiesen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”