Bart De Wever
Bart De Wever, 2009.

Bart (Albert Liliane) De Wever (* 21. Dezember 1970 in Mortsel) ist ein belgischer Politiker, Mitglied des flämischen Parlaments und Vorsitzender der Nieuw-Vlaamse Alliantie (NVA).

Inhaltsverzeichnis

Leben

De Wever wurde am 21. Dezember 1970 geboren und studierte Geschichte an der Universität Antwerpen und an der Katholieke Universiteit Leuven. Zuerst war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Leuven, doch gab er die Promotion auf, um sich ganz seiner politischen Karriere zu widmen. Seit 2004 ist er Vorsitzender der Nieuw-Vlaamse Alliantie NVA, einer gemäßigt nationalistischen Partei, die von 2006 bis 2008 mit der christlich-demokratischen CD&V von Yves Leterme verbunden war. De Wever versteht sich als konservativer Politiker und bewundert Edmund Burke. Er spielte bereits eine zentrale Rolle bei einer der längsten Regierungsbildungen in der Geschichte Belgiens, bei der letztendlich Yves Leterme 2009 Ministerpräsident wurde. Bei der letzten landesweiten Wahl in Belgien am 13. Juni 2010 wurde die NVA unter Führung von Bart De Wever mit 27,8% der Stimmen die größte Partei nicht nur in Flandern, sondern auch in ganz Belgien. Seitdem ist er aktiv bei den Verhandlungen der belgischen Parteien über die Bildung einer Regierung beteiligt. Den letzten Vorschlag von Elio Di Rupo für Verhandlungen über die Bildung einer Regierung lehnte er ab. Zur Zeit sind alle belgischen Parteien ausser De Wevers Nieuw-Vlaamse Alliantie und Vlaams Belang an Regierungsverhandlungen beteiligt.

Politische Ideen

De Wever nennt sich selbst Nationalist und konservativ. Er und seine Partei werden aber auch als Separatisten gesehen, denn er sähe Belgien am liebsten in seine Teilstaaten zerfallen, da die französischsprachige Elite in Belgien sich weigere, das ganze Land zweisprachig zu machen. Zusammenarbeit zwischen einem unabhängigen Flandern und den Niederlanden könne er sich vorstellen, sagte er der niederländischen Zeitung Trouw im April 2010, nicht aber eine Fusion, wie Geert Wilders das wolle.

In ganz Westeuropa wolle jeder Selbstbestimmung und vertrage kein moralisches Urteil mehr. Wenn es aber schiefgeht, solle die Regierung es lösen. Er sei für eine bescheidene Regierung. Er stört sich an Grobheiten im Fernsehen.

Ausländerfeindlichkeit und Fremdenfeindlichkeit sind in Belgien ein Thema, das der Partei Vlaams Belang viele Stimmen gebracht hat. Bart de Wever bemüht sich, seine Partei von jeglicher Radikalität abzugrenzen. Einwanderer sollten seiner Meinung nach in Flandern nicht in der Gesellschaft verschwinden, sondern könnten ihr Farbe geben. Zunächst müssten Einbürgerungswillige die Sprache lernen und die Grundregeln „unserer Kultur“ akzeptieren. Dann gehe es um das Akzeptieren der Gleichwertigkeit von Frauen und Homosexuellen. Man könne den Neuen nicht die Religion verbieten, aber diese müssten ihre Religion an die flämische Kultur anpassen. De Wever unterstützt das Burka-Verbot, weil eine Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt, eine Kultur der Angst und Verschlossenheit schaffe.[1]

Weblinks

Belege

  1. Trouw: "Laat Belgie maar rustig verdampen", zuletzt gesehen am 8. April 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bart De Wever — Bart Albert Liliane De Wever (°Mortsel, 21 December 1970) is a Flemish politician and since 2004 has been the president of the N VA, a Flemish party that strives for an independent Flanders. He has also been a member of the Flemish parliament… …   Wikipedia

  • Bart de wever — Pour les articles homonymes, voir De Wever. Bart De Wever. Bart De Wever, né le 21 décembre  …   Wikipédia en Français

  • Bart De Wever — Pour les articles homonymes, voir De Wever. Bart De Wever Bart De Wever (2009) …   Wikipédia en Français

  • De Wever —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Le patronyme néerlandais De Wever indique un métier : le tisserand. Patronyme Bart De Wever (1970 ), homme politique belge… …   Wikipédia en Français

  • Bart Dewever — Bart De Wever Bart De Wever (* 21. Dezember 1970 in Mortsel) ist ein belgischer Politiker, Mitglied des flämischen Parlaments und Vorsitzender der Nieuw Vlaamse Alliantie (NVA). Biographie De Wever wurde am 21. Dezember 1970 geboren und studierte …   Deutsch Wikipedia

  • Wever — Family name Meaning weaver Region of origin Netherlands Related names Weaver, Weber, Webber Wever, de Wever, or Wevers is a Dutch surname meaning weaver , r …   Wikipedia

  • Wever — ist der Name folgender Personen: Bart De Wever, belgischer Politiker, Mitglied des flämischen Parlaments und Vorsitzender der Nieuw Vlaamse Alliantie (NVA) Carl Wever (1807 1884), Kronsyndikus und Mitglied des preußischen Herrenhaus Margrieta… …   Deutsch Wikipedia

  • Crise politique belge de 2010-2011 — Carte des régions de Belgique     Région Bruxelles Capitale     Région flamande …   Wikipédia en Français

  • Liste des députés européens de Belgique 2009-2014 — La Belgique dispose de 22 sièges au parlement européen pour la législature 2009 2014. Cet article classe les parlementaires européens de la Belgique selon leur groupe politique au PE. Sommaire 1 Parti Populaire européen (5) 2 Alliance… …   Wikipédia en Français

  • Élections législatives fédérales belges de 2010 — Bâtiment du parlement fédéral belge (Palais de la Nation), à Bruxelles. Les élections législatives fédérales belges anticipées se sont déroulées le dimanche 13 juin 2010[1]. Su …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”