Bart Kaëll

Bart Kaëll (eigentlich Bart Gijselinck; * 2. August 1960 in Oudenaarde) ist ein belgischer Sänger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bart Kaëll interessierte sich bereits früh für den Gesang. Auf der Staatlichen Musikschule von Oudenaarde lernte er Noten zu lesen und Gitarre zu spielen. Später studierte er am Herman Teirlinckinstituut in Antwerpen. Als Sänger trat er erstmals auf den im Sommer stattfindenden Küstenkonzerten Zomeraperitief der Nationale Loterij auf. Im Jahr 1982 nahm er an der TV-Sendung Baccarabeker teil. Im Gesangswettstreit flämischer Sänger gewann Bart Kaëll den Publikumspreis. Im selben Jahr trat Bart Kaëll erstmals unter seinem Künstlernamen auf.

Im Jahr 1983 nahm Bart Kaëll erstmals am belgischen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest teil und wurde mit seinem Titel Symfonie Dritter. Vier Jahre später wurde er beim Vorentscheid mit seiner Single Carrousel Zweiter. Es folgten zahlreiche weitere Single-Veröffentlichungen, bis 1989 das Debütalbum Bart Kaëlls, Bart Kaëll erschien. Die Zusammenarbeit mit Roland Verlooven führte zu einer Reihe erfolgreicher Singles in Flandern, die teilweise Platinstatus erreichten. Im Jahr 1992 nahm er mit dem damals nur in Belgien als Popsänger bekannten Helmut Lotti das Duett Gek op haar auf, das 1992 auf Helmut Lottis Album Alles wat ik voel erschien.

Ab 1989 war Bart Kaëll auch als Moderator tätig. In Belgien präsentierte er Sendungen wie die Mini Playback Show, die Soundmixshow und ab 1994 das Glücksrad. Nach der Absetzung des Glücksrad 1997 wandte sich Bart Kaëll wieder der Musik zu. Es folgten zahlreiche Alben, von denen sich jedoch nur Dag & Nacht in den Charts platzieren konnte. Mit Lisa del Bo nahm er 1998 das Duett Eenzaam zonder jou auf, das Platz 19 der flämischen Charts erreichte. Die 2008 erschienene Single Dansen in Bahia erreichte Platz 6 der flämischen Charts[1] und wurde so zur bisher erfolgreichsten Single in Bart Kaëlls Karriere.

Kaëll, der sich nach jahrelangen Gerüchten im Juni 2010 als homosexuell outete,[2] lebt in einer Beziehung mit Fernsehmoderator Luc Appermont (* 1949).

Diskografie

Alben

  • Bart Kaëll (1989)
  • Amor Amor (1990)
  • Mini Playback (1990)
  • Gewoon omdat ik van je hou (1991)
  • Bart Kaëll in kleur (1992)
  • Dicht bij jou (1993)
  • Het beste van Bart Kaëll (1994)
  • Nooit meer alleen (1995)
  • Dag en Nacht (1997)
  • Noord en Zuid (1998)
  • Face to Face (1998)
  • 15 jaar Bart Kaëll (1999)
  • Costa Romantica (mit Vanessa Chinitor; 2001)
  • Het beste van Bart Kaëll - 25 jaar hits (2008)
  • Hallo, hier ben ik (2011)

Singles (Auswahl)

  • Symphonie (1983)
  • La Mamadora (1986)
  • Carrousel (1987)
  • De Marie-Louise (1989)
  • Duizend terrassen in Rome (1989)
  • Zeil je voor het eerst (1989)
  • Ik heb je lief (1998)
  • Beetje bij beetje (2002)
  • Het is volle maan vannacht (2006)
  • Dansen in Bahia (2008)
  • Donder en bliksem (2009)
  • Hallo goeie morgen! (2010)
  • Mee met de wind (2010)
  • Elke dag een beetje mooier (2010)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vgl. ultatop.be/nl.
  2. Dag Allemaal, 29. Juni 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaëll — Bart Kaëll (eigentlich Bart Gijselinck; * 2. August 1960 in Oudenaarde) ist ein belgischer Sänger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Diskografie 2.1 Alben 2.2 Singles (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Vanessa Chinitor — (Dendermonde, 13 de octubre de 1976) es una cantante belga, conocida por su participación en el Festival de la Canción de Eurovisión 1999. Contenido 1 Inicios 2 Festival de Eurovisión 3 Carrera posterior …   Wikipedia Español

  • Helmut Lotti — (2007) Helmut Lotti (* 22. Oktober 1969 als Helmut Barthold Johannes Alma Lotigiers in Sint Amandsberg bei Gent) ist ein belgischer Crossover und Popsänger. Im Jahr 1995 veröffentlichte er mit „Helmut Lotti goes Classic“ das bis dahin schnellst… …   Deutsch Wikipedia

  • Lisa del Bo — 2007. Lisa del Bo, bürgerlich: Reinhilde Goossens (* 9. Juni 1961 in Bilzen) ist eine belgische Sängerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ka–Kag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Oudenarde — Oudenaarde …   Deutsch Wikipedia

  • List of Belgian bands and artists — A list of Belgian bands and artists of all times. The bands and artists are either Belgian, of Belgian origin or contain Belgian members. NOTOC 0 9 *101 Rock To The Beat *2Belgen Lena, Opération Coup de Poing *2 Many DJ s *2 Fabiola Eurodance *2… …   Wikipedia

  • Liste belgischer Sänger — Belgische Sängerinnen und Sänger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Audenaerde — Audenarde Audenarde (nl) Oudenaarde …   Wikipédia en Français

  • Audenarde — (nl) Oudenaarde Géolocalisation sur la carte : Belgique …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”