Bart Veldkamp
Bart Veldkamp Eisschnelllauf
Bart Veldkamp als Beobachter beim Weltcup in Heerenveen, 2006
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande (bis 1996)
BelgienBelgien Belgien (seit 1996)
Geburtstag 22. November 1967
Geburtsort Den HaagNiederlande
Karriere
Status zurückgetreten
Karriereende 2006
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 4 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Nationale Medaillen 4 × Gold 6 × Silber 7 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 1992 Albertville 10000 m
Bronze 1994 Hamar 10000 m
Bronze 1998 Nagano 5000 m
ISU Mehrkampfweltmeisterschaften
Bronze 1990 Innsbruck Mehrkampf
Bronze 1991 Heerenveen Mehrkampf
Bronze 2001 Budapest Mehrkampf
ISU Einzelstreckenweltmeisterschaften
Silber 1996 Hamar 10000 m
Bronze 1998 Calgary 5000 m
Silber 1999 Heerenveen 5000 m
ISU Mehrkampfeuropameisterschaften
Gold 1990 Heerenveen Mehrkampf
Bronze 1991 Sarajevo Mehrkampf
Silber 2001 Baselga di Pinè Mehrkampf
Platzierungen im Eisschnelllauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 1988
 Weltcupsiege 13
 Gesamt-WC 5000/10000 1. (89/90, 92/93, 98/99)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 1500 Meter 0 0 1
 5000 Meter 11 9 5
 10000 Meter 2 6 1
 

Bart Veldkamp (* 22. November 1967 in Den Haag) ist ein ehemaliger niederländischer und belgischer Eisschnellläufer.

Bei den Olympischen Spielen 1992 in Albertville gewann er die Goldmedaille und bei den Olympischen Spielen 1994 in Lillehammer die Bronzemedaille jeweils über 10.000 Meter, damals noch für die Niederlande startend. Da er mit dem Qualifikationsmodus im starken niederländischen Team für die Olympischen Spiele in Lillehammer aber nicht einverstanden war, wechselte er den Verband und startete danach für Belgien. In Belgien selbst gab es keine Weltklasseeisschnellläufer, so dass er keine Probleme mehr hatte sich zu qualifizieren.

Bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano gewann er dann für Belgien Bronze über 5000 Meter. 2002 und 2006 startete er ebenfalls bei Olympischen Spielen, konnte sich aber jeweils nicht in der Nähe der Podestplätze platzieren. 2006 beendete er seine Karriere.

Veldkamp ist Athletenbotschafter der Entwicklungshilfeorganisation Right to Play.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bart Veldkamp — (born 22 November 1967 in The Hague, Netherlands) is a retired speed skater, who represented both the Netherlands and Belgium in international competitions, including the Winter Olympics.hort biographyIn 1990, Bart Veldkamp won the European… …   Wikipedia

  • Veldkamp — Bart Veldkamp Nation – 95/96 …   Deutsch Wikipedia

  • Bart — bezeichnet: einen Haarbewuchs im Gesicht, siehe Barthaar den Teil eines Schlüssels, der zum Schloss passen muss, siehe Schlüsselbart den obersorbischen Namen des Dorfes Baruth im sächsischen Landkreis Bautzen, siehe Baruth bei Bautzen in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bart — can refer to:Given namesAs a given name Bart is a diminutive of Bartholomew and may refer to: *Bart Berman (born 1938), a Dutch Israeli pianist and composer *Bart D. Ehrman, an American New Testament scholar *Bart Sibrel, an American conspiracy… …   Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 1989/90 — Der Eisschnelllauf Weltcup 1989/90 wurde für Frauen und Männer an zehn Weltcupstationen in elf Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 25. November 1989 und endete am 4. März 1990. Hier wurden von Frauen Strecken von 500 bis 5.000 und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 1992/93 — Der Eisschnelllauf Weltcup 1992/93 wurde für Frauen und Männer an acht Weltcupstationen in neun Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 28. November 1992 und endete am 7. März 1993. Hier wurden von Frauen Strecken von 500 bis 5.000 und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 1991/92 — Der Eisschnelllauf Weltcup 1991/92 wurde für Frauen und Männer an sieben Weltcupstationen in neun Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 22. November 1991 und endete am 14. März 1992. Hier wurden von Frauen Strecken von 500 bis 3.000 und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 1994/95 — Der Eisschnelllauf Weltcup 1994/95 wurde für Frauen und Männer an neun Weltcupstationen in sieben Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 26. November 1994 und endete am 12. März 1995. Hier wurden von Frauen Strecken von 500 bis 5.000 und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 1990/91 — Der Eisschnelllauf Weltcup 1990/91 wurde für Frauen und Männer an zehn Weltcupstationen in neun Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 24. November 1990 und endete am 9. März 1991. Hier wurden von Frauen Strecken von 500 bis 5.000 und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 1993/94 — Der Eisschnelllauf Weltcup 1993/94 wurde für Frauen und Männer an neun Weltcupstationen in sechs Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 26. November 1993 und endete am 20. März 1994. Hier wurden von Frauen Strecken zwischen 500 und 5.000 und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”