Bartelmus

Rüdiger Bartelmus (* 8. Januar 1944 in Asch, Böhmen) ist ein evangelischer Theologe und Professor am Institut für Alttestamentliche Wissenschaft und Biblische Archäologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Leben

Rüdiger Bartelmus studierte in München, Erlangen, Heidelberg und Zürich die Fächer Evangelische Theologie, Katholische Theologie und Philosophie. 1969 legte er das Erste Theologische Examen ab und bestand so die Aufnahmeprüfung in die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern. Von 1969 bis 1974 arbeitete er als Religionslehrer an verschiedenen Münchener Schulen, 1972 legte er das Zweite Theologische Examen ab. Nur ein Jahr darauf verlieh ihm der Landeskirchenrat der Evang.-Luth. Kirche in Bayern den Titel eines Pfarrers.

Von 1974 bis 1976 arbeitete Rüdiger Bartelmus als Lektor für Hebräisch an der Evang.-Theol. Fakultät der LMU München, 1976 promovierte er bei Professor Klaus Baltzer zum Doktor der Theologie. Von 1977 bis 1993 war er Akademischer Oberrat für Sprachen des Alten Testaments an der Evang.-Theol. Fakultät der LMU München. Darüber hinaus betreute er an gleicher Stelle die alttestamentliche Ausbildung von Lehramtsstudenten ohne altsprachliche Kenntnisse. 1982 erfolgte seine Habilitation zum Dr. theol. habil. mit der Lehrbefugnis für das Fach "Altes Testament".

Von 1982 bis 1989 wirkte er als Privatdozent, ab 1989 als außerplanmäßiger Professor für Altes Testament an der Evang.-Theol. Fakultät der LMU München. Von 1993 bis 1995 unterrichtete er an gleicher Stelle als Professor für Altes Testament und biblisch-orientalische Sprachen. 1995 wurde er zum Professor für Altes Testament an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ernannt.

Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit hat sich Rüdiger Bartelmus als ausgebildeter Hochtourenführer des Deutschen Alpenvereins viele Jahre lang als Bergführer für eine Bergsteigerschule engagiert. Er ist verheiratet und Vater von sechs Kindern.

Werke

  • Heroentum in Israel und seiner Umwelt. Berlin, 1976
  • HYH, Bedeutung und Funktion eines althebräischen "Allerweltswortes". Zugleich ein Beitrag zur Frage des hebräischen Tempussystems. St. Ottilien, 1982 (ISBN 3-88096-517-X)
  • Einführung in das biblische Hebräisch. Zürich, 1994 (ISBN 3-290-10963-1)
  • Auf der Suche nach dem archimedischen Punkt der Textinterpretation. Studien zu einer philologisch-linguistisch fundierten Exegese alttestamentlicher Texte. Zürich, 2002 (ISBN 3-907576-43-8)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rüdiger Bartelmus — (* 8. Januar 1944 in Asch, Böhmen) ist ein evangelischer Theologe und Professor am Institut für Alttestamentliche Wissenschaft und Biblische Archäologie der Christian Albrechts Universität zu Kiel. Leben Rüdiger Bartelmus studierte in München,… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthäus-Passion (J. S. Bach) — Christus als Schmerzensmann von Lucas Cranach d. Ä. (1515) Die Matthäus Passion, BWV 244, ist eine oratorische Passion von Johann Sebastian Bach für Solisten, Doppel Chor und Orchester. Der Bericht vom Leiden und Sterben Jesu Christi nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Jänner — Der 8. Januar (in Österreich und Südtirol: 8. Jänner) ist der 8. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 357 Tage (in Schaltjahren 358 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Dusan Jurkovic — Dušan Jurkovič (* 23. August 1868 in Turá Lúka, heute Stadtteil von Myjava, Slowakei; † 21. Dezember 1947 in Bratislava, Slowakei) war ein slowakischer Architekt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Dušan Jurkovič — (* 23. August 1868 in Turá Lúka, heute Stadtteil von Myjava, Slowakei; † 21. Dezember 1947 in Bratislava, Slowakei) war ein slowakischer Architekt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Januar — Der 8. Januar (in Österreich und Südtirol: 8. Jänner) ist der 8. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 357 Tage (in Schaltjahren 358 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • — Aš …   Deutsch Wikipedia

  • Beor — Bileam und der Engel, Gemälde von Gustav Jaeger, 1836 Bileam (auch als Balaam bekannt), der Sohn der Beor, ist ein am Euphrat wohnender Prophet. Er will trotz Gottes eindeutigem Missfallen die Israeliten für Geld in Gottes Namen verfluchen, aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Bileam — und der Engel, Gemälde von Gustav Jaeger, 1836 Bileam (auch als Balaam bekannt), der Sohn der Beor, ist ein am Euphrat wohnender Prophet. Er will trotz Gottes eindeutigem Missfallen die Israeliten für Geld in Gottes Namen verfluchen, aber gemäß… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”