Bartels (Mondkrater)
Eigenschaften
Breite 24,5° N
Länge 89,8° W
Durchmesser 55 km
Tiefe unbekannt
Selenografische Länge 90° bei Sonnenaufgang
Benannt nach Julius Bartels

Bartels ist ein Einschlagkrater am westlichen Rand der sichtbaren Vorderseite des Mondes. In dieser Position ist der Krater nur von der Seite her sichtbar und die Beobachtung wird durch Librationseffekte beeinflusst. Eine vollständige Beobachtung ist nur aus dem Mondorbit möglich. Er liegt nördlich des Kraters Moseley und süd-südöstlich von Voskresenskiy.

Der Kraterrand von Bartels ist, vor allem im südlichen Bereich, durch Erosion und nachfolgende Einschläge abgenutzt und erodiert. Der nordöstliche Rand wird durch einen kleineren Krater überlagert. Der Kraterboden formt eine glatte Ebene mit einem niedrigen Zentralgipfel und weist einige winzige Einschlagkrater auf.

Angrenzende Krater

Normalerweise findet man auf Mondkarten den Buchstaben auf der Seite des Kratermittelpunktes, welche am nächsten an Bartels liegt.

Bartels Breite Länge Durchmesser
A 25,7° N 89,6° W 17 km

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartels — ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Bartels ist als Kurzform von Bartholomäus bekannt. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/B — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-Friedrich Gauss — Carl Friedrich Gauß Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Gauss — Carl Friedrich Gauß Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Gauss — Carl Friedrich Gauß Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Carl Friedrich Gauß — Carl Friedrich Gauß Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Gauß — Carl Friedrich Gauß Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Gauß — Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Phy …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Weyl — (links) mit Ernst Peschl …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”