Bartfisch
Bartfische
Polymixia sp.

Polymixia sp.

Systematik
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Unterklasse: Neuflosser (Neopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Ordnung: Bartfischartige (Polymixiiformes)
Familie: Polymixiidae
Gattung: Bartfische
Wissenschaftlicher Name
Polymixia
Lowe, 1838

Die Bartfische (Polymixia) sind eine zehn rezente Arten umfassende umfassende Gattung der Echten Knochenfische (Teleostei). Sie stehen systematisch isoliert in einer eigenen Familie und Ordnung.

Die 14 bis 48 Zentimeter langen Fische leben in tropischen und subtropischen Regionen des Atlantik, des Indischen Ozean (vor allem vor Natal) und des westlichen Pazifik in Tiefen zwischen 180 und 640 Metern. Ihr auffälligstes Merkmal sind zwei kopflange Kinnbarteln. Bartfische haben einen mäßig langgestreckten, seitlich zusammengedrückten und von Kammschuppen bedeckten Körper. Ihre Augen sind groß.

Flossenformel: Dorsale IV-VI/26-28, Anale IV/13-17, Ventrale I/6, Caudale 16

Arten

  • Polymixia berndti Gilbert, 1905.
  • Polymixia busakhini Kotlyar, 1993.
  • Polymixia fusca Kotthaus, 1970.
  • Polymixia japonica Günther, 1877.
  • Polymixia longispina Deng, Xiong & Zhan, 1983.
  • Polymixia lowei Günther, 1859.
  • Polymixia nobilis Lowe, 1838.
  • Polymixia salagomeziensis Kotlyar, 1991.
  • Polymixia sazonovi Kotlyar, 1992.
  • Polymixia yuri Kotlyar, 1982.

Neben der einzigen heute noch lebenden Gattung sind vier weitere fossile Gattungen aus der oberen Kreide bekannt: Berycopsis, Dalmatichthys, Omosoma und Omosomopsis.

Literatur

  • Joseph S. Nelson: Fishes of the World. John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7
  • Kurt Fiedler: Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Band II, Teil 2: Fische. Gustav Fischer Verlag Jena, 1991, ISBN 3-334-00339-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartfisch — (Pogonates), Gatt. der Umberfische …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bārtfisch, der — Der Bārtfísch, des es, plur. die e, eine Art Wallfische um Grönland, welche keine Floßfedern auf dem Rücken neben dem Schwanze, wie der Finnfisch hat, und mit einer dicken schwarzen, weiß marmorirten Haut bedecket ist. Der Kopf macht das… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”