Barthel-Index

Der Barthel-Index ist ein Index zur Bewertung von alltäglichen Fähigkeiten und dient der systematischen Erfassung von Selbstständigkeit beziehungsweise Pflegebedürftigkeit. Entwickelt wurde der Barthel-Index im Jahre 1965 von Florence I. Mahoney und Dorothea W. Barthel in Baltimore als Index der Unabhängigkeit von Patienten mit neuromuskulären oder muskuloskeletalen Erkrankungen. Er findet Anwendung im Rahmen des Pflegeassessment. Es werden Punktwerte verteilt für einen Teil der „Aktivitäten des täglichen Lebens“, wobei minimal 0 Punkte (komplette Pflegebedürftigkeit) und maximal 100 Punkte (Selbstständigkeit) erreicht werden können.

Inhaltsverzeichnis

Bestandteile des Barthel-Index

Nach dem in der Tabelle ersichtlichen System werden für alle angegebenen Fähigkeiten zwischen 0, 5, 10 oder 15 Punkte verteilt.

Fähigkeit (Item) Punktzahl
Essen und Trinken 0, 5, 10
Baden/Duschen 0, 5
Körperpflege 0, 5
An- und Ausziehen 0, 5, 10
Stuhlkontrolle 0, 5, 10
Harnkontrolle 0, 5, 10
Benutzung der Toilette 0, 5, 10
Bett- /Stuhltransfer 0, 5, 10, 15
Mobilität (selbstständiges Gehen/Fahren mit Rollstuhl) 0, 5, 10, 15
Treppen steigen 0, 5, 10

Aussage des Barthel-Index

Ein Barthel-Index von 100 Punkten gibt an, dass ein Patient in der Lage ist, selbstständig zu essen, sich fortzubewegen und seine Körperpflege durchzuführen. Er ist keine Aussage darüber, ob jemand alleine leben kann, da Aspekte wie kochen, Haushaltsführung und soziale Aspekte nicht berücksichtigt werden.

„It is useful in evaluating a patient's state of independence before treatment, his progress as he undergoes treatment, and his status when he reaches maximum benefit.“[1]

Erweiterung des Barthel-Index

Durch das Hamburger Manual wurde versucht, den Barthel-Index verstärkt zu operationalisieren. Die einzelnen Punkte werden hierbei genauer definiert, um so die Aussagefähigkeit einer Punktzahl zu erhöhen.[2] Weiterhin wurde der Barthel-Index durch weitere Items im Frührehabilitationsbereich bezüglich der Notwendigkeit von Beatmung, Absaugpflichtigkeit, Vorhandensein von beaufsichtigungspflichtigen Verhaltens- und Orientierungsstörungen sowie Kommunikationsstörungen ergänzt (sogenannter „Erweiterter Barthel-Index“ (EBI) beziehungsweise „Frühreha-Barthel-Index“ (FRB) nach Schönle[3]), wobei diesen Items jeweils ein negativer Punktwert zufällt, so dass ein Minimalpunktwert von -300 Punkten erreicht werden kann.

Literatur

  • F. Mahoney , D. Barthel: Functional evaluation: The Barthel Index. In: Maryland State Medical Journal, 1965, Ausgabe 14, Seiten 56-61.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Mahoney/Barthel, 1965, S. 65, zitiert nach dem Hamburger Einstufungsmanual zum Barthel-Index
  2. Hamburger Einstufungsmanual zum Barthel-Index (PDF)
  3. PW Schönle: Der Frühreha-Barthel-Index (FRB) - eine frührehabilitationsorientierte Erweiterung des Barthel-Index. In: Rehabilitation 1995, Ausgabe 34, Seiten 69-73

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barthel index — Bar·thel index (bahr telґ) [D.W. Barthel, American physiatrist, 20th century] see under index …   Medical dictionary

  • Barthel index — a common method used for functional assessment (q.v.), using standardized classifications to measure skills such as activities of daily living and mobility …   Medical dictionary

  • Barthel — ist ein Familienname und ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Redewendung 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Barthel scale — The Barthel scale or Barthel ADL index is a scale used to measure performance in basic Activities of Daily Living. It uses ten variables describing activities of daily living (ADL) and mobility. A higher number is associated with a greater… …   Wikipedia

  • Barthel Blümlein — Bartolomé Blumenthal, alias Bartolomé Flores (* 1506 in Nürnberg, Bayern; † Ende 1585 in Talagante, Chile) war ein deutscher Händler im frühen Transatlantikhandel, Abenteurer und Konquistador in spanischen Diensten und der erste deutschstämmige… …   Deutsch Wikipedia

  • Lycée Technique Josy Barthel — ( en. Josy Barthel Technical High School), abbreviated to LTJBM,fr icon cite web |url=http://www.aliai.lu/rt/rt20031/rt20031g.pdf |title=Lycée technique Josy Barthel à Mamer |accessdate=2007 07 14 |year=2003 |format=PDF |publisher=Revue Technique …   Wikipedia

  • Reha — Unter medizinischer Rehabilitation versteht man die Wiederherstellung von körperlichen Funktionen, Organfunktionen und gesellschaftlicher Teilhabe mit physiotherapeutischen und ergotherapeutischen Maßnahmen, Mitteln der klinischen Psychologie und …   Deutsch Wikipedia

  • Nursing assessment — is the gathering of information about a patient s physiological, psychological, sociological, and spiritual status. Contents 1 Stage one of the nursing process 2 Components of a nursing assessment 2.1 Nursing history …   Wikipedia

  • Medizinische Rehabilitation — Unter medizinischer Rehabilitation versteht man die Wiederherstellung von körperlichen Funktionen, Organfunktionen und gesellschaftlicher Teilhabe mit physiotherapeutischen und ergotherapeutischen Maßnahmen, Mitteln der klinischen Psychologie und …   Deutsch Wikipedia

  • Évaluation infirmière — L évaluation infirmière est un des outils de la démarche intellectuelle infirmière permettant le recueil des données présentées par une personne ou un groupe de personnes lors de la prise en soins par un infirmier. L évaluation infirmière permet… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”