Bartholomäus
Statue des Apostels Bartholomäus mit seinem Attribut, einem Schindermesser (Kopenhagen)

Bartholomäus ist ein männlicher Vorname. Insbesondere in Deutschland ist Bartholomäus auch als Familienname gebräuchlich.

Inhaltsverzeichnis

Der Apostel Bartholomäus

Bartholomäus war einer der zwölf Apostel (Mk 3,18 EU) und gilt in der katholischen Kirche als Märtyrer. Der Name leitet sich von aramäisch Bar-Tholmai = Sohn des Tholmai (= Sohn des Furchenziehers) ab. Die Bibelwissenschaft sieht in Nathanael und Bartholomäus die gleiche Person. Jesus Christus bezeichnet ihn als „Mann ohne Falschheit“ (Joh 1,47 EU). Legenden sehen in ihm auch den Bräutigam der Hochzeit zu Kana (Joh 2,1-11 EU). Erst nach der Berufung zum Apostel wird er dann Bartholomäus (Mt 10,3 EU) genannt. Er predigte der Überlieferung nach in Persien, möglicherweise auch in Indien, wo er eine hebräische Abschrift des Matthäus-Evangeliums hinterlassen haben soll. Legenden weisen ihm auch die Verbreitung des Evangeliums in Ägypten und Armenien zu. Den Märtyrertod starb er 71 n. Chr. vermutlich in der Stadt Albanopolis in Albanien. Sein Tod wurde der Legende nach durch folternde Schergen herbeigeführt, indem ihm die Haut abgezogen wurde. Sein Attribut, mit dem er in der Kunst dargestellt wird, ist daher das dabei verwendete Schindermesser.

Um 580 kamen seine Gebeine auf die Insel Lipari in Italien und 838 bei einem Sarazeneneinfall von dort nach Benevent. Kaiser Otto II. soll sie 983 nach Rom gebracht haben, wo sie bis heute in der Basilika zum Hl. Apostel Bartholomäus auf der Tiberinsel im Altar ruhen.

Kaiserdom St. Bartholomäus
Hl. Bartholomäus in der Sixtinischen Kapelle

1238 wurde Bartholomäus zum Hauptpatron des Frankfurter Domes, wohin bereits unter Kaiser Friedrich Barbarossa die Hirnschale des Heiligen gebracht worden war. Des Weiteren finden sich an mehreren Orten vermeintliche Reliquien des Bartholomäus, so z. B. im Kloster Andechs in Bayern.

In Michelangelos Jüngstem Gericht in der Sixtinischen Kapelle in Rom gilt das Antlitz auf der von Bartholomäus getragenen Haut als Selbstbildnis des Künstlers.

Namenstag

Namenstag ist der 24. August

Für den Tag gelten Wetterregeln:

  • „Wie Barthel sich verhält, ist der ganze Herbst bestellt.“
  • „Bleiben die Störche über Bartholomae, so kommt ein Winter, der tut nicht weh.“

In der Bartholomäusnacht (24. August 1572) wurde ein großer Teil der Hugenotten von Paris ermordet.

Varianten

Kurzformen

  • Bartl, Barti, Barthel, Bartho, Barthol
  • Barthold, Bartholoma, Bartholomaus, Barti
  • Bartin, Bartle, Bartlet, Bartlett
  • Bartolome, Bartolv, Bartome, Bartolommeo
  • Barton, Bartos, Bartosz, Bartus, Bartusch, Bartow, Barkto
  • Barkte (sorbisch), Bartt, Bates, Bertel, Mawe, Mewes, Mils, Meo
  • Berci (ungarisch)

Bekannte Namensträger

Vorname

Zwischenname

Familienname

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bartholomäus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Bartholomäus – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Wiktionary Wiktionary: Barthel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Wiktionary Wiktionary: Bartel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartholomäus — (d.i. Sohn des Tholomäus od. Tolmai), 1) St. B., Apostel Jesu, aus Kana in Galiläa; wahrscheinlich derselbe, der bei Johannes Nathanael heißt, u. einer der ersten Jüngen Jesu; er soll nach der Himmelfahrt Jesu in Indien [360] Persien, Arabien u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bartholomäus — Bartholomäus, 1) Sohn des Tholmai, einer der zwölf Apostel Jesu, soll das Christentum in Indien, d. h. im Glücklichen Arabien, gepredigt haben, einer andern Sage nach in Armenien geschunden worden sein. Sein Gedächtnistag ist der 24., in Rom und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bartholomäus — (hebr., »Sohn des Tholmaï«), einer der zwölf Apostel, predigte nach der Sage in Indien, d.h. im südl. Arabien und in Armenien, wo er als Märtyrer starb. Gedächtnistag in der röm. Kirche 24. Aug. (Bartholomäustag), in der griech. 11. Juni …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bartholomäus — Bartholomäus, d.i. Sohn des Tholmai, aus Kana in Galiläa, war einer der 12 Apostel und mit Nathanael wahrscheinlich eine und dieselbe Person. Er trug das Evangelium bis zu den äußersten Gränzen des glücklichen Arabien, traf später mit Philippus… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bartholomäus —   [aramäisch »Sohn des Tholmai«], einer der zwölf Jünger Jesu (Matthäus 10, 3 u. a.); soll nach der Legende in Indien oder Armenien gewirkt und dort den Märtyrertod erlitten haben. Heiliger (Tag: 24. 8.); Attribute: Haut, Messer (weil zu Tode… …   Universal-Lexikon

  • Bartholomäus — 1. Bartelmei knicket de Haver in de Knei. – (Marsberg.) – Firmenich, I, 320. 2. Bartelmies spart Botter onn Kies, Lingen Hosen onn Strüh Hot. – Simrock, 743. 3. Bartholomäus (24. August) verbietet Butter und Käse. Es wird von da ab kein… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bartholomäus — auf den gleich lautenden Rufnamen zurückgehender Familienname. Der Name des Apostels ist aramäischen Ursprungs (Bar Tolmai »Sohn des Tolmai«, d.i. »des Verwegenen«) und wurde als Bartholomaêos ins Griechische übernommen. Die latinisierte Form… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Bartholomäus — griechische bzw. lateinische Form hebräischen Ursprungs, Bedeutung: Sohn des Tolmai. In der Bibel ist Bartholomäus ein Apostel. Namensträger: Hl. Bartholomäus …   Deutsch namen

  • Bartholomaus — This surname recorded in over two hundred spelling forms, from Bart, Barta, Bartomieu, Bertome, and Bartos to Berthelemot and Bartholin, is of Ancient Arabic origins, the name going back to the very beginings of history and the human race. It… …   Surnames reference

  • Bartholomäus — Bạr|thel, Bar|tho|lo|mä|us (männlicher Vorname) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”