Bartholomäus von Tinti

Bartholomäus Freiherr von Tinti (* 1703(?); † 1799 auf Burg Plankenstein in Niederösterreich) war Hofkammerrat und portugiesischer Resident am Hofe von Kaiserin Maria Theresia.

Bartholomäus von Tinti entstammte einer alten venezianischen Adelsfamilie. Er wurde von Kaiser Joseph I. in den alten Reichsritterstand erhoben. Kaiser Karl VI. erhob ihn 1725 in den Freiherrnstand des Heiligen Römischen Reiches.

Tinti erwarb 1713 die Burg Plankenstein[1] sowie die Herrschaft Enzersdorf an der Fischa und ab 1723 das Wiener Palais Porcia, das er allerdings 1750 an das kaiserliche Hofärar verkaufte. 1762 erwarb er die Herrschaft Schallaburg mit der Patronanz über die Pfarre.

Bartholomäus von Tinti war Mitglied der Freimaurerloge Zur wahren Eintracht in Wien.

Am 12. Februar 1785 spielten Wolfgang Amadeus und Leopold Mozart sowie die Brüder Bartholomäus und Anton Tinti die Streichquartette KV 458, 464 und 465 für den Widmungsträger der Quartette, Joseph Haydn.

Bartholomäus von Tinti starb 1799 im Alter von 96 Jahren auf Burg Plankenstein. Da seine Nachkommen die Schallaburg bewohnten, geriet Plankenstein daraufhin in Verfall.

Einzelnachweise

  1. Plankenstein

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartholomäus I. von Tinti — Bartholomäus I. Reichsfreiherr von Tinti, Herr und Landmann in Tirol (* 24. September 1661 in Chiuduno; † 28. April 1757 im Gundelhof Wien)[1][2] [3]war kaiserlicher Hofkammerrat und Kämmerer, sowie hoher Beamter des Heiligen Römischen Reichs… …   Deutsch Wikipedia

  • Bartholomäus III. von Tinti — Bartholomäus III. Reichsfreiherr von Tinti, Herr und Landmann in Tirol (* 19. Dezember 1736 in Wien; † 24. Dezember 1794 in Wien)[1] war Herr auf Schallaburg und Freimaurer. Leben Wa …   Deutsch Wikipedia

  • Bartholomäus — Statue des Apostels Bartholomäus mit seinem Attribut, einem Schindermesser (Kopenhagen) Bartholomäus ist ein männlicher Vorname. Insbesondere in Deutschland ist Bartholomäus auch als Familienname gebräuchlich. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Tinti — ist der Familienname folgender Personen: Bartholomäus I. von Tinti (1661 1757), Hofkammerrat und portugiesischer Resident am Hofe von Kaiserin Maria Theresia Bartholomäus III. von Tinti (1736 1794), Mitglied der Freimaurer Friedrich Tinti… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ti — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Plankenstein — Entstehungszeit: vor 1453 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Bezirk Bruck an der Leitha — Der 1729 heilig gesprochene Johannes Nepomuk gilt nach Maria und Josef als der am dritthäufigsten dargestellte Heilige in Österreich.[1] An zahlreichen Standorten gibt es Johannes Nepomuk Darstellungen im niederösterreichischen Bezirk Bruck an… …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Porcia — Palais Porcia, Portal an der Herrengasse Palai …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Enzersdorf an der Fischa — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Enzersdorf an der Fischa enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Enzersdorf an der Fischa, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des… …   Deutsch Wikipedia

  • Schallaburg — p3 Schallaburg Schallaburg um 1670 Entstehungszeit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”