Barthou

Louis Barthou (* 25. August 1862 in Oloron-Sainte-Marie im Département Pyrénées-Atlantiques; † 9. Oktober 1934 in Marseille) war ein französischer Politiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Er absolvierte zunächst eine juristische Ausbildung, ging jedoch bald in die Politik. 1889 wurde er erstmals Abgeordneter der „rechten Mitte“ im französischen Parlament. Seit 1894 war er wiederholt Minister und war von März bis Dezember 1913 französischer Ministerpräsident. In dieser Funktion setzte er angesichts der deutschen Aufrüstung und gegen den Widerstand der politischen Linken eine Verlängerung der Wehrpflicht auf drei Jahre durch. Am 2. Mai 1918 wurde er in die Académie française gewählt. 1922 wechselte er in den Senat. In den Jahren 1922 bis 1926 war er Vorsitzender der Reparationskommission.

Barthou strebte als Frankreichs Außenminister ab 1934 ein System von Verträgen mit Staaten im östlichen Europa an und leitete die Unterzeichnung eines französisch-sowjetischen Vertrages ein. Dadurch sowie durch Annäherungen an England und Italien wollte er das „Dritte Reich“ diplomatisch isolieren. Durch die Annäherung an Russland geriet er in den Widerspruch zu rechten Kreisen.

Am 9. Oktober 1934 wurde er bei einem Attentat auf den jugoslawischen König Alexander I. getötet. Der jugoslawische König weilte zu einem Staatsbesuch in Marseille und wurde dort von Louis Barthou empfangen. Kurz darauf erschoss der Attentäter Vlada der Chauffeur den König. Beim Schusswechsel wurde auch Louis Barthou schwer verletzt. Er verstarb etwa eine Stunde nach dem Attentat im Krankenhaus von Marseille. Er wurde auf dem Pariser Friedhof Père Lachaise beerdigt.

Werke

  • Mirabeau
  • Lamartine orateur
  • Thiers et la loi Falloux
  • Amours d'un poète
  • Danton

Literatur

  • Vladeta Milićević: Der Königsmord von Marseille. Das Verbrechen und seine Hintergründe. Hohenwacht-Verlag, Bad Godesberg 1959.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barthou —   [ tu], Jean Louis, französischer Politiker, * Oloron Sainte Marie (Département Pyrénées Atlantiques) 25. 8. 1862, ✝ (ermordet) Marseille 9. 10. 1934; Rechtsanwalt, 1889 1922 Abgeordneter, seit 1922 Senator, war mehrfach Minister (u. a. für… …   Universal-Lexikon

  • Barthou — (spr. tū), Jean Louis, franz. Politiker, geb. 25. Aug. 1862 in Oloron Ste. – Marie, ließ sich als Advokat in Pau nieder und ward 1889 als Republikaner zum Deputierten gewählt. Vom Mai 1894 bis Januar 1895 war er Minister der öffentlichen Arbeiten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barthou — (spr. tuh), Jean Louis, franz. Politiker, geb. 25. Aug. 1862 in Oloron Sainte Marie (Niederpyrenäen), Advokat in Pau, 1889 Deputierter, Mai 1894 bis Jan. 1895 Minister der öffentlichen Arbeiten, April 1896 bis Juni 1898 Minister des Innern …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Barthou — Le nom est surtout porté dans le Lot et Garonne (variante : Bartou) et dans l Hérault. C est une variante de Berthou (voir ce nom). Autres formes : Barthout, Barthoux (Limousin, Auvergne) …   Noms de famille

  • Barthou — (izg. bartȕ), Louis (1862 1934) DEFINICIJA francuski političar, kao ministar vanjskih poslova poginuo u atentatu na Aleksandra I Karađorđevića, v. u Marseilleu …   Hrvatski jezični portal

  • Barthou — Louis Barthou Louis Barthou Jean Louis Barthou, né le 25 août 1862 à Oloron Sainte Marie (Basses Pyrénées actuellement Pyrénées Atlantiques) et assassiné le 9 octobre 1934 à …   Wikipédia en Français

  • Barthou — /bannrdd tooh /, n. (Jean) Louis /zhahonn lwee/, 1862 1934, French statesman and author. * * * …   Universalium

  • Barthou — /bannrdd tooh /, n. (Jean) Louis /zhahonn lwee/, 1862 1934, French statesman and author …   Useful english dictionary

  • BARTHOU (L.) — BARTHOU LOUIS (1862 1934) Jeune avocat républicain de la IIIe République, Louis Barthou est élu député des Basses Pyrénées en 1889. Homme du centre droit, il représentera son département au Sénat à partir de 1922. Parlementaire averti, éloquent,… …   Encyclopédie Universelle

  • Barthou, Louis — ▪ French statesman born Aug. 25, 1862, Oloron Sainte Marie, Fr. died Oct. 9, 1934, Marseille       French premier (1913), conservative statesman, and long time colleague of Raymond Poincaré. He was assassinated with King Alexander (Alexander I)… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”