Bartnicki
Günter Bartnicki
Spielerinformationen
Geburtstag 2. April 1932
Geburtsort Berlin-WilmersdorfDeutschland
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
 
 
11/1954-1955
BSG Einheit Ost Leipzig
BSG Motor Warnowwerft Warnemünde
Empor Rostock
 
 
3 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Günter Bartnicki (* 2. April 1932 in Berlin-Wilmersdorf) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Bartnicki spielte insgesamt sieben Partien in der DDR-Oberliga; die ersten vier davon für die BSG Einheit Ost Leipzig.[1]

Im November 1954 wurde die Oberliga-Mannschaft der BSG Empor Lauter aus dem Erzgebirge an die Ostsee nach Rostock delegiert. Zwölf Spieler aus Lauter gingen mit an die Ostsee und bildeten von dort an den Kern des SC Empor Rostock. Da diese Spieleranzahl für die Saison jedoch nicht ausreichend war, wurde nach weiteren Spielern gesucht. Einer von ihnen war Bartnicki, der aus Warnemünde zu Empor delegiert wurde.[2]

Als der SC Empor Rostock am 14. November 1954 sein erstes Oberligaspiel gegen Chemie Karl-Marx-Stadt im Ostseestadion absolvierte, stand Bartnicki in der Startaufstellung. Die Mannschaft erhielt durchweg gute Kritiken, "Nur Mittelstürmer Bartnicki fiel etwas ab. Ihm fehlt noch die Umsichtigkeit." [3] Neben der Premiere spielte Bartnicki noch zwei weitere Partien für die Rostocker.[4]

Einzelnachweise

  1. Hans Leske (2007): Enzyklopädie des DDR-Fußballs, S. 61. Göttingen: Verlag die Werkstatt GmbH, ISBN 978-3895335563
  2. Markus Hesselmann, Michael Rosentritt: Hansa Rostock. Der Osten lebt., S. 28. Göttingen: Verlag die Werkstatt GmbH, 1999. ISBN 3-89533-258-5
  3. fc-hansa.de, F.C. Hansa Rostock - Vor 50. Jahren fing alles an, aufgerufen am 25. Dezember 2007
  4. Markus Hesselmann, Michael Rosentritt: Hansa Rostock. Der Osten lebt., S. 293. Göttingen: Verlag die Werkstatt GmbH, 1999. ISBN 3-89533-258-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bartnicki — rzad. przym. od bartnik Wieś bartnicka …   Słownik języka polskiego

  • Bartnicki v. Vopper — Infobox SCOTUS case Litigants=Bartnicki v. Vopper ArgueDate=December 5 ArgueYear=2000 DecideDate=May 21 DecideYear=2001 FullName=Bartnicki et al. v. Vopper, aka Williams, et al. USVol=532 USPage=514 Citation= Prior=Certiorari to the United States …   Wikipedia

  • Günter Bartnicki —  Günter Bartnicki Spielerinformationen Geburtstag 2. April 1932 Geburtsort Berlin Wilmersdorf, Deutschland Position Mittelfeld Vereine als Aktiver …   Deutsch Wikipedia

  • Fatih Çakıroğlu — (* 14. April 1981 in Istanbul) ist ein türkischer Ringer und sechsfacher Medaillengewinner bei Europameisterschaften im freien Stil. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Erläuterungen …   Deutsch Wikipedia

  • NSA warrantless surveillance controversy — For the related controversy about data mining of domestic call records see NSA call database. National Security Agency logo The NSA warrantless surveillance controversy (AKA Warrantless Wiretapping ) concerns surveillance of persons within the… …   Wikipedia

  • 1. FC Lok Stendal — Voller Name 1. FC Lok Stendal Gegründet Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Altmark Stendal — 1. FC Lok Stendal Voller Name 1. FC Lok Stendal Gegründet Vereinsfarben Rot Schwarz Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantic-Cup — SV Warnemünde Fußball Voller Name SV Warnemünde Fußball e. V. Gegründet 17. August 1999 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Lokomotive Stendal — 1. FC Lok Stendal Voller Name 1. FC Lok Stendal Gegründet Vereinsfarben Rot Schwarz Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Motor Warnowwerft Warnemünde — SV Warnemünde Fußball Voller Name SV Warnemünde Fußball e. V. Gegründet 17. August 1999 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”