Bartolomeo Bernardi

Bartolomeo Bernardi (* um 1670 in Bologna; † Mai 1732 in Kopenhagen) war ein italienischer Komponist und Violinist.

Über Bernardis Jugend ist lediglich bekannt, dass er ein Schüler von Giuseppe Torelli war. Außerdem bezeichnete er sich 1692, in seiner ersten veröffentlichen Werksammlung, als „Academici filharmonico“, was ihn als Mitglied der angesehenen Bologneser Musikervereinigung ausweist.

Ab 1703 war er Mitglied der königlichen dänischen Hofkapelle in Kopenhagen und ab 1711 war er Musikdirektor des Hofes. Diese Position hatte er bis zu seinem Tod inne.

Werke

  • 12 Triosonaten op.1 (Bologna, 1692) In diesen mischen sich Elemente der Kirchensonate mit Tanzsätzen der Suite.
  • 10 Triosonaten op.2 (Bologna, 1696) Sind reine Kirchensonaten.
  • 12 Sonaten für Violine und B.c. (Amsterdam, 1700)
  • 2 als Manuskript erhaltene Sonaten
  • Verschiedene Kantaten

Opern

  • Il Gige fortunato divertimento teatrale (1703 Kopenhagen, von Frederic IV. zur Einweihung des neuen Opernhauses bestellt)
  • Diana e la Fortuna (1703 Kopenhagen)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartolomeo Bernardi — (né en 1670 à Bologne, mort en mai 1732 à Copenhague) est un violoniste et un compositeur italien de la fin du XVIIe et du début du XVIIIe siècle. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvres …   Wikipédia en Français

  • Bernardi — ist der Familienname folgender Personen: Alessandra Bernardi (* 1967), italienische Autorin Bartolomeo Bernardi ( 1670– 1732), italienischer Komponist und Violinist Christine Bernardi (* 1955), französische Mathematikerin Giuliano Bernardi (1939… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernardi — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bernardi est un nom de famille notamment porté par : (Par ordre chronologique) Bartolomeo Bernardi (1670 1732), compositeur italien Francesco… …   Wikipédia en Français

  • Bartolomeo Ferrari — (* 18. Juli 1780 in Marostica bei Vicenza; † 8. Februar 1844 in Venedig) war ein italienischer Bildhauer. Bartolomeo Ferrari stammte aus einer reichen und angesehenen Familie, die Mitte des 18. Jahrhunderts nach Venedig übersiedelte. Unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bern — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Bologna — Die folgende Liste umfasst – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – in der Stadt Bologna geborene und in der deutschen Wikipedia mit einem Artikel vertretene Personen, unabhängig von ihrem späteren Wirkungskreis. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Music of Denmark — Danish jazz musician Chris Minh Doky under a live performance …   Wikipedia

  • Liste von Barockkomponisten — Dieser Artikel versteht sich als Ergänzung des Artikels Barockmusik und stellt eine Auswahl von Komponisten des Barock dar. Eine weitere, alphabetisch geordnete Liste befindet sich unter Kategorie:Komponist (Barock). Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Le vite de' più eccellenti pittori, scultori e architettori — Portada de Le vite. Le vite de più eccellenti pittori, scultori ed architettori, cuya traducción sería Las vidas de los más excelentes pintores, escultores y arquitectos, más conocida por Le vite o simplemente Vite, es una obra que contiene una… …   Wikipedia Español

  • Liste des podestats de Volterra — La liste des podestats de Volterra dresse la liste des premiers magistrats de la république de Volterra à partir de 1193, date à laquelle ils sont apparus pour la première fois. L institution devient pérenne à partir de 1226. La fonction de… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”