USS Nitze (DDG-94)
Die Nitze 2006 vor der Freiheitsstatue
Die Nitze 2006 vor der Freiheitsstatue
Geschichte Flagge
Bestellung 6. März 1998
Kiellegung 20. September 2002
Stapellauf 3. April 2004
Indienststellung 5. März 2005
Technische Daten
Verdrängung

9200 Tonnen

Länge

156 Meter

Breite

20 Meter

Tiefgang

9,5 Meter

Besatzung

32 Offiziere, 350 Mannschaften

Antrieb

2 Propeller, über 4 Gasturbinen angetrieben; 100.000 Wellen-PS

Geschwindigkeit

31 Knoten

Bewaffnung

96 VLS-Zellen, 2 Dreifach-Torpedowerfer, 1 Geschütz 127 mm

Die USS Nitze (DDG-94) ist ein Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse. Das Schiff ist nach Paul H. Nitze benannt, der unter anderem den Posten des United States Secretary of the Navy belegt hatte. Ungewöhnlich war hierbei, dass die Namensgebung noch zu Nitzes Lebzeiten bekannt gegeben wurde und er bei der Taufe persönlich anwesend war.

Geschichte

DDG-94 wurde 1998 in Auftrag gegeben. Die Kiellegung des Schiffes erfolgte im September 2002, der Bau dauerte rund eineinhalb Jahre. Beim Stapellauf am 3. April 2004 wurde auch die Schiffstaufe durchgeführt, Taufpatin war Nitzes Ehefrau Elisabeth Porter. Die Indienststellung der Nitze fand am 5. März 2005 statt.

Im Mai 2006 nahm die Nitze an der 19th Annual Fleet Week New York City teil. Im Herbst führte der Zerstörer dann Übungen mit dem Landungsschiff USS Bataan (LHD-5) durch. Die so genannte Composite Training Unit Exercise fand im Atlantik vor der Küste North Carolinas statt. Im Mai 2008 nahm die Nitze unter Führung der USS Kearsarge (LHD-3) an der Fleet Week in New York teil. Im August verlegte der Zerstörer dann an der Seite der USS Theodore Roosevelt (CVN-71) Richtung Mittelmeer. Im April 2011 nahm die Nitze an der Übung UNITAS im Atlantik teil.

Weblinks

 Commons: USS Nitze (DDG-94) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”