Bartolone
the United States and Italy the United States and Italy Christopher Bartolone
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. Januar 1970
Geburtsort Clinton Township, Michigan, USA
Größe 180 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #29
Schusshand Rechts
Mannschaften
1987–1989 Victoriaville Tigres
1989–1990 Trois-Rivières Draveurs
1991–1992 HC Draghi Torino
1992–1993 HC Bressanone
1993–1997 HC Milano
1996-1997 Starbulls Rosenheim
1997–2000 Krefeld Pinguine
2000–2002 Düsseldorfer EG
2002–2004 Iserlohn Roosters
2004–2005 EC Graz 99ers
2005–2006 SønderjyskE
seit 2006 Arizona Sundogs

Christopher Paul Bartolone (* 24. Januar 1970 in Clinton Township, Michigan) ist ein italienisch-US-amerikanischer Eishockeyspieler, der momentan für die Arizona Sundogs in der Central Hockey League spielt.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bartolone begann seine Karriere 1987 in der Quebec Major Junior Hockey League bei den Victoriaville Tigres für die er zwei Jahre auf dem Eis stand. Nach einer Saison bei den Trois-Rivières Draveurs wechselte der Offensivverteidiger nach Italien in die Serie B. Nach zwei Spielzeiten erfolgte der Wechsel in die Serie A, Italiens höchstklassigste Liga.

In Mailand spielte er vier Jahre für den HC Milano, bevor er zur Saison 1996/97 nach Deutschland zu den Starbulls Rosenheim wechselte. Ab 1997 trug er drei Jahre lang das Trikot der Krefeld Pinguine und wechselte anschließend zur Düsseldorfer EG, bei der er zwei Jahre blieb. Ab der Saison 2002/03 spielte Bartolone im Sauerland für die Iserlohn Roosters. Hier war er eine der Stützen des Teams und punktete insbesondere im Powerplay. Dennoch verließ er die Deutsche Eishockey Liga und bestritt im März 2004 noch einige Partien für den EC KAC in Österreich. Dort besaß der Rechtsschütze auch einen Vertrag für die Saison 2004/05. Kurz vor Beginn der Spielzeit wurde er jedoch ausgemustert und wechselte so zu den EC Graz 99ers. Im nächsten Jahr spielte Bartolone dann in Dänemark für SønderjyskE.

Seit 2006 steht er im Kader der Arizona Sundogs in der Central Hockey League und geht dort in seine dritte Saison.

International

Chris Bartolone nahm mit der Italienischen Nationalmannschaft von 1994 bis 2002 an neun Weltmeisterschaften teil und gehörte auch zum Team, welches 1998 an den Olympischen Winterspielen in Nagano teilnahm.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Hauptrunde Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1987/88 Victoriaville Tigres QMJHL 68 7 37 44 21 5 0 0 0 0
1988/89 Victoriaville Tigres QMJHL 68 14 56 70 40 16 2 16 18 4
1989/90 Trois-Rivières Draveurs QMJHL 60 14 66 80 112 7 2 5 7 38
1991/92 HC Draghi Torino SerB
1992/93 HC Bressanone SerB 11 18 29
1993/94 HC Milano SerA 22 9 19 28 21
1994/95 HC Milano SerA 56 14 36 50 86
1995/96 Milano 24 SerA 32 4 24 28 44 12 2 20 22 41
1996/97 Milano 24 SerA 12 2 6 8 41
1996/97 Starbulls Rosenheim DEL 50 13 27 40 32 3 0 0 0 0
1997/98 Krefeld Pinguine DEL 54 9 12 21 54 3 0 0 0 0
1998/99 Krefeld Pinguine DEL 51 8 22 30 42 4 0 1 1 8
1999/00 Krefeld Pinguine DEL 54 9 20 29 38 4 0 1 1 2
2000/01 Düsseldorfer EG DEL 60 5 11 16 62
2001/02 Düsseldorfer EG DEL 58 9 12 21 56
2002/03 Iserlohn Roosters DEL 52 8 23 31 66
2003/04 Iserlohn Roosters DEL 50 9 24 33 62
2003/04 EC KAC ÖEL 9 0 2 2 0
2004/05 EC Graz 99ers ÖEL 37 2 18 20 28
2005/06 SønderjyskE DEN 36 7 30 37 76 18 5 10 15 34
2006/07 Arizona Sundogs CHL 64 13 53 66 86 11 2 7 9 16
2007/08 Arizona Sundogs CHL 64 18 42 60 62 17 5 14 19 22
2008/09 Arizona Sundogs CHL
DEL gesamt 425 69 155 224 414 14 0 2 2 10

International

Vertrat Italien bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T A Pkt SM
1994 Italien WC 6 0 0 0 6
1995 Italien WC 6 0 1 1 6
1996 Italien WC 6 3 3 6 10
1997 Italien WC 8 2 1 3 8
1998 Italien WC 6 0 0 0 0
1998 Italien Oly 4 0 0 0 0
1999 Italien WC 3 3 1 4 6
2000 Italien WC 6 0 0 0 26
2001 Italien WC 6 1 2 3 16
2002 Italien WC 6 0 0 0 12
Senioren Int'l gesamt 57 9 8 17 90

Legende zur Spielerstatistik:
(Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; Min. = gespielte Minuten)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartolone — Claude Bartolone Claude Bartolone Parlementaire français …   Wikipédia en Français

  • Claude Bartolone — Mandats Président du conseil général de Seine Saint Denis Actuellement en foncti …   Wikipédia en Français

  • Christopher Bartolone — Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 24. Januar 1970 Geburtsort Clinton Township …   Deutsch Wikipedia

  • Christopher Paul Bartolone — the United States and Italy Christopher Bartolone Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 24. Januar 1970 Geburtsort …   Deutsch Wikipedia

  • Claude Bartolone — (born July 29. 1951) is a member of the National Assembly of France. He represents the Seine Saint Denis department,[1] and is a member of the Socialiste, radical, citoyen et divers gauche. Political career Governmental functions Minister for… …   Wikipedia

  • Abdel-Madjid Sadi — Conseillers généraux de la Seine Saint Denis Article connexe : Conseillers généraux de la Seine Saint Denis (2004 2008). Claude Bartolone, président du Conseil général. Les conseillers généraux de la Seine Saint Denis sont au nombre de 40.… …   Wikipédia en Français

  • Azzedine Taïbi — Conseillers généraux de la Seine Saint Denis Article connexe : Conseillers généraux de la Seine Saint Denis (2004 2008). Claude Bartolone, président du Conseil général. Les conseillers généraux de la Seine Saint Denis sont au nombre de 40.… …   Wikipédia en Français

  • Bally Bagayoko — Conseillers généraux de la Seine Saint Denis Article connexe : Conseillers généraux de la Seine Saint Denis (2004 2008). Claude Bartolone, président du Conseil général. Les conseillers généraux de la Seine Saint Denis sont au nombre de 40.… …   Wikipédia en Français

  • Conseillers Généraux De La Seine-Saint-Denis — Article connexe : Conseillers généraux de la Seine Saint Denis (2004 2008). Claude Bartolone, président du Conseil général. Les conseillers généraux de la Seine Saint Denis sont au nombre de 40. Claude Bartolone en a été élu président le 20… …   Wikipédia en Français

  • Conseillers generaux de la Seine-Saint-Denis — Conseillers généraux de la Seine Saint Denis Article connexe : Conseillers généraux de la Seine Saint Denis (2004 2008). Claude Bartolone, président du Conseil général. Les conseillers généraux de la Seine Saint Denis sont au nombre de 40.… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”