Bartosh
Andy Bartosh (Wien 2008)

Andy Bartosh (eigentl. Andreas Bartosch, * in Wien) ist ein österreichischer Jazzgitarrist.

Bartosh erlernte das Gitarrespielen autodidaktisch und studierte am Konservatorium der Stadt Wien. Von 1990 bis 1997 leitete er die Jazzabteilung des Prayner Konservatorium, danach die des Gustav Mahler Konservatoriums, wo er bis heute Improvisation, Jazztheorie, Stageband und Solistenensemble unterrichtet.

Von 1997 bis 2000 bildete er mit Myriam Filz das Duo Alice in the Fields, mit dem er zahlreiche Konzerte gab und zwei Alben aufnahm. 2000 bis 2001 war er Bandleader von Falco – A Cyber Show, wo unter der Regie von Paulus Manker unter anderem Hansi Lang, André Eisermann, Patricia Simpson und Roman Gregory auftraten. Weiterhin spielte er in der Backyard Bluesband.

Zwischen 2002 und 2007 war Bartosh Musikproduzent der ORF-Castingshow Starmania. Im Folgejahr arbeitete er als Studiogitarrist mit der Gruppe The Slow Club (Hansi Lang, Thomas Rabitsch und Wolfgang Schlögl) und als Produzent für die Gruppen Cardiac Move und Starfoam. Seit Herbst 2005 ist er Gitarrist der ORF-Tanzshow Dancing Stars.

Des Weiteren hat er einige Filmmusiken komponiert: Al Capone: The Untouchable Legend (RTL), When Nature Strikes Back: Landslides und Monsoon (National Geographic) und einige mehr.

Bartosh betreibt ein Tonstudio Long Brother Avenue Studio (kurz L.B.A.-Studio), welches für Produktion, Mischung und Mastering ausgerichtet ist.

2006 wirkte er an der Aufnahme des Albums JUJU - Sweet Pepper (mit Stefan Pelzl, Karl Sayer, Klaus Göhr, Markus Eckl) mit und gab Konzerte mit The Slow Club, mit dem er den Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie Jazz/Folk/Blues erhielt. Mit der Sängerin Valerie Sajdik produzierte er das Album Picknick.

2007 veröffentlichte Bartosh das Album Andy Bartosh - ZZ74. Anfang 2008 war er unter Leitung von Thomas Rabitsch an der Einspielung der Filmmusik zu dem Fernseh-Vierteiler Polly Adler beteiligt.

2008 ist er auf dem neuen Album des Slow Club, House of Sleep, als Gitarrist an vier Titeln beteiligt. Des weiteren gründet er gemeinsam mit Thomas Palme die Band Bartosh-Palme Conspiracy.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Michael Bartosh — (September 18, 1977 – June 11, 2006) was president and CTO of 4am Media, Inc, an Apple Certified Trainer, certified member of the Apple Consultants Network, published author and former systems engineer for Apple Computer. Previous to joining… …   Wikipedia

  • Andy Bartosh — (Wien 2008) …   Deutsch Wikipedia

  • Gil Bartosh — College coach infobox Name = Gil Bartosh | ImageWidth = Caption = Title = College = Conference = CurrentRecord = DateOfBirth = c. 1929 Birthplace = flagicon|Texas Granger, TX DateOfDeath = Deathplace = OverallRecord = 6–28 Contract = BowlRecord …   Wikipedia

  • Cliff Bartosh — Relief pitcher Born: September 5, 1979 (1979 09 05) (age 32) West, Texas Batted: Left Threw: Left  …   Wikipedia

  • Andreas Bartosch — Andy Bartosh (Wien 2008) Andy Bartosh (eigentl. Andreas Bartosch, * in Wien) ist ein österreichischer Jazzgitarrist. Bartosh erlernte das Gitarrespielen autodidaktisch und studierte am Konservatorium der Stadt Wien. Von 1990 bis 1997 leitete er… …   Deutsch Wikipedia

  • The Gamits — Origin Denver, Colorado Genres Alternative rock, Indie rock, Punk rock Years active 1996–2005 2009–present Labels Pape …   Wikipedia

  • Héral — Patrice Héral (* 1965 in Montpellier) ist ein französischer Jazz Perkussionist. Héral bildete sich weitgehend autodidaktisch aus und war Schüler von Alain Joule und Barre Phillips. Bis 1990 arbeitete er u.a. mit der Straßentheatergruppe Compagnie …   Deutsch Wikipedia

  • Patrice Heral — Patrice Héral (* 1965 in Montpellier) ist ein französischer Jazz Perkussionist. Héral bildete sich weitgehend autodidaktisch aus und war Schüler von Alain Joule und Barre Phillips. Bis 1990 arbeitete er u.a. mit der Straßentheatergruppe Compagnie …   Deutsch Wikipedia

  • Emory Bellard — College coach infobox Name = Emory Bellard | Caption = DateOfBirth = birth date and age|1927|12|27 Birthplace = flagicon|Texas Luling, Texas DateOfDeath = Sport = Football Title = OverallRecord = 89–71 BowlRecord = 2–3 Awards = Championships =… …   Wikipedia

  • Bobby Riggs — Robert Larimore ( Bobby ) Riggs (February 25, 1918 ndash; October 25, 1995) was a 1930s ndash;40s tennis player who was the World No. 1 or the co World No. 1 player for three years, first as an amateur in 1941, then as a professional in 1946 and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”