Ukkel
Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Uccle/Ukkel, welche gemeinsam mit 18 anderen Gemeinden der Region Brüssel-Hauptstadt ein zusammenhängendes städtisches Siedlungsgebiet bildet. Für alle Artikel um das Thema Brüssel, siehe Brüssel (Begriffsklärung).
Uccle/Ukkel
Uccle/Ukkel (Belgien)
DEC
Uccle/Ukkel
Uccle/Ukkel
Staat Belgien
Region Brüssel
Bezirk Brüssel-Hauptstadt
Koordinaten 50° 49′ N, 4° 21′ O50.8113888888894.35361111111117Koordinaten: 50° 49′ N, 4° 21′ O
Fläche 22,91 km²
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
76.821 Einw. (1. Februar 2008)
3353 Einw./km²
Postleitzahl 1180
Vorwahl 02
Bürgermeister Armand De Decker (MR)
Adresse der
Stadtverwaltung
Place Jean Vander Elst 29/
Jean Vander Elstplein 29
1180 Brüssel
Webseite www.ukkel.be

lplh

Uccle (frz.) oder Ukkel (niederl.), hat 76.821 Einwohner (1. Februar 2008) auf ca. 23 km² Gemeindegebiet und ist eine der 19 Gemeinden der Hauptstadtregion Brüssel.

Uccle/Ukkel liegt im Süden der Stadt und grenzt an die Brüsseler Teilgemeinden Forest/Vorst, Ixelles/Elsene, Brüssel-Stadt und Watermael-Boitsfort/Watermaal-Bosvoorde sowie an die flämischen Fazilitäten-Gemeinden Sint-Genesius-Rode, Linkebeek und Drogenbos. Uccle/Ukkel ist flächenmäßig nach Brüssel-Stadt die größte Gemeinde der Hauptstadtregion.

Die Gemeinde hat Anteil am südlichen Stadtwald, dem Forêt de Soignes/Zoniënwoud, die an ihn angrenzenden Wohngebiete gehören zu den vornehmsten der belgischen Hauptstadt. Hier besitzen viele reiche Persönlichkeit ihre Villen auf riesigen, teilweise parkähnlichen Grundstücken. Zu den bekannten Einrichtungen in Uccle/Ukkel zählen die Königliche Sternwarte, das Königliche Meteorologische Institut sowie Einrichtungen der Universität Lüttich.

Uccle/Ukkel hat fünf Vorortbahnhöfe der Belgischen Eisenbahngesellschaft und wird von den Straßenbahnlinien 3, 23, 52, 55, 90, 91 und 92 angefahren.

Persönlichkeiten

  • Leopold Fleischhacker (1882–1946), der deutsche Bildhauer und Emigrant lebte zuletzt in Uccle/Ukkel, wo er 1946 verstarb.

Söhne und Töchter der Gemeinde

Weblinks

Die russisch-orthodoxe Kirche in Uccle/Ukkel

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ukkel — Ukkel, belg. Gemeinde, s. Uccle …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ukkel —   [ ykəl], belgische Gemeinde, Uccle …   Universal-Lexikon

  • Ukkel — Uccle Uccle (nl) Ukkel …   Wikipédia en Français

  • Ukkel — geographical name see Uccle …   New Collegiate Dictionary

  • Ukkel —    See Uccle …   Historical Dictionary of Brussels

  • Uccle/Ukkel — Uccle/Ukkel …   Deutsch Wikipedia

  • Uccle/Ukkel —    Located south of Brussels, Uccle was first cited about 1090. Its etymology is uncertain although probably of Germanic origin, derived from huk ( hill ) followed by the diminutive l. The parish of Uccle is of very ancient origin, perhaps… …   Historical Dictionary of Brussels

  • Uccle — Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Uccle/Ukkel, welche gemeinsam mit 18 anderen Gemeinden der Region Brüssel Hauptstadt ein zusammenhängendes städtisches Siedlungsgebiet bildet. Für alle Artikel um das Thema Brüssel, siehe Brüssel… …   Deutsch Wikipedia

  • BXL — Region Brüssel Hauptstadt Basisdaten Hauptstadt: Brüssel Ministerpräsident Charles Picqué Fläche: 161,4 …   Deutsch Wikipedia

  • Brussel — Region Brüssel Hauptstadt Basisdaten Hauptstadt: Brüssel Ministerpräsident Charles Picqué Fläche: 161,4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”