Barytsalpeter
Strukturformel
Struktur des Ba2+-Ions   2 Struktur des Nitrat-Ions
Allgemeines
Name Bariumnitrat
Andere Namen

Barytsalpeter

Summenformel Ba(NO3)2 bzw. BaN2O6
CAS-Nummer 10022-31-8
PubChem 24798
Kurzbeschreibung weißes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 261,35 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

3,2 g·cm−3 [1]

Schmelzpunkt

> 550 °C (Zersetzung) [1]

Löslichkeit

löslich in Wasser: 90 g·l−1 (20 °C)[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [2]
Brandfördernd Gesundheitsschädlich
Brand-
fördernd
Gesundheits-
schädlich
(O) (Xn)
R- und S-Sätze R: 20/22
S: (2)-28
MAK

0,5 mg·m−3[1]

LD50

355 mg·kg−1[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Bariumnitrat ist ein Nitratsalz des Erdalkalimetalls Barium. Es besitzt die Formel Ba(NO3)2 und gehört zur Stoffgruppe der Nitrate.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Bariumnitrat tritt auf als farbloser kristalliner Feststoff. Es ist gesundheitsschädlich und ein schwach wassergefährdender Stoff. Es verursacht in der Brennerflamme die für Barium typische grüne Flammenfärbung und kann als Oxidationsmittel benutzt werden.

Darstellung

Bariumnitrat lässt sich durch folgende chemische Reaktionen darstellen:

\mathrm{Ba(OH)_2 + 2 \ HNO_3 \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + 2 \ H_2O}
\mathrm{Ba(OH)_2 + N_2O_5 \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O}
\mathrm{BaO + 2 \ HNO_3 \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O}
\mathrm{3 \ Ba + 8 \ HNO_3 \longrightarrow 3 \ Ba(NO_3)_2 + 4 \ H_2O + 2 \ NO}
\mathrm{BaCO_3 + 2 \ HNO_3 \longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O + CO_2}

Verwendung

Bariumnitrat wird in der Pyrotechnik zur Herstellung von Feuerwerkskörpern und farbigen Wunderkerzen verwendet, weil es Flammen grün färbt und gleichzeitig ein Oxidationsmittel ist. Außerdem wird es als Oxidator in den Zündhütchen von Patronen und Kartuschen verwendet. Eine hochbrisante Mischung aus TNT und Bariumnitrat wird Baratol genannt.

Es wird auch in Leuchtschirmen für Fernsehempfänger benutzt.

Reaktionen

Bariumnitrat zersetzt sich bei Temperaturen größer 550 °C zu Bariumoxid, Stickstoff, Sauerstoff und Stickstoffmonoxid. Aufgrund des frei gesetzten Sauerstoffs und vor allem des freiwerdenden Stickstoffmonoxids ist Bariumnitrat ein gutes Oxidationsmittel.

Analytik

Einen ersten Hinweis bei der Identifizierung von Barium in Bariumnitrat erhält man durch die grüne Flammenprobe. Das Anion kann mittels Ringprobe oder Lunges Reagenz (siehe auch Nachweise für Anionen) nachgewiesen werden.

Quellen

  1. a b c d e Sicherheitsdatenblatt (Merck)
  2. Nicht explizit in RL 67/548/EWG, Anh. I gelistet, fällt aber dort mit der angegebenen Kennzeichnung unter den Sammelbegriff „Bariumsalze“; Eintrag in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 31. März 2009 (JavaScript erforderlich)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barytsalpeter — Barytsalpeter, soviel wie salpetersaurer Baryt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barytsalpeter — (salpetersaurer Baryt), s.v.w. Baryumnitrat (s.d.) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste chemischer Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der chemischen Trivialnamen — Trivialnamen sind Namen für chemische Verbindungen, die nicht den systematischen Nomenklaturregeln der Chemie entsprechen und daher keinen Aufschluss über die Zusammensetzung und Struktur der Verbindung geben. Trivialnamen stammen meist aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von chemischen Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Nitrate — Das mesomeriestabilisierte Nitrat Anion. Die Gesamtladung ist –1 …   Deutsch Wikipedia

  • Geschoßtreibmittel [1] — Geschoßtreibmittel. Man teilt die große Zahl der Explosivstoffe zweckmäßig nicht auf Grund ihrer Zusammensetzung, sondern nach ihrer Verwendung ein in Geschoßtreibmittel, Initialzündungen (s.d.) und Sprengstoffe (s.d.). Geschoßtreibmittel sind… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Ba(NO3)2 — Strukturformel     …   Deutsch Wikipedia

  • Bariumnitrat — Strukturformel     …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”