Ulm Hauptbahnhof


Ulm Hauptbahnhof
Ulm Hauptbahnhof
Ulm station building.jpg
Empfangsgebäude von Osten
Daten
Kategorie 2
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 12
Reisende 29.000
Abkürzung TU
Eröffnung 1. Juni 1850
Webadresse http://citybahnhof.ulm.de/index.php
Lage
Stadt Ulm
Land Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 24′ 0″ N, 9° 59′ 0″ O48.49.9833333333333Koordinaten: 48° 24′ 0″ N, 9° 59′ 0″ O
Höhe 478 m
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Baden-Württemberg

i7i12i13i15i15i16i18

Ulm Hauptbahnhof ist ein wichtiger Eisenbahnknoten in der an der Donau gelegenen von Baden-Württemberg nach Bayern übergreifenden Region Ulm.

Der Hauptbahnhof Ulm bildet mit zwölf Bahnsteiggleisen, davon fünf nicht durchgehend, den wichtigsten Verkehrsknoten der Stadt. Weitere Bahnverkehrsstationen bestehen im Westen (Bahnhof Ulm-Söflingen) und Osten (Haltepunkt Ulm Ost) sowie im Industriegebiet (Haltepunkt Ulm-Donautal). Daneben gibt es in Neu-Ulm neben dem Bahnhof Neu-Ulm den Haltepunkt Finningerstraße und den Bahnhof Gerlenhofen.

Ulm liegt an der ICE-Strecke, die von Stuttgart kommend nach München führt, sowie an der Europamagistrale Paris–Budapest. Europäische Städte wie Amsterdam, Budapest, Paris oder Linz sind ohne Umsteigen erreichbar.

Ulm Hauptbahnhof, Gleisanlagen von Süden aus gesehen

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Herbst 1971 wurde die Umstellung des Hauptbahnhofs auf ein Drucktastenstellwerk mit einer rund 7 m langen Stelltafel abgeschlossen.[1]

Verkehrsangebot

Im Einzelnen treffen in Ulm folgende Eisenbahnstrecken aufeinander:

Am Wochenende fährt zudem ein historischer Schienenbus („Ulmer Spatz“) von Ulm aus über die Donautalbahn und Schwäbische Albbahn auf die Schwäbische Alb.

Fernverkehr

Folgende Fernverkehrslinien verkehren exemplarisch im Ulm Hauptbahnhof:

Linie Strecke Taktfrequenz
CNL AmsterdamUtrechtArnheim – Emmerich – OberhausenDuisburgDüsseldorfKölnBonnKoblenzStuttgartPlochingenGöppingen – Geislingen – UlmAugsburgMünchen Hbf (– KufsteinWörglJenbachInnsbruck) 1-mal täglich
CNL Paris EstMetzSaarbrückenStuttgartPlochingenGöppingen – Geislingen – UlmAugsburgMünchen Hbf (– KufsteinWörglJenbachInnsbruck) 1-mal täglich
ICE 11 Berlin OstbahnhofBerlin HbfBerlin SpandauWolfsburgBraunschweigHildesheimGöttingenKassel WilhelmshöheFuldaHanauFrankfurt HbfMannheimStuttgartUlmAugsburgMünchen PasingMünchen Hbf 2-Stunden-Takt
ICE 42 (HH AltonaHH DammtorHamburg HbfHH HarburgBremenOsnabrückMünster –) DortmundBochumEssenDuisburgDüsseldorfKölnSiegburg/BonnFrankfurt FlughafenMannheimStuttgartUlmAugsburgMünchen PasingMünchen Hbf 2-Stunden-Takt
TGV 83 (München HbfAugsburgUlm –) StuttgartKarlsruheStraßburgParis Est 1-mal täglich
RJ 90 Budapest Keleti puBudapest Kelenföld – Tatabanya – Györ – Mosonmagyarovar – Hegyeshalom – Wien MeidlingWien WestbahnhofLinzSalzburgMünchen Hbf (– AugsburgUlmStuttgartMannheimFrankfurt FlughafenFrankfurt Hbf (– Wiesbaden) 2-mal wöchentlich
IC 32 (Berlin HbfB-SpandauWolfsburgHannoverHerfordBielefeldGüterslohHamm –) DortmundBochumEssen (– GelsenkirchenWanne-EickelRecklinghausenMünster)DuisburgDüsseldorfKölnBonnRemagenAndernachKoblenzBingenMainzMannheimHeidelbergStuttgart (– Reutlingen – Tübingen)GöppingenUlm (– Biberach – Ravensburg – Friedrichshafen – LindauInnsbruck) – Günzburg – AugsburgMünchen Hbf 2-mal täglich
IC 55 LeipzigLeipzig FlughafenHalle/Saale – Köthen – Magdeburg – Helmstedt – BraunschweigHannoverMindenBad OeynhausenHerfordBielefeldGüterslohHammDortmund – (EssenDuisburgDüsseldorf) oder (HagenWuppertalSolingen) – Köln (ein Zugpaar BonnRemagenAndernachKoblenzBingenMainzMannheimHeidelbergStuttgartUlmMemmingenKempten – Immenstadt – Oberstdorf) 1-mal täglich
IC 60 (Straßburg – Kehl – Baden-Baden –) KarlsruheStuttgartUlmAugsburgMünchen Hbf (– München OstRosenheim – Prien – Traunstein – Freilassing – Salzburg) 2-Stunden-Takt
EC 62 (SiegenWetzlarGießen –) Frankfurt HbfDarmstadtBensheimWeinheimHeidelbergStuttgartUlmAugsburgMünchen HbfMünchen OstRosenheim – Prien – Traunstein – Freilassing – Salzburg (– Klagenfurt / Graz / Linz) 2-Stunden-Takt

Regionalverkehr

Folgende Regionalverkehrslinien verkehren exemplarisch im Ulm Hauptbahnhof:

Linie Strecke Taktfrequenz
IRE SÜDBAHN
StuttgartPlochingenUlmAulendorf – Friedrichshafen – Lindau
2-Stundentakt
IRE Aalen – Heidenheim – Giengen (Brenz) – Langenau (Württ.) – Ulm 2-Stundentakt
IRE Ulm – Ravensburg – Friedrichshafen – Singen (Hohentwiel) – Schaffhausen (CH)Basel Bad Bf 2-Stundentakt
IRE UlmAulendorf – Friedrichshafen – Lindau 2-Stundentakt
IRE DONAUTALBAHN
Ulm – Sigmaringen – TuttlingenDonaueschingen – Neustadt (Schwarzwald)
2-Stundentakt
IRE Ulm – Sigmaringen – TuttlingenDonaueschingen – Triberg einzelne Zuge in der Hauptverkehrszeit
RE Mosbach-Neckarelz – HeilbronnStuttgartGöppingenUlm (– Neu-UlmGünzburgDonauwörth) Stundentakt
RE Ulm – Heidenheim – Aalen – Ellwangen (– Crailsheim) Stundentakt
RE Ulm – Schelklingen – Ehingen – Sigmaringen 2-Stundentakt
RE UlmMemmingenKempten (Allgäu) (– Immenstadt – Röthenbach / Oberstdorf) Stundentakt
RE FUGGER-EXPRESS
MünchenAugsburgGünzburgNeu-UlmUlm
Stundentakt
RB (StuttgartPlochingenGöppingen –) Geislingen (Steige)Ulm Stundentakt
RB Langenau (Württ.) – Ulm – Laupheim Stadt – Biberach (Riß) Stundentakt
RB Ulm – Laupheim West – Biberach (Riß) – Aulendorf einzelne Züge
RB Ehingen – Schelklingen – UlmNeu-Ulm – Illertissen – Memmingen Stundentakt
RB UlmNeu-UlmGünzburg – Dinkelscherben einzelne Züge
RB UlmNeu-UlmGünzburgDonauwörthIngolstadt 1-/2-Stundentakt
RB UlmNeu-UlmGünzburg – Krumbach (Schwaben) (– Mindelheim) einzelne Züge

Zukunft

Geplant ist die Strecke von Stuttgart nach Augsburg (Neu- und Ausbaustrecke Stuttgart–Augsburg) auszubauen. Zum einen soll eine neue Hochgeschwindigkeitsstrecke von Stuttgart nach Ulm entstehen (Neubaustrecke Wendlingen–Ulm), zum anderen die Strecke von Ulm nach Augsburg auf eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h ausgebaut werden. Die Donaubrücke wurde bereits auf vier Gleise erweitert und der Bahnhof Neu-Ulm unterirdisch verlegt (Neu-Ulm 21).

Durch das Projekt Neu- und Ausbaustrecke Stuttgart–Augsburg wird mit einer Zunahme des Fern- und Regionalverkehr in Ulm um teilweise bis zu 50 Prozent gerechnet. In den folgenden Jahren werden diesen Umständen entsprechend das gesamte Bahnareal sowie die umliegenden Straßenzüge und Stadtviertel komplett neu geplant und umgebaut. Im wesentlichen erfolgt dabei der Neubau des Bahnhofsgebäudes zu einem modernen City-Bahnhof mitsamt unterirdischer Anbindung an die Innenstadt, an eine noch zu bauende Einkaufsgalerie und an das jenseits der Gleisanlagen gelegene Dichterviertel.

Anfang Juni 2010 schrieb die Deutsche Bahn die Bauüberwachung für die Einbindung der Neubaustrecke in den Hauptbahnhof Ulm (Planfeststellungsabschnitt 2.5a1 der Neubaustrecke) europaweit aus. Demnach sind im Hauptbahnhof vorgesehen: die Anpassung bzw. der Neubau von 8,52 km Gleisen, der Neu- und Umbau von 83 Weichen, der Ausbau des südlichen Bahnhofskopfes auf 6 Gleise, die Errichtung eines zweigleisigen (585 m langen) sowie eines eingleisigen (150 m langen) Trogbauwerks, von zwei Eisenbahnbrücken sowie 1.000 m Schallschutzwänden. Insgesamt sind 74 Bauzustände vorgesehen. Der zu vergebende Vertrag läuft von Oktober 2010 bis Dezember 2019.[2]

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Meldung Letzter Bauabschnitt des Zentralstellwerks Ulm Hbf abgeschlossen. In: Die Bundesbahn, Jahrgang 45 (1971), Heft 1110, ISSN 0007-5876, S. 1110
  2. D-Stuttgart: Baustellenüberwachung. Dokument 161576-2010 vom 3. Juni 2010 im Elektronischen Amtsblatt der Europäischen Union

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ulm Hauptbahnhof — is the Hauptbahnhof for the city of Ulm, which lies on the Danube, on the border of the German states of Baden Württemberg and Bavaria. It is on ICE line from Stuttgart to Munich and the Paris –Budapest Magistrale for Europe line that is… …   Wikipedia

  • Ulm Hbf — Ulm Hauptbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptbahnhof Mannheim — Mannheim Hbf Bahnhofsdaten Kategorie Fernverkehrsknoten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Ulm-Donautal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ulm-Eggingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ulm-Einsingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ulm-Unterweiler — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ulm (Donau) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptbahnhof Düsseldorf — Düsseldorf Hauptbahnhof Empfangsgebäude Bahnhofsdaten Kategorie Fernverkehrsknoten …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptbahnhof Münster — Münster (Westfalen) Hauptbahnhof Empfangsgebäude des Hauptbahnhofes Bahnhofsdaten …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.