Basalkörperchen

Kinetosomen kommen in Zellen vor, die mit Zilien (Flimmerhärchen) besetzt sind. Sie sitzen normalerweise in einer Reihe direkt unterhalb der Zellmembran an der Basis und werden deshalb auch Basalkörperchen der Zilien bezeichnet.

Zilien entspringen aus den Basalkörperchen, die noch innerhalb der Zelle liegen, und ragen als lange fadenförmige Struktur über die Zellmembran hinaus. Der herausragende Teil ist der Zilienschaft. Im Zilienschaft befindet sich noch ein zusätzliches zentrales Paar von Mikrotubuli, das der gesamten Struktur ein charakteristisches 9-plus-2-Aussehen (9 + 2) verleiht (9 × 2 äußere und 2 innere Mikrotubuli). Diese Struktur der Zilien ist im ganzen Tierreich anzutreffen.

Die Funktion der Zilien besteht im Transport von Flüssigkeiten oder Partikeln an der Zelloberfläche. Der eigentliche Flimmerschlag, der diese Funktion ermöglicht, kommt durch Kontraktion der Mikrotubuli zustande. Die Flimmerzellen kommen beim Menschen z. B. im Eileiter oder in den Bronchien vor.

Literatur

  • Spornitz, Udo M.: Anatomie und Physiologie: Lehrbuch und Atlas für Pflege- und Gesundheitsfachberufe. 4., vollst. überarb. Aufl. – Heidelberg: Springer Medizin, c2004 ISBN 3-540-20600-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basalkörperchen — Basa̱lkörperchen, auch: Basa̱lknötchen: knötchenartige, stark lichtbrechende Verdickung an der Zelloberfläche, mit einem Besatz von Härchen, die der Eigenbewegung der Zelle dienen (Biol., Med.) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Atentaculata — Nuda Eine Art der Beroe Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Beroida — Nuda Eine Art der Beroe Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Beroidae — Nuda Eine Art der Beroe Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Kinetosom — Übergeordnet MTOC Gene Ontology …   Deutsch Wikipedia

  • Kinetosomen — kommen in Zellen vor, die mit Zilien (Flimmerhärchen) besetzt sind. Sie sitzen normalerweise in einer Reihe direkt unterhalb der Zellmembran an der Basis und werden deshalb auch Basalkörperchen der Zilien bezeichnet. Zilien entspringen aus den… …   Deutsch Wikipedia

  • Cilie — Darstellung von Zilien unter dem Elektronenmikroskop. Sichtbar ist die 9x2+2 Struktur. Als Zilie oder Cilium (lat., n.; auch Kinozilie, Flimmerhärchen, Wimper) bezeichnet man 5–10 µm lange und 250 nm dicke Zytoplasmafortsätze von eukaryotischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cilien — Darstellung von Zilien unter dem Elektronenmikroskop. Sichtbar ist die 9x2+2 Struktur. Als Zilie oder Cilium (lat., n.; auch Kinozilie, Flimmerhärchen, Wimper) bezeichnet man 5–10 µm lange und 250 nm dicke Zytoplasmafortsätze von eukaryotischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cilium — Darstellung von Zilien unter dem Elektronenmikroskop. Sichtbar ist die 9x2+2 Struktur. Als Zilie oder Cilium (lat., n.; auch Kinozilie, Flimmerhärchen, Wimper) bezeichnet man 5–10 µm lange und 250 nm dicke Zytoplasmafortsätze von eukaryotischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Flimmerhaare — Darstellung von Zilien unter dem Elektronenmikroskop. Sichtbar ist die 9x2+2 Struktur. Als Zilie oder Cilium (lat., n.; auch Kinozilie, Flimmerhärchen, Wimper) bezeichnet man 5–10 µm lange und 250 nm dicke Zytoplasmafortsätze von eukaryotischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”