Basalzelle
Histologische Aufnahme einer Basalzelle.

Als Basalzellen bezeichnet man Zellen, welche in tiefen Zellschichten von Epithelien auf oder in der Nähe der Basalmembran ruhen.

Funktion

Üblicherweise handelt es sich bei Basalzellen um sogenannte Reservezellen, welche für die Regeneration abgestorbener Epithelzellen sorgen. Sie machen normalerweise nur eine Mitose durch, besitzen jedoch auch die Fähigkeit, sich zu teilen und sich in jeden anderen Zelltyp des Epithels zu differenzieren.

Erkrankungen

Die bekanntesten Erkrankungen der Basalzellen sind Basaliome und Basalzellpapillome, die sich aus den Basalzellen (Keratinozyten) in den basalen Schichten der Epidermis entwickeln.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pucciniales — Rostpilze Weizenbraunrost (Puccinia recondita f.sp. tritici) Systematik ohne Rang: Opisthokonta …   Deutsch Wikipedia

  • Rostpilz — Rostpilze Weizenbraunrost (Puccinia recondita f.sp. tritici) Systematik ohne Rang: Opisthokonta …   Deutsch Wikipedia

  • Rostpilze — Weizenbraunrost (Puccinia recondita f.sp. tritici) Systematik ohne Rang …   Deutsch Wikipedia

  • Urediniomycetes — Rostpilze Weizenbraunrost (Puccinia recondita f.sp. tritici) Systematik ohne Rang: Opisthokonta …   Deutsch Wikipedia

  • Uredospore — Rostpilze Weizenbraunrost (Puccinia recondita f.sp. tritici) Systematik ohne Rang: Opisthokonta …   Deutsch Wikipedia

  • Pansenflora — Der Pansen (von lat.: pantex → frz.: la panse – „Bauch“ „Wanst“; anat.: Rumen) ist ein Hohlorgan bei Wiederkäuern (Ruminantia) und der größte der drei Vormägen. Er ist eine große Gärkammer, welche dem eigentlichen Drüsenmagen (bei Wiederkäuern… …   Deutsch Wikipedia

  • Pansensaft — Der Pansen (von lat.: pantex → frz.: la panse – „Bauch“ „Wanst“; anat.: Rumen) ist ein Hohlorgan bei Wiederkäuern (Ruminantia) und der größte der drei Vormägen. Er ist eine große Gärkammer, welche dem eigentlichen Drüsenmagen (bei Wiederkäuern… …   Deutsch Wikipedia

  • Cervix-Karzinom — Klassifikation nach ICD 10 C53 Bösartige Neubildung der Cervix uteri C53.0 Endozervix C53.1 Ektozervix …   Deutsch Wikipedia

  • Cervixkarzinom — Klassifikation nach ICD 10 C53 Bösartige Neubildung der Cervix uteri C53.0 Endozervix C53.1 Ektozervix …   Deutsch Wikipedia

  • Epitheliotrop — Unter Tropismus (griechisch τροπός = Wendung, gemeint ist die Hinwendung eines Organismus als Reaktion auf einen Reiz) bezeichnet man in der Virologie die Fähigkeit eines Virus eine bestimmte Sorte von Zellen oder bestimmte Gewebe zu infizieren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”