Baschar al Assad
Baschar al-Assad

Baschar Hafiz al-Assad (* 11. September 1965 in ad-Darbasiya; arabischبشار حافظ الأسد‎, DMG Baššār Ḥāfiẓ al-Assad), ist seit 2000 Präsident (Staatschef) von Syrien.

Der Sohn des ehemaligen Präsidenten Hafiz al-Assad studierte in Damaskus und London Medizin, durchlief im berühmten Londoner Moorfields Eye Hospital eine Facharztausbildung und wollte Augenarzt werden. Eigentlich war sein älterer Bruder Basil al-Assad als Nachfolger vorgesehen, aber dieser verstarb 1994 bei einem Autounfall. Assad kehrte daraufhin nach Syrien zurück, absolvierte die Militärakademie, wurde Kommandant der Präsidentengarde und war diplomatisch tätig. Sein Onkel, Rifa'at al-Assad, der bis 1998 Vizepräsident war, ging nach einem Putschversuch ins Exil.

Kurz nach dem Tod des Vaters am 10. Juni 2000 wurde die Verfassung geändert und das Mindestalter für den Präsidenten von 40 auf 34 Jahre herabgesetzt, um Bashars Nachfolge zu ermöglichen. Am 18. Juni wurde er von der Ba'ath-Partei einstimmig zum Generalsekretär und Präsidentschaftskandidaten gewählt. Zugleich wurde er auch zum General befördert und zum Oberkommandierenden der syrischen Streitkräfte ernannt. Am 10. Juli 2000 wurde er durch ein Referendum mit 97,29 % der Stimmen zum Präsidenten gewählt. Er wurde am 17. Juli vereidigt.

Assad gehört der Religionsgemeinschaft der Alawiten (siehe Nusairier) an. Er ist ein begeisterter Computernutzer und versucht, die Verbreitung des Internets in Syrien voranzutreiben.

In einer Rede am 15. August 2006 sprach Baschar al-Assad von einem „siegreichen Widerstand“ der Hisbollah im Libanon und bezeichnete Israel als einen "Feind", mit dem es keinen Frieden gebe. Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier, der im Nahost-Konflikt vermitteln wollte, sagte daraufhin kurzfristig einen Besuch in Syrien ab.[1] Am 27. Mai 2007 wurde Baschar al-Assad bei einem Referendum ohne Gegenkandidaten nach offiziellen Angaben mit 97,62 Prozent der abgegebenen Stimmen in seinem Amt bestätigt und damit für eine weitere siebenjährige Amtszeit gewählt.

Einzelnachweise

  1. Steinmeier kippt Syrienreise - Eklat in Nahost - n-tv.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baschar al-Assad — Bashar al Assad und seine Ehefrau Asma al Assad Baschar Hafiz al Assad (arabisch ‏بشار حافظ الأسد‎, DMG Baššār Ḥāfiẓ al Asad; * 11. September 1965 in Damaskus) ist seit d …   Deutsch Wikipedia

  • Baschar al-Asad — Baschar al Assad Baschar Hafiz al Assad (* 11. September 1965 in ad Darbasiya; arabisch ‏بشار حافظ الأسد‎, DMG Baššār Ḥāfiẓ al Assad), ist seit 2000 Präsident (Staatschef) von Syrien. Der Sohn des ehemaligen Präsidenten Hafiz al Assad studie …   Deutsch Wikipedia

  • Bashar al-Assad — Baschar al Assad Baschar Hafiz al Assad (* 11. September 1965 in ad Darbasiya; arabisch ‏بشار حافظ الأسد‎, DMG Baššār Ḥāfiẓ al Assad), ist seit 2000 Präsident (Staatschef) von Syrien. Der Sohn des ehemaligen Präsidenten Hafiz al Assad studie …   Deutsch Wikipedia

  • Hafis al-Assad — Assad ca. 1987 Hafiz al Assad (arabisch ‏حافظ الأسد‎, DMG Ḥāfiẓ al Assad, auch Hafis el Assad) (* 6. Oktober 1930 in Kardaha; † 10. Juni 2000 in Damaskus) war Präsid …   Deutsch Wikipedia

  • Hafiz Al-Assad — Assad ca. 1987 Hafiz al Assad (arabisch ‏حافظ الأسد‎, DMG Ḥāfiẓ al Assad, auch Hafis el Assad) (* 6. Oktober 1930 in Kardaha; † 10. Juni 2000 in Damaskus) war Präsid …   Deutsch Wikipedia

  • Hafiz al-Assad — Assad im Jahr 1996 Hafiz al Assad (arabisch ‏حافظ الأسد‎, DMG Ḥāfiẓ al Asad, auch Hafis el Assad; * 6. Oktober 1930 in Kardaha; † 10. Juni 2000 …   Deutsch Wikipedia

  • Buschra al-Assad — Die Familie al Assad vor 1994; vorne (von links): Anisa Makhluf und Hafiz al Assad; hinten (von links): Mahir, Baschar, Basil, Majed, Buschra Buschra al Assad (* Oktober 1960) ist das zweite Kind und die einzige lebende Tochter des im Jahr 2000… …   Deutsch Wikipedia

  • Asma al-Assad — (arabisch ‏أسماء الأسد‎, DMG Asmāʾ al ʾAsad), geborene Asma Fawaz al Akhras, (* 11. August 1975 in London) ist seit 2000 die First Lady und Ehe …   Deutsch Wikipedia

  • Basil al-Assad — (arabisch ‏باسل الأسد‎, DMG Bāsil al Asad; * 1963; † 21. Januar 1994) war der Sohn des ehemaligen Präsidenten Syriens Hafiz al A …   Deutsch Wikipedia

  • Rifaat al Assad — (arabisch ‏رفعت الأسد‎, DMG Rifʿat al Assad; * 1937 in Qardaha, Syrien) ist der jüngere Bruder des langjährigen syrischen Präsidenten Hafiz al Assad (1930 2000). Rifaat war lange Zeit dessen „rechte Hand“, baute eine Miliz auf und war zeitweilig… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”