Baschir Gemayel
Bachir Gemayel

Bachir Gemayel (* 10. November 1947 in Beirut; † 14. September 1982 in Aschrafija) war christlich-maronitischer Milizenführer und gewählter Präsident des Libanon. Sein Vater Pierre Gemayel hatte 1936 nach einem Besuch in Deutschland die Kata'ib (Falange) Partei nach dem Vorbild der faschistischen Parteien in Europa gegründet. Bachir Gemayel war der Gründer der Lebanese Forces (LF). Er zielte auf einen Libanon für alle Libanesen und wollte im Bürgerkrieg mit politischen Mitteln der Präsident aller Libanesen sein. 1982 fiel er mit 25 anderen im Hauptquartier der Kata'ib-Partei einem Bombenanschlag zum Opfer, der vielerorts dem syrischen Geheimdienst zugeschrieben wurde. Dieses Ereignis löste das Massaker von Sabra und Schatila aus. Der Film Waltz with Bashir setzt sich damit auseinander.

Nachfolger Bachir Gemayels wurde sein älterer Bruder Amin Gemayel, der von 1982 bis 1988 Präsident war.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baschir — Bashir oder Baschir oder Bachir ist der Familienname oder Namensbestandteil folgender Personen: Abu Bakar Bashir (* 1938), javanischer Islamist Ala Baschir (* 1939), irakischer Chirurg und Künstler Atif Bashir (* 1985), deutschtürkisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Marada-Brigade — Logo der heutigen Marada Bewegung Die Marada Brigade (französisch Brigades Marada) war eine maronitische Miliz während des libanesischen Bürgerkrieges und ist heute eine politische Partei unter dem Namen Marada Bewegung… …   Deutsch Wikipedia

  • Chatila — Als Massaker von Sabra und Schatila (arabisch ‏مذبحة صبرا وشاتيلا‎ Madhbaha Sabra wa Schatila) wird eine von den christlichen libanesischen Phalange Milizen während des libanesischen Bürgerkriegs in der Zeit vom 16. bis 18. September 1982 gegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Massaker von Sabra und Schatila — Gedenkstätte im Stadtteil Sabra in Südbeirut Als Massaker von Sabra und Schatila (arabisch ‏مذبحة صبرا وشاتيلا‎ Madhbaha Sabra wa Schatila) wird eine Aktion der christlichen libanesischen Phalange Milizen bezeichnet, die gegen im sü …   Deutsch Wikipedia

  • Sabra und Schatila — Als Massaker von Sabra und Schatila (arabisch ‏مذبحة صبرا وشاتيلا‎ Madhbaha Sabra wa Schatila) wird eine von den christlichen libanesischen Phalange Milizen während des libanesischen Bürgerkriegs in der Zeit vom 16. bis 18. September 1982 gegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sabra und Shatila — Als Massaker von Sabra und Schatila (arabisch ‏مذبحة صبرا وشاتيلا‎ Madhbaha Sabra wa Schatila) wird eine von den christlichen libanesischen Phalange Milizen während des libanesischen Bürgerkriegs in der Zeit vom 16. bis 18. September 1982 gegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Samir Ja'ja' — Samir Geagea (سمير جعجع), auch Samir Ja ja (* 25. Oktober 1952 in Beirut, Libanon) ist der Vorsitzende der rechtsorientierten Miliz Lebanese Forces (LF) und der einzige politische Führer des Landes, der für Verbrechen während des Libanesischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schatila — Als Massaker von Sabra und Schatila (arabisch ‏مذبحة صبرا وشاتيلا‎ Madhbaha Sabra wa Schatila) wird eine von den christlichen libanesischen Phalange Milizen während des libanesischen Bürgerkriegs in der Zeit vom 16. bis 18. September 1982 gegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Samir Geagea — (سمير جعجع), auch Samir Ja ja (* 25. Oktober 1952 in Beirut, Libanon) ist der Vorsitzende der rechtsorientierten Miliz Forces Libanaises (FL) und der einzige politische Führer des Landes, der für Verbrechen während des Libanesischen Bürgerkriegs… …   Deutsch Wikipedia

  • Aman — Wappen des AMAN Aman (אמ״ן) ist das hebräische Akronym für die Abteilung für militärische Aufklärung (Agaf ha Modi in אגף המודיעין) und bezeichnet den Nachrichtendienst der Israelischen Streitkräfte (Tzahal). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”