Baseband
Spektrum eines beispielhaften Basisbandsignals mit der Bandbreite B

Basisband, oder auch Basisbandlage, ist ein Begriff aus der Nachrichtenübertragungstechnik. Er bezeichnet denjenigen Frequenzbereich in dem sich das zu übertragende Nutzsignal befindet. Der belegte Frequenzbereich wird mit dem Wert der Bandbreite B ausgedrückt. Reelle Basisbandsignale weisen sowohl positive als auch negative spektrale Anteile auf, die Bandbreite erstreckt sich daher im Regelfall symmetrisch von -B bis B.

Durch Modulation kann ein Basisbandsignal mittels einer Trägerfrequenz spektral in einen anderen Frequenzbereich verschoben werden um es auf einen Übertragungskanal anzupassen. Dieser Fall wird auch als Bandpasslage des Signals bezeichnet. Durch den Umstand, dass das Basisbandsignal im Regelfall positive und negative Frequenzen umfasst, weist auch die Bandpasslage je nach Modulationsverfahren unter Umständen ein oberes bzw. unteres Seitenband symmetrisch um die Trägerfrquenz auf. Die Bandbreite in Bandpasslage muss dabei nicht der Bandbreite in Basisband entsprechen - die Relation dazwischen wird bei der Frequenzmodulation als Modulationsindex und bei der Phasenmodulation als Phasenhub bezeichnet. Spezielle Modultionsverfahren welche eines der beiden Seitenbänder bei der Modulation unterdrücken, werden als Einseitenbandmodulation bezeichnet.

Anwendungen

Als konkretes Beispiel für eine Basisbandübertragung sei die analoge Telefonie bei einem Festnetzanschluss erwähnt: Dabei werden Frequenzen am Telefonanschluss im Basisband von 300 Hz bis 3400 Hz übertragen. Das heißt ein bestimmter Ton mit einer Frequenz von beispielsweise 1000 Hz ist auch im Telefonanschlusskabel als ein elektrisches Signal mit einer Frequenz von 1000 Hz repräsentiert.

Andere Anwendungen von Basisbandübertragungen sind beispielsweise im LAN-Bereich bei Ethernet und Token Ring anzutreffen. Auch Fernsehsignale, die über SCART- oder Videobuchsen des Fernsehgerätes laufen, sind im Basisband angesiedelt – im Gegensatz zu Signalen über Antennenbuchsen.

Wird beispielsweise auf Leitungen Multiplexing zur gleichzeitigen Übertragung mehrerer Signale eingesetzt, ist die Basisband-Übertragung nicht mehr möglich. Im Fall des Frequenzmultiplexen wird das Basisbandsignal durch Modulation in einen höheren Frequenzbereich verschoben.

Bei Funkübertragungen ist es immer erforderlich, das Basisbandsignal auf eine Trägerfrequenz aufzumodulieren, da sich die niedrigen Frequenzen eines Basisbandsignals meistens schwer oder nicht per Funk übertragen lassen. Durch Wahl unterschiedlicher Trägerfrequenzen können so verschiedene Sender gleichzeitig senden ohne sich gegenseitig zu stören. Bei reiner Basisbandübertragung in einem gemeinsam benutzten Übertragungskanal käme es zu massiven gegenseitigen Beeinflussungen und Störungen.

In der Funktechnik ist vor der Modulation und nach der Demodulation das zu übertragene Nutzsignal „im Basisband“. In anderen Stufen der Übertragung ist das Nutzsignal dann beispielsweise auf die Trägerfrequenz aufmoduliert, oder es befindet sich im Zwischenfrequenzbereich.

Literatur

  • Rudolf Mäusl, Jürgen Göbel: Analoge und digitale Modulationsverfahren. 1. Auflage. Hüthig, 2002, ISBN 3-7785-2886-6. 

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baseband — In signal processing, baseband is an adjective that describes signals and systems whose range of frequencies is measured from zero to a maximum bandwidth or highest signal frequency; it is sometimes used as a noun for a band of frequencies… …   Wikipedia

  • baseband — /ˈbeɪsbænd/ (say baysband) noun 1. the frequency band containing all the frequencies of the modulating signals present in a broadcast signal. –adjective 2. of or relating to or employing baseband: a baseband network …   Australian English dictionary

  • Baseband —  Ne pas confondre avec bande de base qui est une technique de télécommunication Dans le domaine des télécommunications, un baseband (anglicisme qui signifie à l origine « bande de base ») est un dispositif qui communique en bande… …   Wikipédia en Français

  • baseband — moduliavimo dažnių juosta statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. baseband; modulation frequency band vok. Modulationsband, n rus. полоса модулирующих частот, f pranc. bande de base, f; bande modulante, f …   Automatikos terminų žodynas

  • baseband —    The total frequency band occupied by the aggregate of all voice and data signals used to modulate a radio carrier. In a baseband LAN, the entire capacity of the cable transmits one high speed channel which all attached devices share …   IT glossary of terms, acronyms and abbreviations

  • baseband — noun a) The frequency range occupied by a message signal prior to modulation. b) A method of transmission in which only one frequency channel is used at a time. Syn: lowpass See Also: broadband, n …   Wiktionary

  • Baseband — Basisband, einkanaliges Übertragungsmedium, Gegensatz: Breitband …   Acronyms

  • Baseband — Basisband, einkanaliges Übertragungsmedium, Gegensatz: Breitband …   Acronyms von A bis Z

  • baseband — n. transfer method in which a signal is transferred directly in digital form with no modulation (suitable for only short term transmissions) …   English contemporary dictionary

  • baseband — base·band …   English syllables

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”