Basenanalogon

Basenanaloga sind Analoga der Nukleinbasen und zählen zu den Antimetaboliten. Sie können das Erbmaterial einer Zelle verändern. Die mutagene Wirkung beruht auf der Veränderung einzelner Nukleinbasen der DNA.

Basenanaloga sind den Nukleinbasen der DNA chemisch ähnlich und unterscheiden sich von ihnen oft nur in einer aktiven Gruppe. Durch die Änderung der Molekülstruktur sind diese Basen in der Lage, mit verschiedenen Basen komplementär zu paaren, welches eine Punktmutation in der DNA hervorrufen kann. Durch eine Punktmutation in einem Gen kann das daraus gebildete Protein auch eine Mutation aufweisen und ist möglicherweise nicht mehr funktionell.

Beispiele

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 5-Bromuracil — Strukturformel Allgemeines Name 5 Bromuracil Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Methyladenin — Strukturformel Allgemeines Name 1 Methyladenin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Methylguanin — Strukturformel Allgemeines Name 1 Methylguanin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Methylhypoxanthin — Strukturformel Allgemeines Name 1 Methylhypoxanthin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Dihydrouracil — Strukturformel Allgemeines Name Dihydrouracil Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 5-Chloruracil — Strukturformel Allgemeines Name 5 Chloruracil Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 5-Methylcytosin — Strukturformel Allgemeines Name 5 Methylcytosin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 7-Methylguanin — Strukturformel Allgemeines Name 7 Methylguanin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • N2,N2-Dimethylguanin — Strukturformel Allgemeines Name N2,N2 Dimethylguanin …   Deutsch Wikipedia

  • N2-Methylguanin — Strukturformel Allgemeines Name N2 Methylguanin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”