BasicLinux
BasicLinux
Basisdaten
Entwickler Information fehlt
Version 3.50
Abstammung \ Linux
  \ Slackware
    \ BasicLinux
Architekturen x86 (i386)
Größe 21,5 MB
Startmedium Festplatte, Diskette
Lizenz GPL
Sonstiges Preis: kostenlos
Sprache: mehrsprachig

BasicLinux (alternativ auch BasLin, BasLinux oder BL3) ist eine minimalistische Linux-Distribution in englischer Sprache, die speziell für extrem alte Systeme (386er und 486er) mit einer damals üblichen Menge an Arbeitsspeicher gedacht ist.

Das System, welches den Linux-Kernel 2.2.26 nutzt, ist dabei ohne eine grafische Oberfläche bereits ab nur 3 MB RAM einsetzbar[1] – moderne, vollwertige Linux-Systeme brauchen zwingend etwa das 10-fache.

Das System selbst hat eine Größe von nur 21,5 MB, wobei unter anderem auf BusyBox und diverse kommandozeilenbasierte Programme wie etwa den Mailclient Mutt zurückgegriffen wird. BasicLinux kann auf die Festplatte kopiert, und von der DOS-Konsole aus gestartet werden. Es kann sich dabei auch auf derselben Partition wie ein Windows-Betriebssystem befinden. Eine andere Variante startet von zwei Disketten, benötigt dadurch aber mehr Arbeitsspeicher (12 MB). Als Abwandlung von Slackware 4.0 können unter BasicLinux Pakete von diesem installiert werden.

Einzelnachweise

  1. Anforderungsprofil von Basic Linux

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BasicLinux — also known as BasLinux, is a mini Linux distribution optimized for old (386 486) PCs.It s based on stripped down version of Slackware 3.5 and uses a obsolete, but small, v2.2.26 kernel with busybox to provide a low RAM LinuxFact|date=May 2008,… …   Wikipedia

  • BasicLinux — BasicLinux, en raccourci BasLin, est une distribution Linux fonctionnelle extrêmement compacte qui peut tenir sur deux disquettes de 1,44 Mio. Sa petite taille fait d elle un miniLinux. Elle peut être démarrée sur une partition DOS. Elle a été… …   Wikipédia en Français

  • Basic Linux — BasicLinux ist eine minimalistische Linux Distribution in englischer Sprache, die speziell für ältere, langsame Rechner mit wenig Arbeitsspeicher entworfen wurde. Die Distribution ist so bereits bei Computern mit nur 3 MB RAM einsetzbar. Es gibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Lightweight Linux distribution — Lubuntu is described by its developers as light weight in comparison to Ubuntu A lightweight Linux distribution is a Linux distribution that uses relatively fewer resources. For example, Lubuntu, which requires a minimum of 128 MB of RAM and a… …   Wikipedia

  • Mini Linux — (or Mini Linux Distribution ) is any Linux distribution that fits on memory card or a small number of floppy disks, usually one or two. Such distributions may be tailored to system rescue (recovering from a crash), setting up a firewall or router …   Wikipedia

  • List of Linux distributions — This page provides general information about notable Linux distributions in the form of a categorized list. Distributions are organized into sections by the major distribution they are based on, or the package management system they are based… …   Wikipedia

  • Linux-Distributionen — Eine Linux Distribution ist eine Zusammenstellung von Software auf Basis des Linux Kernels. Inhaltsverzeichnis 1 Populäre Distributionen für Heimrechner 2 Weitere Distributionen für Heimrechner 2.1 Distributionen nach dem KISS Prinzip 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Linux-Distributionen — Eine Linux Distribution ist eine Zusammenstellung von Software auf Basis des Linux Kernels. Inhaltsverzeichnis 1 Populäre Distributionen für Heimrechner 2 Weitere Distributionen für Heimrechner 2.1 Distributionen nach dem KISS Prinzip 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Des Distributions Linux — Cet article recense par ordre alphabétique un certain nombre de distributions Linux. Sommaire 1 Principales distributions 1.1 Les distributions majeures 1.2 Des distributions communautaires et grand public …   Wikipédia en Français

  • Liste des distributions Linux — Cet article recense par ordre alphabétique un certain nombre de distributions GNU/Linux. Sommaire 1 Principales distributions 1.1 Les distributions majeures 1.2 Des distributions communautaires et grand public …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”