Basilika Iulia
Treppenstufe mit Spielfeld

Die Basilica Julia in Rom war ein Versammlungsgebäude für den römischen Senat und Gerichtsgebäude. Sie wurde auf dem Forum Romanum von Gaius Iulius Caesar errichtet und war wesentlich größer als die bis dahin gebauten Basiliken. Von Caesar leitet sich auch der Name des Gebäudes ab. Es war in der römischen Antike üblich, Gebäude mit dem Namen des Erbauers zu betiteln.

Ursprünglich war eine Basilika eine öffentliche Versammlungshalle. Sie hatte mehrere Bereiche, die durch Säulenreihen abgetrennt waren. Oft fanden in ihr Gerichtsverhandlungen statt. Heute wird der Begriff Basilika meist für andere Gebäude verwendet.

Die Basilika besaß ein hohes Hauptschiff und Galerien über den Seitenschiffen sowie eine Apsis für den Richtersitz.

Die heutigen Reste lassen nur noch wenig erahnen. Interessant sind jedoch die in die Treppenstufen geritzten Spielbretter aus antiker Zeit, die auf müßiggängerischen Zeitvertreib verweisen.


Siehe auch

  • Portal und Themenliste Rom

Weblinks

41.89201666666712.4847666666677Koordinaten: 41° 53′ 31″ N, 12° 29′ 5″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basilika (Bautyp) — Ruinen der antiken Maxentiusbasilika (Rom, 4. Jh.) …   Deutsch Wikipedia

  • Basilika Julia — Treppenstufe mit Spielfeld Die Basilica Julia in Rom war ein Versammlungsgebäude für den römischen Senat und Gerichtsgebäude. Sie wurde auf dem Forum Romanum von Gaius Iulius Caesar errichtet und war wesentlich größer als die bis dahin gebauten… …   Deutsch Wikipedia

  • Basilica Iulia — Treppenstufe mit Spielfeld Die Basilica Iulia (eingedeutscht auch Julia) war ein antiker Hallenbau am Forum Romanum in Rom. Der Bau der Basilika wurde wohl 54 v. Chr. von Gaius Iulius Caesar am Ort eines kleineren Vorgängerbaus, der Basilica… …   Deutsch Wikipedia

  • Colonia Iulia Equestris — Nyon Basisdaten Kanton: Waadt Bezirk: Nyon BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Flavia Iulia Helena Augusta — Statue der heiligen Helena im Kloster Lichtenthal Flavia Iulia Helena Augusta (* 248/250 in Drepanon, heute Karamürsel, in Bithynien, † vermutlich am 18. August um 330 in Nikomedia, heute Izmit), auch Sankt Helena oder fälschlich Helena von… …   Deutsch Wikipedia

  • Colonia Laus Iulia Corinthiensis — Gemeinde Korinth Δήμος Κορινθίων (Κόρινθος) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Tarraco — Lageplan des kaiserzeitlichen Tarraco mit den wichtigsten Gebäuden …   Deutsch Wikipedia

  • Roman forum — 41.89205512.486737Koordinaten: 41° 53′ 31″ N, 12° 29′ 12″ O In nahezu jeder römischen Stadt gab es ein Forum als Zentrum des politis …   Deutsch Wikipedia

  • Kothmarkt — Şard Schard Sárd Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Lauricum — Lauriacum ist eine römische Siedlung im Bereich von Lorch (heute ein Stadtteil von Enns, Oberösterreich), die in vielen antiken Quellen erwähnt wird (z. B. Itinerarium Antonini, Codex Theodosianus, Codex Justinianus, Passio Floriani,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”