Basilika San Marino (San Marino)
Basilika San Marino

San Marino besitzt im eigentlichen Sinne keine Kathedrale. Die Basilika des Heiligen Marinus ist aber eine Konkathedrale im Bistum San Marino–Montefeltro und damit die höchste Kirche des Staates.

Die Kirche wurde von 1826 bis 1838 im klassizistischen Stil vom Architekten Antonio Serra erbaut und 1855 eingeweiht. Sie wurde 1926 von Papst Puis XI. zur Basilica minor erhoben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • San Pietro (San Marino) — San Pietro Die Chiesetta di San Pietro (deutsch: Kirchlein zum Heiligen Petrus)[1] ist eine katholische Kirche in der Stadt San Marino, Hauptstadt vom Zwergstaat San Marino, nahe der Basilika San Marino. Die Kirche wurde um das Jahr 600 au …   Deutsch Wikipedia

  • San Marino (Stadt) — Città di San Marino (San Marino) …   Deutsch Wikipedia

  • Marino (Latium) — Marino …   Deutsch Wikipedia

  • San Pietro — (ital. für St. Peter) bezeichnet: Orte in Italien: San Pietro a Maida in der Provinz Catanzaro San Pietro al Natisone in der Provinz Udine San Pietro al Tanagro in der Provinz Salerno San Pietro Apostolo in der Provinz Catanzaro San Pietro… …   Deutsch Wikipedia

  • San Leo — Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • San Marinese — Repubblica di San Marino Republik San Marino …   Deutsch Wikipedia

  • San-marinesische Euromünzen — Die Euromünzen Eurozone Belgien  Belgien Deutschland  Deutschland Estla …   Deutsch Wikipedia

  • San Marino — Repubblica di San Marino Republik San Marino …   Deutsch Wikipedia

  • Basilika San Marino — Die Basilika von Borgo Maggiore …   Deutsch Wikipedia

  • Stadt von San Marino — Città di San Marino (San Marino) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”