Basiliscus basiliscus
Helmbasilisk
Männchen

Männchen

Systematik
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Leguanartige (Iguania)
Familie: Corytophanidae
Gattung: Basilisken (Basiliscus)
Art: Helmbasilisk
Wissenschaftlicher Name
Basiliscus basiliscus
(Carl von Linné, 1758)

Der Helmbasilisk (Basiliscus basiliscus) ist eine Echse aus der Unterordnung der Leguanartigen der zwischen Costa Rica und Nordwestkolumbien verbreitet ist.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Helmbasilisk erreicht bei einem Gewicht von 200–500 g eine Länge von rund 80 cm, wovon der Schwanz 50 cm einnimmt. Die Oberseite ist olivgrün bis braun und mit dunklen Querstreifen gemustert, die Bauchseite ist gelblich gefärbt.

Weibchen

Namensgebend ist ein knorpeliger, von einer Knochenleiste gestützter Kamm am Hinterkopf der Männchen. Rücken und Schwanz sind durch segelähnliche Kämme gekennzeichnet. Die langen Zehen enden in scharfen Krallen. An den Zehenrändern befinden sich Schuppensäume, die es dem Tier ermöglichen, bei hoher Laufgeschwindigkeit kurze Strecken auf Wasseroberflächen zurückzulegen.

Lebensweise

Helmbasiliske leben auf Bäumen an Urwaldseen, Flüssen und Bächen. Ihre Reviere haben eine Größe von 500 bis 1000 m². Sie schwimmen und tauchen gut und können auf den Hinterbeinen laufend, stehende, ruhige Gewässer überqueren. Dabei erreichen sie eine Geschwindigkeit von 12 km/h. Das Nahrungsspektrum umfasst Insekten, Schnecken, kleinere Echsen, Frösche und Fische. Zusätzlich werden aber auch Blüten und Früchte verzehrt. Sie pflanzen sich das ganze jahr über fort. Die Weibchen legen fünf bis acht Mal pro Jahr bis zu 20 Eier in den Bodengrund. Die Eier sind etwa 2,1 bis 2,4 cm lang und 1,2 bis 1,5 cm breit. Bis zum Schlupf der Jungen, je nach Temperatur nach 70 bis 150 Tagen, nehmen sie an Umfang und Gewicht zu. Die Jungtiere sind beim Schlupf etwa 11 cm lang.

Literatur

  • Manfred Rogner: Echsen 1, Ulmer Verlag, ISBN 3-8001-7248-8

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basiliscus Basiliscus — Pour les articles homonymes, voir Basilic …   Wikipédia en Français

  • Basiliscus basiliscus — Pour les articles homonymes, voir Basilic …   Wikipédia en Français

  • Basiliscus basiliscus — Pour les articles homonymes, voir Basilic. Basilic commun …   Wikipédia en Français

  • Basiliscus basiliscus — Saltar a navegación, búsqueda ? Basilisco común …   Wikipedia Español

  • Basiliscus — Saltar a navegación, búsqueda ? Basiliscus Basilisco verde Clasificación c …   Wikipedia Español

  • Basiliscus — Basiliscus galeritus Basiliscus plumifrons Basiliscus vittatus Basiliscus es un género de lagartos que incluye a los basiliscos …   Enciclopedia Universal

  • Basiliscus (genus) — Taxobox name = Basilisk ITIS|ID=173907 |taxon= Basiliscus |accessmonthday = October 10|accessyear = 2008] image width = 200px image caption = Striped Basilisk regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Sauropsida ordo = Squamata familia =… …   Wikipedia

  • Basiliscus (Animal) — Pour les articles homonymes, voir Basilic …   Wikipédia en Français

  • Basiliscus (animal) — Pour les articles homonymes, voir Basilic. Basilic …   Wikipédia en Français

  • Basiliscus — Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Gattung der Basilisken. Für andere Verwendungen siehe Basilisk, Basiliscus (Caesar) und Basiliskos. Basilisken Streifenbasilisk, Belize Systematik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”