Basilisken
Basilisken
Streifenbasilisk, Belize

Streifenbasilisk, Belize

Systematik
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Leguanartige (Iguania)
Familie: Corytophanidae
Gattung: Basilisken
Wissenschaftlicher Name
Basiliscus
Laurenti, 1768

Basilisken (Basiliscus) sind eine Gattung der Familie der Leguane (Iguanidae).

Basilisken leben in den tropischen Regenwäldern Lateinamerikas, können aber auch in Terrarien gehalten werden, da der größte von ihnen (der Helmbasilisk) maximal 90 cm lang wird (mit dem Schwanz, der bis zu 3/4 der Länge ausmachen kann). Eine Besonderheit ist, dass Basilisken über das Wasser rennen können. Dies tun sie jedoch nur in Ausnahmefällen, wie z. B. bei der Flucht vor Feinden. Ermöglicht wird dies durch den Stau von Luft in Mulden unter den Füßen, sowie durch die extrem hohe Geschwindigkeit. Wegen dieser Fähigkeit werden die Tiere auch als Jesus-Christus-Echse bezeichnet.

Arten

  • Helmbasilisk (Basiliscus basiliscus) Linnaeus 1758
  • Ecuadorbasilisk (Basiliscus galeritus) Duméril 1851
  • Stirnlappenbasilisk (Basiliscus plumifrons) Cope 1876
  • Streifenbasilisk (Basiliscus vittatus) Wiegmann 1828

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Basilisken – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basilisken — Basilịsken,   Singular Basilịsk der, en, Basilịscus, Gattung bis etwa 80 cm langer Leguane im tropischen Amerika; Baumbewohner, deren Männchen aufrichtbare Hautlappen auf Kopf und Rücken haben. Als Terrarientier ist am bekanntesten der… …   Universal-Lexikon

  • Basilisken-Klapperschlange — (Crotalus basiliscus) Systematik Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata) …   Deutsch Wikipedia

  • Basilisken-Brunnen — Einer der zahlreichen Basler Basilisken Brunnen, Unterer Rheinweg Als Basilisken Brunnen bezeichnet man grüne Brunnen mit einem Basilisken in der Schweizer Stadt Basel, welche neben anderen Basler Brunnen zahlreich in der Stadt verteilt sind. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Basilisken-Presse — Die Basilisken Presse ist ein Fachverlag für Wissenschaftsgeschichte und insbesondere Biologiegeschichte. Namensgeber ist der Basilisk. Der Verlag wurde 1976 in Marburg von Armin Geus, Professor für Medizingeschichte, gegründet. Er gehört seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Basilisken-Ey, das — Das Basilisken Ey, des es, plur. die er, bey dem großen Haufen, ein kleines Hühnerey, welches die Hühner zuweilen wider ihre Gewohnheit legen. Der Aberglaube bildet sich alsdann ein, daß es von einem alten Hahne gelegt worden, und weil er glaubt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Crotalus basiliscus — Basilisken Klapperschlange Basilisken Klapperschlange (Crotalus basiliscus) Systematik Ordnung: Schuppen …   Deutsch Wikipedia

  • Basilisk (Mythologie) — Der Basilisk (griechisch: basiliskos lat. regulus = „kleiner König“; auch Sibilus) ist ein mythisches Tier und wurde zum Namensgeber einer Leguangattung in Lateinamerika (Basilisken). Er gilt als „König der Schlangen“. In mittelalterlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Figuren der Harry-Potter-Romane — In diesem Artikel werden wichtige Figuren aus den sieben Bänden der Harry Potter Romanreihe von Joanne K. Rowling beschrieben. Inhaltsverzeichnis 1 Hauptpersonen 1.1 Harry Potter 1.2 Hermine Granger …   Deutsch Wikipedia

  • Alastor Moody — In diesem Artikel werden wichtige Figuren aus den sieben Bänden der Harry Potter Romanreihe von Joanne K. Rowling beschrieben. Inhaltsverzeichnis 1 Hauptpersonen 1.1 Harry Potter 1.2 Ron Weasley 1.3 Hermine Granger …   Deutsch Wikipedia

  • Albus Dumbledore — In diesem Artikel werden wichtige Figuren aus den sieben Bänden der Harry Potter Romanreihe von Joanne K. Rowling beschrieben. Inhaltsverzeichnis 1 Hauptpersonen 1.1 Harry Potter 1.2 Ron Weasley 1.3 Hermine Granger …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”