Basiliskos
Basiliskos als Kaiser.

Basiliskos (griechisch Βασιλίσκος, lat. Flavius Basiliscus; † 476) war als Usurpator oströmischer Kaiser in den Jahren 475 und 476.

Basiliskos war der Bruder der Kaiserin Verina und damit der Schwager des oströmischen Kaisers Leo I., der von 457 bis 474 regierte. Er war Konsul des Jahres 465 und Kommandeur bei dem fehlgeschlagenen Feldzug gegen den Vandalenkönig Geiserich 468.

Die Antipathie gegen den neuen Kaiser Zenon führte Ende 475/Anfang 476 zu einer Palastrevolution, bei der Zenon verjagt wurde und Basiliskos mit Billigung des oströmischen Senats den Thron bestieg. Basiliskos wurde vom Westkaiser (wohl Romulus Augustulus, der selbst ein Usurpator war, und nicht von Julius Nepos) anerkannt und krönte seine Frau Zenonis zur Kaiserin, seinen Sohn Marcus erhob er zum Caesar. Als Zenon jedoch aus Isaurien zurückkehrte und Konstantinopel belagerte, führte die zuvor herrschende Misswirtschaft des Basilikos und die unter anderem aus dessen Religionspolitik resultierende Unzufriedenheit mit ihm dazu, dass er bald von seinen Truppen im Stich gelassen wurde. Basiliskos wurde unter maßgeblicher Beteiligung der Generäle Illus und Armatus gestürzt und Zenon bestieg wieder den Thron.

Einige spätantike Quellen berichten, dass Basiliskos in den Schutzbereich einer Kirche floh, sich und seine Familie dann aber Zenon unter dem feierlichen Versprechen auslieferte, dass kein Blut vergossen würde. Zenon hielt sein Versprechen: Er kerkerte seine Gefangenen in eine trockene Zisterne ein, wo sie starben. Ob diese Geschichte stimmt, ist ungewiss; sicher ist nur, dass Basiliskos den Tod fand.

Literatur

Weblinks

 Commons: Basiliskos – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basiliskos — Basiliskos, 1) Schwager des Kaisers Leo I., unglücklich gegen Genserich, der in Afrika sein Heer vernichtete u. seine Flotte verbrannte, wurde von dem Volk 473 n.Chr. nach Zeno zum Kaiser erhoben, 477 wieder verdrängt u. gefangen genommen; er… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Basiliskos —    Brother of Zeno s wife Verina (qq.v.) who usurped the throne from 475 476 during Zeno s reign. Before this Basiliskos was noted chiefly for having led the disastrous naval expedition against the Vandals (q.v.) in 468. During his brief… …   Historical dictionary of Byzantium

  • Basiliskos der Jüngere — (griechisch Βασιλίσκος, auf Münzen Leo Caesar) war 476–477/78 Unterkaiser des oströmischen Kaisers Zenon. Im August 476 entthronte Zenon mit militärischer Hilfe den Gegenkaiser Basiliskos und gewann die Regierungsgewalt in Konstantinopel… …   Deutsch Wikipedia

  • Armatus — Flavius Armatus[1] (griechisch Ἁρμάτος; † 477 in Konstantinopel) war ein oströmischer Militärbefehlshaber, magister militum unter den Kaisern Leo I., Basiliskos und Zenon sowie Konsul. Er war an der Usurpation des Basiliskos gegen Zenon… …   Deutsch Wikipedia

  • Basiliscus (Caesar) — Basiliscus (Leo) Caesar (griechisch Βασιλίσκος) war 476–477 Unterkaiser des oströmischen Kaisers Zenon. Im August 476 entthronte Zenon mit militärischer Hilfe den Gegenkaiser Basiliskos und gewann die Regierungsgewalt in Konstantinopel zurück.… …   Deutsch Wikipedia

  • Leo Caesar — Basiliscus (Leo) Caesar (griechisch Βασιλίσκος) war 476–477 Unterkaiser des oströmischen Kaisers Zenon. Im August 476 entthronte Zenon mit militärischer Hilfe den Gegenkaiser Basiliskos und gewann die Regierungsgewalt in Konstantinopel zurück.… …   Deutsch Wikipedia

  • 475 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 4. Jahrhundert | 5. Jahrhundert | 6. Jahrhundert | ► ◄ | 440er | 450er | 460er | 470er | 480er | 490er | 500er | ► ◄◄ | ◄ | 471 | 472 | 473 | …   Deutsch Wikipedia

  • ВАСИЛИСК — (греч. basiliskos, от basileus царь). 1) американская ящерица. 2) старинная пушка 75 ти фунтового калибра 3) злой, ехидный человек. 4) в мифологии: чудовищное животное, представлявшее соединение змеи, дракона и птицы и убивавшее одним взглядом.… …   Словарь иностранных слов русского языка

  • basilic — 1. basilic [ bazilik ] n. m. • 1120; lat. basiliscus, gr. basiliskos « petit roi » 1 ♦ Myth. Reptile auquel les Anciens attribuaient le pouvoir de tuer par son seul regard. 2 ♦ Reptile saurien d Amérique (lacertiliens), grand lézard à crête… …   Encyclopédie Universelle

  • Liste der byzantinischen Kaiser — Konstantin der Große (reg. 306/324–337) gilt als erster byzantinischer Kaiser. Diese Liste der byzantinischen Kaiser bietet einen systematischen Überblick über die Herrscher des Byzantinischen Reiches. Sie enthält alle Kaiser von Konstantin dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”