Basis (Stereofotografie)

Die Basis beschreibt in der Stereofotografie den Abstand zwischen zwei Kamera-Objektiven.

Der Begriff bezieht nicht nur den Abstand zwischen zwei Objektiven einer Stereokamera ein, sondern auch den Abstand zwischen den Objektiven zweier Kameras oder zwischen dem Objektiv einer Einzelkamera bei zeitversetzten Teilbildaufnahmen.

Inhaltsverzeichnis

Basis entspricht dem Augenabstand

Im Falle einer natürlichen Raumwirkung in Stereogrammen beträgt die Basis – wie der durchschnittliche Augenabstand – ungefähr 6,5 cm. Bei einer Basis in dieser Größenordnung zeigen sich Objekte dem Betrachter in ihrer Originalgröße, allerdings ist ein Raumeffekt in großen Entfernungen nicht mehr wahrnehmbar.

Liliputismus

Wählt der Stereograph die Basis größer als den Augenabstand, erscheint das Motiv einerseits verkleinert, andererseits sind auch räumliche Wahrnehmungen in großen Entfernungen möglich. Für die Aufnahme weiter Landschaften sind Basen bis 20m und mehr (abhängig von der verwendeten Brennweite und des Nahpunktes) keine Seltenheit. Der Verkleinerung verdankt dieser Effekt auch die Bezeichnung Liliputismus

Gigantismus

Eine kleine Basis (2 cm-4 cm) ergibt bei Nahaufnahmen Sinn, da sie das Motiv vergrößert (Gigantismus) und zudem das Verhältnis zwischen Objektentfernung und Basis – und damit die Deviation – normalisiert und die Betrachtung erleichtert.

Berechnung der optimalen Basis

Die Basis, oder geometrische Verhältnisse im Allgemeinen, für Stereogramme lässt sich mit folgender Formel berechnen:

\frac{D \cdot a_n \cdot a_f}{f \cdot \left(a_f-a_n\right)}

  • D — maximale Deviation
  • an — Entfernung des naheliegendsten Punktes
  • af — Entfernung des fernstliegenden Punktes
  • f — Brennweite beider Objektive

Liegt der entfernte Punkt, wie zum Beispiel bei der Fotografie von Landschaften, im Unendlichen, so ergibt sich:

\lim_{a_f \to \infty} \frac{D \cdot a_n \cdot a_f}{f \cdot \left(a_f-a_n\right)} = \frac{D \cdot a_n}{f}


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basis — steht für: Basis (Architektur), den untersten Bauteil einer Säule oder das Podest einer Statue Basis (Stereofotografie), den Abstand zweier zum Ziel ausgerichteter Kameras Kristallstruktur#Basis, die Grundstruktur eines Kristalles Basis (Band)… …   Deutsch Wikipedia

  • Stereofotografie — Die Stereoskopie (aus dem griechischen: stereo = räumlich – skopein = sehen) ist ein Verfahren zur raumtreuen Abbildung, bei dem paarweise Bilder, stereoskopische Halbbilder genannt, getrennt für jedes Auge erzeugt und angeboten werden, auf denen …   Deutsch Wikipedia

  • Basal — Basis steht für: Grundlage und Fundament Grundlagenwissen, siehe Grundlagenwissenschaft Personengruppe innerhalb politischer Verbände in Abgrenzung von den Funktionsträgern Militärbasis, eine militärisch genutzte Einrichtung Basislager als… …   Deutsch Wikipedia

  • Disparat — Der Ausdruck Disparität (adj. disparat) bedeutet: Verschiedenheit, Anderssein (lat. disparatum abgesondert, getrennt ; zu disparare) Als disparat verstehen wir gemeinsam auftauchende Begriffe dann, wenn sie nicht unter einen höheren… …   Deutsch Wikipedia

  • Stereovorsatz — FED Stereo Nishika N8000 Stereokamera zur Herstellung von Linsenraster Bildern …   Deutsch Wikipedia

  • Stereoskopie — Die Stereoskopie (griech. stereos = Raum/räumlich, fest[1] – skopeo = betrachten[2]) ist die Wiedergabe von Bildern mit einem räumlichen Eindruck von Tiefe, der physikalisch nicht vorhanden ist. Umgangssprachlich wird Stereoskopie auch fälschlich …   Deutsch Wikipedia

  • 3D-Foto — Die Stereoskopie (aus dem griechischen: stereo = räumlich – skopein = sehen) ist ein Verfahren zur raumtreuen Abbildung, bei dem paarweise Bilder, stereoskopische Halbbilder genannt, getrennt für jedes Auge erzeugt und angeboten werden, auf denen …   Deutsch Wikipedia

  • 3D-Fotografie — Die Stereoskopie (aus dem griechischen: stereo = räumlich – skopein = sehen) ist ein Verfahren zur raumtreuen Abbildung, bei dem paarweise Bilder, stereoskopische Halbbilder genannt, getrennt für jedes Auge erzeugt und angeboten werden, auf denen …   Deutsch Wikipedia

  • Autostereogramm — Die Stereoskopie (aus dem griechischen: stereo = räumlich – skopein = sehen) ist ein Verfahren zur raumtreuen Abbildung, bei dem paarweise Bilder, stereoskopische Halbbilder genannt, getrennt für jedes Auge erzeugt und angeboten werden, auf denen …   Deutsch Wikipedia

  • Dreidimensionale Fotografie — Die Stereoskopie (aus dem griechischen: stereo = räumlich – skopein = sehen) ist ein Verfahren zur raumtreuen Abbildung, bei dem paarweise Bilder, stereoskopische Halbbilder genannt, getrennt für jedes Auge erzeugt und angeboten werden, auf denen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”