Basisbildung

Basisbildung oder Grundbildung ist eine Oberbegriff für grundlegende Kompetenzen (etwa Lesen, Schreiben, Rechnen), die Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an der Gesellschaft sind, im privaten Umfeld wie im beruflichen Alltag. Basisbildung wird noch unterhalb des Begriffs Allgemeinbildung angesiedelt.

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen

Die UNESCO definierte im Jahr 1997 auf der UNESCO-Weltkonferenz zum Lernen Erwachsener CONFINTEA V: „Grundbildung für alle bedeutet, dass Menschen ungeachtet ihres Alters die Möglichkeit haben, als Einzelne oder in der Gemeinschaft ihr Potenzial zu entfalten. Sie ist nicht nur Recht, sondern auch Pflicht und eine Verantwortung gegenüber anderen und der Gesellschaft als Ganzem. Es ist wichtig, dass die Anerkennung des Rechts auf lebenslanges Lernen von Maßnahmen flankiert wird, die die Voraussetzungen für die Ausübung dieses Rechts schaffen.“

Der Begriff der Basis- bzw. Grundbildung beschreibt jene Kompetenzen, die für eine erfolgreiche Teilnahme an der Gesellschaft Voraussetzung sind, er bezieht sich auf die konkreten Anforderungen einer Gesellschaft und ist deshalb naturgemäß ein relativer und sich ändernder, weil er sehr stark abhängig ist von den gesellschaftlichen (Weiter-)Entwicklungen (zum Beispiel technologische Entwicklung, stärkere Bedeutung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien, Veränderungen in der Arbeitswelt). Die Entwicklung einer modernen Gesellschaft hat das geforderte und als selbstverständlich vorausgesetzte Niveau im Bereich der Basisbildung angehoben. So fordern heute beispielsweise bereits einfache Tätigkeiten in der Arbeitswelt entsprechende Lese- und Schreibkenntnisse. Grundsätzlich ist es schwierig, ein einheitliches Niveau für "ausreichende Basisbildung" in einer Gesellschaft festzulegen, also jene Kompetenzen zu definieren, die Voraussetzung für eine erfolgreiche Beteiligung an allen gesellschaftlichen Aktivitäten sind.
Im allgemeinen tritt zu Kompetenzen in den Bereichen Lesen und Schreiben (Alphabetisierung) sowie Rechnen heutzutage auch der Umgang mit dem Computer (und verwandten Geräten, etwa Handys, Bankomatgeräten und Ticketautomaten, u.ä.), die Informationstechnische Grundbildung.

Während die International Standard Classification of Education (ISCED) unter dem Begriff der Grundbildung bzw. Primarbildung (englisch primary education) den Level 1, das ist “beginning of systematic apprenticeship of reading, writing and mathematics” (ISCED 1997[1], deutsch: „Beginnen systematischen Verstehens von Lesen, Schreiben und Rechnen“) definiert, geht man etwa in der österreichischen Diskussion derzeit davon aus, dass in etwa das Niveau und die Kompetenzen, die im Rahmen eines Hauptschulabschlusses erreicht werden, ausreichend sind: Das entspricht dem Minimum dessen, was nach ISCED unter Level 2 (englisch secondary education first stage angesiedelt ist.

Nationales

Österreich

Man geht davon aus, dass in Österreich etwa 600.000 erwachsene Menschen Probleme in den Bereichen der Basisbildung haben. Das bedeutet nicht, dass diese Personen über keine Kompetenzen verfügen, zum Beispiel gar nicht lesen, schreiben (Schriftlosigkeit) bzw. rechnen können, es bedeutet aber, dass sie sich damit schwer tun (funktionaler Analphabetismus). Sie können beispielsweise nicht sinnentnehmend lesen (zum Beispiel nach dem Lesen eines Zeitungsartikels ist der Inhalt nicht bekannt) oder haben Probleme in mathematischen Bereichen des Alltags (zum Beispiel Prozentrechnungen, Dezimalzahlen, Stellenwert).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) (Hrsg.): International Standard Classification of Education. ISCED 1997. Re-edition Auflage. Mai 2006, ISBN 92-9189-035-9, Table 1. Levels of Education at a Glance, S. 19 (pdf, unesco.org).
Österreichlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Österreich dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaufmann — Ein Kaufmann (lat. mercator) ist eine Person, die erwerbsmäßig ein Geschäft tätigt (Geschäftsmann), eine Ware einkauft und weiter zum Kauf anbietet – meistens um beim Verkauf einen finanziellen Gewinn (Profit) zu erzielen. Diese allgemeinen… …   Deutsch Wikipedia

  • UN-Dekade BNE — In Aufnahme einer Empfehlung des Weltgipfels für Nachhaltige Entwicklung in Johannesburg (2002) hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) mit Beschluss vom 20. Dezember 2002 die Jahre 2005 bis 2014 zur Weltdekade der Bildung für… …   Deutsch Wikipedia

  • UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung — In Aufnahme einer Empfehlung des Weltgipfels für Nachhaltige Entwicklung in Johannesburg (2002) hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) mit Beschluss vom 20. Dezember 2002 die Jahre 2005 bis 2014 zur Weltdekade der Bildung für… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung — In Aufnahme einer Empfehlung des Weltgipfels für Nachhaltige Entwicklung in Johannesburg (2002) hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) mit Beschluss vom 20. Dezember 2002 die Jahre 2005 bis 2014 zur Weltdekade der Bildung für… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltdekade „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ — UNESCO BNE Logo In Aufnahme einer Empfehlung des Weltgipfels für Nachhaltige Entwicklung in Johannesburg (2002) hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) mit Beschluss vom 20. Dezember 2002 die Jahre 2005 bis 2014 zur Weltdekade der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alphabetisierung (Lesefähigkeit) — Internationales Jahr der Alphabetisierung Briefmarke der DDR 1990 Als Alphabetisierung bezeichnet man den Prozess der Vermittlung der Lesefähigkeit sowie ggf. auch der Schreibfähigkeit, unabhängig davon, ob die erlernte Schrift eine alphabetische …   Deutsch Wikipedia

  • Arque (Provinz) — Provinz Arque Basisdaten Staat Bolivien …   Deutsch Wikipedia

  • Astrid Kaiser — (2006) Astrid Kaiser (* 7. August 1948 in Astfeld/Harz) ist Erziehungswissenschaftlerin, Professorin der Didaktik des Sachunterrichts an der Universität Oldenburg und war mehrjährig Direktorin des Instituts für Pädagogik. Inhalts …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsfachschule in der Schweiz — Die Berufsfachschulen vermitteln den theoretischen Unterricht im Rahmen der dualen beruflichen Grundbildung (Berufslehre). Oft sind ihnen Abteilungen für die höhere Berufsbildung und/oder die berufliche Weiterbildung angegliedert. Der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungsferne — Die Bildungsferne beziehungsweise Bildungsnähe taucht in der heutigen Diskussion zum Beispiel im Zusammenhang mit den Detailauswertungen der PISA Studien auf, in denen deutlich wird, dass Kinder bildungsferner Eltern deutlich schlechter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”