Basisches Gestein

Ein basisches Gestein ist ein magmatisches Gestein mit einem SiO2-Gehalt zwischen 45 und 52 Gewichtsprozent. Ein Gestein mit niedrigerem SiO2-Gehalt wird ultrabasisches Gestein, eines mit höheren Gehalten intermediäres (52 bis 63%) bzw. saures Gestein (mehr als 63%) genannt.

Charakteristika

Ein basisches Gestein besteht aus Siliciumdioxid-armen Feldspäten wie Plagioklas und oft aus mafischen Mineralen wie Pyroxen und Amphibol. Aufgrund des Gehaltes von 45 bis 52 % kann ein basisches Gestein sowohl SiO2-übersättigt oder -untersättigt sein. Im ersten Fall enthält es freies SiO2 in Form von Quarz oder Cristobalit, im zweiten Fall stattdessen Olivin oder Minerale aus der Gruppe der Foide. Obwohl nicht gleichbedeutend, werden die Begriffe basisches Gestein (bezieht sich auf die chemische Zusammensetzung des Gesteins) und mafisches Gestein (der Anteil dunkler Minerale) häufig synonym gebraucht.

Typische Vertreter für die Gruppe der basischen Gesteine sind Gabbro (ein Plutonit), Dolerit (Subvulkanit) und Basalt (Vulkanit).

Literatur

  • R. W. Le Maitre et al.: Igneous Rocks: A Classification and Glossary of Terms: Recommendations of the International Union of Geological Sciences Subcommission on the Systematics of Igneous Rocks. 252 S., Cambridge University Press 2005. ISBN 978-0-521-61948-6

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ultrabasisch — Ein ultrabasisches Gestein ist ein magmatisches Gestein mit einem SiO2 Gehalt unter 45 Volumenprozent. Gesteine mit höheren SiO2 Gehalten werden basische, intermediäre bzw. saure Gesteine genannt. Charakteristika Ein ultrabasisches Gestein… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzlagerstätte — Die Lagerstättenkunde gehört zu den Geowissenschaften und befasst sich mit den natürlichen Anreicherungen von festen, flüssigen oder gasförmigen Rohstoffen (Ressourcen) innerhalb der Erdkruste, die für wirtschaftliche und/oder industrielle Zwecke …   Deutsch Wikipedia

  • Erzlagerstätten — Die Lagerstättenkunde gehört zu den Geowissenschaften und befasst sich mit den natürlichen Anreicherungen von festen, flüssigen oder gasförmigen Rohstoffen (Ressourcen) innerhalb der Erdkruste, die für wirtschaftliche und/oder industrielle Zwecke …   Deutsch Wikipedia

  • Lagerstättenlehre — Die Lagerstättenkunde gehört zu den Geowissenschaften und befasst sich mit den natürlichen Anreicherungen von festen, flüssigen oder gasförmigen Rohstoffen (Ressourcen) innerhalb der Erdkruste, die für wirtschaftliche und/oder industrielle Zwecke …   Deutsch Wikipedia

  • Montangeologie — Die Lagerstättenkunde gehört zu den Geowissenschaften und befasst sich mit den natürlichen Anreicherungen von festen, flüssigen oder gasförmigen Rohstoffen (Ressourcen) innerhalb der Erdkruste, die für wirtschaftliche und/oder industrielle Zwecke …   Deutsch Wikipedia

  • Skarnerzlagerstätte — Die Lagerstättenkunde gehört zu den Geowissenschaften und befasst sich mit den natürlichen Anreicherungen von festen, flüssigen oder gasförmigen Rohstoffen (Ressourcen) innerhalb der Erdkruste, die für wirtschaftliche und/oder industrielle Zwecke …   Deutsch Wikipedia

  • Wirtschaftsgeologie — Die Lagerstättenkunde gehört zu den Geowissenschaften und befasst sich mit den natürlichen Anreicherungen von festen, flüssigen oder gasförmigen Rohstoffen (Ressourcen) innerhalb der Erdkruste, die für wirtschaftliche und/oder industrielle Zwecke …   Deutsch Wikipedia

  • Ökonomische Geologie — Die Lagerstättenkunde gehört zu den Geowissenschaften und befasst sich mit den natürlichen Anreicherungen von festen, flüssigen oder gasförmigen Rohstoffen (Ressourcen) innerhalb der Erdkruste, die für wirtschaftliche und/oder industrielle Zwecke …   Deutsch Wikipedia

  • Chloritschiefer — Chloritreicher Grünschiefer Grünschiefer, ist ein oft grünlich gefärbtes Gestein, das eine Metamorphose bei relativ niedrigen Temperaturen und niedrigen bis mittleren Drücken erlitten hat. Grünschiefer sind typische regionalmetamorphe Gesteine,… …   Deutsch Wikipedia

  • Grünschiefer-Fazies — Chloritreicher Grünschiefer Grünschiefer, ist ein oft grünlich gefärbtes Gestein, das eine Metamorphose bei relativ niedrigen Temperaturen und niedrigen bis mittleren Drücken erlitten hat. Grünschiefer sind typische regionalmetamorphe Gesteine,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”