Baskerville (Schriftart)
Neuschnitt der Baskerville Old Face aus der Linotype Collection

Die Baskerville ist eine Schriftart, die als Übergangs-Antiqua des Barock 1754 entstand.

Der Begriff der Übergangs-Antiqua beschreibt die Stellung der Barock-Schriften als Übergang zwischen den Renaissance-Antiquen und den klassizistischen Schriftschnitten. Die von John Baskerville (1706–1775) entwickelte Schrift galt als technischer Meilenstein und als wichtige Referenz für die späteren Klassizisten. Trotzdem zog man damals aus ästhetischen Gründen oftmals die Caslon vor, die auch als die englische Antiqua par excellence gilt. Schon zu Bleisatzzeiten gab es unzählige Versionen der Baskerville.

Literatur

  • Günter Schuler: Typo-Atlas. Verlag Smartbooks Premiumreihe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baskerville — ist der Familienname folgender Personen: Howard Baskerville (1885–1909), Presbyterianer im Iran John Baskerville (1706–1775), englischer Schreiblehrer Paul Baskerville (* 1961), britischer Musikjournalist Ralph de Baskerville (um 1075–1118),… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Typographie — Schriftentwicklung von der Zeit des Römischen Reiches bis heute: römische Capitalis, Unzialschrift, Textur, Renaissanceantiqua, klassizistische Antiqua, Grotesk Die Geschichte der Typografie bietet eine chronologische Übersicht über die… …   Deutsch Wikipedia

  • 16518 — DIN 16518 Bereich Schrift Regelt Schriftart Kurzbeschreibung Klassifizierungssystem für S …   Deutsch Wikipedia

  • Schriftklasse — DIN 16518 Bereich Schrift Regelt Schriftart Kurzbeschreibung Klassifizierungssystem für …   Deutsch Wikipedia

  • Schriftklassifikation — DIN 16518 Bereich Schrift Regelt Schriftart Kurzbeschreibung Klassifizierungssystem für …   Deutsch Wikipedia

  • Brottext — Mit Brotschrift bezeichnen Schriftsetzer und Layouter die Schriftart, in welcher der Fließtext gesetzt ist. Der Ursprung des Begriffs leitet sich daraus ab, dass mit der Brotschrift das täglich Brot verdient wird. Gelegentlich werden auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Copyschrift — Mit Brotschrift bezeichnen Schriftsetzer und Layouter die Schriftart, in welcher der Fließtext gesetzt ist. Der Ursprung des Begriffs leitet sich daraus ab, dass mit der Brotschrift das täglich Brot verdient wird. Gelegentlich werden auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Werkschrift — Mit Brotschrift bezeichnen Schriftsetzer und Layouter die Schriftart, in welcher der Fließtext gesetzt ist. Der Ursprung des Begriffs leitet sich daraus ab, dass mit der Brotschrift das täglich Brot verdient wird. Gelegentlich werden auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Licko — Zuzana Licko (tschechisch Zuzana Ličko [ˈlɪtʃkoː]; * 1961 in Bratislava, Tschechoslowakei) ist eine US amerikanische Grafikdesignerin, Typografin und Mitbegründerin von Emigre Inc., einer der ersten Independent Schriftenfoundries. Licko zählt… …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold Messing AG — Original Aktie der H. Berthold AG (März 1988) Das Unternehmen H. Berthold AG wurde 1858 von Hermann Berthold als „Institut für Galvanotypie“ gegründet und 1896 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Zu Beginn stellte er Messinglinien her und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”